Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

jhendrix

Anfänger

Beiträge: 2

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 3.18

  • Nachricht senden

41

05.06.2005, 11:43

Mein Gott,Junge....
Verkauf das Teil, kauf Dir ne Playstation und werd glücklich !
Du hast glaube ich den Sinn und Zweck eines Forums etwas verpeilt.
Ein Forum ist zwar auch zur Hilfestellung gedacht, aber meiner Meinung nach in erster Linie zum ERFAHRUNGSAUSTAUSCH. Das Wissen musst Du Dir schon selbst zulegen.

42

05.06.2005, 11:51

@Stephan

Zitat

nun habt ihr eigentlich auch scon was von der Lese und schreibschwäche gehört
Wir benachteiligen sicherlich niemanden der einige Schwierigkeiten mit dem L oder S hat !

UM meinen guten willen zu zeigen erklär ich dir den Vorgang nochmals kurz und verständlich !

1.) bei uns im schönen sonnigen Ösi Land wird jede ADSL verbindung 1 x in 24 Std. unterbrochen und der Router baut die dann irgendwann einmal wieder auf mit einem kleinen Nachteil die IP Adresse ist nun eine andere als zuvor !

2.) genau deshalb gibt es dyndns bei diesem anbieter gibt man gewisse daten bekannt der dan eine weiterleitung an die gewünschte Adresse vornimmt !!

3.)nun kommst du von aussen mal auf deinen Router > dort musst du ein sogenanntes port-forwading machen !

dazu solltest du wissen wozu ein port dient und welche ports für welchen dienst sind zb ssh 22 telnet 23 usw... lesen u lernen !!

4.)so nun gibt es noch verschiedene installationen auf der NSLU2 je nachdem was du genau machen möchtest FTP-Server oder Apache > ssh usw und der rest findest du hier

das wirst du vermutlich schon alles wissen aber geh schritt für schritt vor dann kommst du auch ans Ziel !

Ps.Hab erst gestern meine NSLU2 (update auf 4.20-beta)zum ca-25x geschrottet aber nun läuft sie wieder > nur so lernt man dazu !!

nobody is perfect > my name is Nobody :D :D

Ps.2 Hab mal absichtlich die details weggelassen !!!!!!!

caplink811

Forensupporter

Beiträge: 2 200

Verwendetes NAS-Device: 64X2/8GB/Ubuntu10.04LTS

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

Wohnort: Berlin

Beruf: TK/IT Consulting and Engineering

  • Nachricht senden

43

05.06.2005, 11:54

Morgen,

Eigentlich hatte ich für mich EOT beschlossen, aber, zwei Dinge noch..

- Es geht nicht um Schreib-/Leseschwäche, solange wie ich ein Posting lesen und verstehen kann, ist mir der "Stil" egal, es geht um die Einstellung, und um Communtity, und da fehlt Dir die entscheidende Einstellung.

Zitat von »stephan«


anfangs hiess es das sei machbar, und nun heisst es

Zitat:
Was Du hier versuchst, wird nicht funktionieren.



Das bezieht sich nicht auf die von Dir gewünschten Funktionen, sondern auf Deine Einstellung.

bye
JrB
"Supporting joe users worldwide" <- that's our motto


44

05.06.2005, 13:05

Also nochmals...

Zitat

1.) bei uns im schönen sonnigen Ösi Land wird jede ADSL verbindung 1 x in 24 Std. unterbrochen und der Router baut die dann irgendwann einmal wieder auf mit einem kleinen Nachteil die IP Adresse ist nun eine andere als zuvor !

2.) genau deshalb gibt es dyndns bei diesem anbieter gibt man gewisse daten bekannt der dan eine weiterleitung an die gewünschte Adresse vornimmt !!

3.)nun kommst du von aussen mal auf deinen Router > dort musst du ein sogenanntes port-forwading machen !

dazu solltest du wissen wozu ein port dient und welche ports für welchen dienst sind zb ssh 22 telnet 23 usw... lesen u lernen !!

4.)so nun gibt es noch verschiedene installationen auf der NSLU2 je nachdem was du genau machen möchtest FTP-Server oder Apache > ssh usw und der rest findest du hier


schritte 1-3 hab ich, ich habe mich ja eingearebeitet!

bei schritt 4 bin ich ja drann, nur wenn man mir nicht weiterhelfen kann, dann werde ich das eben auch nicht machen können.

zunächst müsste ich wissen wie der ftp server aussieht, kann ich da wia Browser zugreiffen, oder nur mit dem FTP programm?

in meinem fall kann ich doch meine einstellungen bei dyndns aufheben, da die ja nicht geht, und muss auf die box nen dyndns client installieren.

