Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

reinkens

Anfänger

  • »reinkens« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 16. April 2006, 18:30

NSLU2 als UMTS-Router?

Hi,

ich muß meinen Internet-Zugang leider über UMTS realisieren. Derzeit funktioniert das ganz gut mit einem alten PC unter Fli4l, ipcop erschien auch brauchbar. Als Funkschnittstelle dient ein Samsung-SGH-Z105 UMTS-Handy mit USB-Kabel.

Was mich daran stört, ist der PC mit seinem Strombedarf und Geräuschentwicklung.
Sind die Linux-Versionen, die man auf die NSLU2 installieren kann, in der Lage, als (Modem)Router zu fungieren? Gibt es ein "Router-Projekt", das man vielleicht nur leicht modifizieren muß?
Es wäre schön, wenn jemand dazu eine Idee hätte.

Besten Dank,

reinkens

Anzeigen

2

Sonntag, 16. April 2006, 18:52

also meine NSU2 hat nur eine Nic eingebaut, routen, switchen etc. fällt somit flach ;)
http://www.dachbox4you.de Dachboxen und Dachträger in Darmstadt und Rhein-Main einfach mieten

Anzeigen

3

Montag, 17. April 2006, 06:22

Hi,

auch wenn die NSLU2 nur 1 physikalisches Netzwerkinterface hat, kann man damit sehr wohl zwischen logischen Subnetzen routen (man erstellt einfach logische Interfaces (eth0:0, eth0:1), legt für diese IP Adressen aus verschiedenen Subnetzen fest und aktiviert das IP-Routing:

Quellcode

1
echo 1 > /proc/sys/net/ipv4/ip_forward
Damit kann man dann Pakete aus den verschiedenen Netzen routen.
Aber das ist jetzt etwas weit vom Thema weg...
Anyway... man kann ja auch per Bluetooth PDA über die NSLU2 aufs Internet zugreifen. Da fungiert die NSLU2 auch als Router.
Switchen geht natürlich nicht.
Mit dem Handy sollte es funktionieren, wenn man es unter Linux ansprechen kann (was ja durch fli4l gegeben ist), wie genau, kann ich leider nicht sagen, da ich keine Ahnung habe, wie das Handy angesprochen wird. Aber: es sollte funktionieren.

Gruss,
EvilDevil

4

Montag, 17. April 2006, 11:18

Hallo

ja genau so ewas suche ich auch noch cups und so läuft ja schon bestens

fehlt nur noch das nslu mein handy über den usb anschluss ansprechen kann und sich einwählt und der nslu als gateway fungiert.

Also wenn da wer tipps hat immer her damit

joachim

5

Montag, 17. April 2006, 14:48

Nur ne Mutmaßung:
Das Handy lässt sich als Modem ansprechend und die Interneteinwahl wird über PPP geregelt,also sollte man das Handy per /dev/ttyUSB0 oder 1 als Modem ansprechen lassen. Die restliche Konfiguration dürfte sich nicht von der Einrichtung eines Modems unterscheiden.

Gruss,
EvilDevil

6

Montag, 17. April 2006, 15:31

Hi,
hier noch schnell ein Link zum Thema:
http://www.nslu2-linux.org/wiki/Unslung/PPPoE (etwas abgewandelt dürfte es funktionieren)

Gruss,
EvilDevil

Social Bookmarks