Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

19.04.2006, 00:43

Anfänger-Problem?

halli hallo....

ich hab' mir heute das NSLU2 gekauft...

hab aber ein paar anfänger-probleme damit...


- ich hab am gerät die FW V2.3RA5 (original installiert!)
- 1x HDD (Maxtor DiamondMax10, 300 GB in der IcyBox 351-Serie) angeschlossen

so... nun meine fragen:
1) datentransferh nur 4 MB!!!! (egal ob NTSF oder EXT3)
2) wird das schneller wenn ich ne andere FW drauf spiele
3) was sind die GPL Code's auf der Linksys seite, und warum sind die so groß - ich weiß, das GPL OpenSource ist, das wars auch schon :D
4) wie kann ich die Standardbezeichnung von 'DISK1' auf was anderes ändern... das strört mich schon gewaltig :(
5) wenn ich einen UL starte, geht der DL dermaßen in die knie, das ich gerade mal so MP3's über das Gerät abspielen kann, kann man da was machen?


so... ne menge fragen - für euch sicher leicht zu beantworten :D

THX schon mal
greetZ:GaBBa

PS: aja... meine Linux Kenntnisse sind gleich null... aber ich bin ja für alles offen :D

Anzeigen

trapperjohn

Fortgeschrittener

Beiträge: 558

Wohnort: Bremen

Beruf: SW-Entwickler

  • Nachricht senden

2

19.04.2006, 07:21

Der Datentransfer ist normal - 4MB entsprechen ~32 Mbit + SMB-Overhead. Mehr schafft die kleine Kiste nicht. Dazu findest du auch jede Menge Themen hier im Forum ...
Gruß,
Flo

Anzeigen

3

19.04.2006, 12:05

danke für die rasche antwort... und die anderen punkte?


THX:GaBBa


aja... ich hab da ne 300er Platte dran hängen... wenn ich die voll bekommen will, muss ich 1280 !!! minuten kopieren!!!!

ausser ich formattier die platte in NTFS/FAT, wo ich dann keine zugriffe steuern kann...

trapperjohn

Fortgeschrittener

Beiträge: 558

Wohnort: Bremen

Beruf: SW-Entwickler

  • Nachricht senden

4

19.04.2006, 14:48

Zitat von »GaBBaGandalf«


aja... ich hab da ne 300er Platte dran hängen... wenn ich die voll bekommen will, muss ich 1280 !!! minuten kopieren!!!!


Und wo ist das Problem? Für so riesige Mengen kannste die Platte notfalls kurzzeitig direkt an den jeweiligen PC hängen?

Selbst bei 80 Mbit (und mehr dürfte per SMB im 100 Mbit Netz nicht drin sein, eher weniger) wirst du ~500min. benötigen.

Die anderen Fragen:
zu 3) Linksys GPL Code .. keine Ahnung. Du meinst wahrscheinlich den Quellcode? Kann dir doch egal sein, oder?
zu 4) Keine Ahnung, ich nutze nur NFS
zu 5) Keine Ahnung, noch nie drauf geachtet. Wenns so ist, gibts hier im Forum bestimmt schon Themen dazu: Such doch mal ...
Gruß,
Flo

5

20.04.2006, 01:49

Zitat von »trapperjohn«

Selbst bei 80 Mbit (und mehr dürfte per SMB im 100 Mbit Netz nicht drin sein, eher weniger) wirst du ~500min. benötigen.

ich weiss ja nicht, ob du eine ordentliche Netzwerkkarte verwendest, aber wenn du mit deiner nur 80 MBit schaffst, vermute ich mal, das du da eher weniger auf Qualität achtest.... - was allerdings bei einer Full Duplex fähigen karte (also keine Realtec oder VIA), nicht der fall ist!

eine transfehrrate von 10-12 MB sind da keinProblem! - und das ist immerhin das dreifache: somit nur noch ~425min (geschätzt :D) dauern dürfte...

Das Problem, ich habe ständigen daten austausch auf der platte... ich kann nicht dauernd meine HDD an meinen rechner anhängen, auf dem nicht einmal linux installiert ist, und bekanntlich kann windoof nicht sehr viel mit EXT3 anfangen :(

zu 3) ich meinte das: http://www.linksys.com/servlet/Satellite…FVisitorWrapper - und die frage ist wozu ich diese nutzen kann
zu 4) dann müsste ich auf alle vorteile von dem ding verzichten, und hätte mir 60 EUR sparen, und eine WesterDigitla fertige LAN-HDD kaufen können, die sogar noch GBit hat!
zu 5) nix gefunden - und diese funktion ist für mich sehr wichtig, da auf das ding immer mehrere leute zugreifen können müssen :(


aber wie's den anschein hat, ists wohl doch besser, ich bleibe bei einem server :(

trapperjohn

Fortgeschrittener

Beiträge: 558

Wohnort: Bremen

Beruf: SW-Entwickler

  • Nachricht senden

6

20.04.2006, 08:17

10 MByte/s sind 80 MBit/s ...

Wenn du so hohe Anforderungen hast, ist die NSLU wohl nix für dich. Stell sie doch hier zum Verkauf bereit - nen Käufer wirste wohl finden.

Der GPL Code auf der Linksys Seite ist der Quellcode, den Linksys für die jeweilige Firmware nutzt. Kannst du wahrscheinlich nix mit anfangen.
Gruß,
Flo

Social Bookmarks