Nun ja zu solchen Postings muss ich ja nix mehr sagen..

Zitat

Verkauf das Teil, kauf Dir ne Playstation und werd glücklich !

ansonsten können wir gerne auch ein anderes thema wählen, wo cih draus komme, und ihr nicht. dann seht ihr wie schön das ist.

Wenn man das ganze beherscht, ist das klar das man das aus dem arm schütteln kann, aber als neuling verstheht man das eben nicht so richtig. und wird schtändig blöd angemacht.

ist wirklich traurig soetwas..

stephan

45

05.06.2005, 16:43

also, meine damen und herren.

ich habe nun wie bei dieser anleitung den FTP server installiert, nun komme ich mit dieser aussagen nicht ganz klar:

Zitat

Den Server kannst Du nun von Hand über:
# /usr/sbin/ftpd -D -a=passwd
starten oder in der /share/hdd/conf/unslung/rc.xinetd eintragen


wenn ich nun im telnet einfach "vi /share/hdd/conf/unslung/rc.xinetd" eingebe öffnet sich nichts, muss ich mich da zuerst jeden ordner vorarbeiten?wenn ja mit welchem befehl?

weil momentan komme ich noch nicht per ftp auf die Box..
zudem müsste ich das Passwort ändern von root / uNSLUng in ein anders,

kann mir das jemand erklären?

ich hoff nun kommen nicht schon wider solche die meinen ich soll mir hintergundwissen und so zeigs zulegen, oder gar ne Playstation!
wie gesagt, ansonsten ist dieses forum sinnlos.

Stephan

caplink811

Forensupporter

Beiträge: 2 200

Verwendetes NAS-Device: 64X2/8GB/Ubuntu10.04LTS

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

Wohnort: Berlin

Beruf: TK/IT Consulting and Engineering

  • Nachricht senden

46

05.06.2005, 17:49

Tach,

Vi: Was soll sich denn öffnen?

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
[root@linus make]$ vi /opt/tmp/blabla
asdad
asdada
asdad
~
~
~
~
~
[root@linus make]$ ls -la /opt/tmp
total 136
drwxr-sr-x   2 root root   4096 Jun  5 17:35 .
drwx------  17 root root   4096 Jun  5 17:21 ..
-rw-------   1 root root	 20 Jun  5 17:35 blabla
-rw-r--r--   1 root root 118940 Jun  5 15:06 sysstat_6.0.0-1_armeb.ipk
[root@linus make]$


Grundlegendes

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
Mrz 19 15:20:06 <caplink811-away>	also doch erstmal vi
Mrz 19 15:20:19 <caplink811-away>	vi dateiname startet den editor
Mrz 19 15:20:29 <caplink811-away>	vi ist zeilenorientiert
Mrz 19 15:20:49 <caplink811-away>	es gibt einen commando und einen edit modus
Mrz 19 15:21:04 <caplink811-away>	zum einfügen x
Mrz 19 15:21:14 <caplink811-away>	quatsch i
Mrz 19 15:21:31 <caplink811-away>	zum commandomodus mit <esc>
Mrz 19 15:21:46 <caplink811-away>	zum löschen eines zeichens x
Mrz 19 15:22:00 <caplink811-away>	zum sichern <esc>:wq


bye
JrB
"Supporting joe users worldwide" <- that's our motto


47

05.06.2005, 17:58

ok, also ich kann die ordner nun mit "CD" offnen, und die datei "rc.xinetd" mit "vi" öffnen

dann steht da schon wass. danach gehe ich eine zeile darunter und nun muss ich da folgendes hineinschreiben:
"# /usr/sbin/ftpd -D -a=passwd"

mit dem "# " oder ohne? und wenn mit wie bringe ich dieses Sonderzeichen hin? mit den normalen tasten geht es nicht.

Stephan

caplink811

Forensupporter

Beiträge: 2 200

Verwendetes NAS-Device: 64X2/8GB/Ubuntu10.04LTS

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

Wohnort: Berlin

Beruf: TK/IT Consulting and Engineering

  • Nachricht senden

48

05.06.2005, 18:22

Tach,

Da Du nun die Inetutils installiert hast, brauchst Du keine rc.xinetd mehr, verfahre nach http://www.nslu2-info.de/showthread.php?t=2947

und setze als letzte Zeile in die /opt/etc/inetd.conf

ftp stream tcp nowait root /usr/sbin/ftpd ftpd -a=passwd

Nach dieser Änderung /opt/etc/init.d/S52inetd ausführen und Zugang testen.

bye
JrB
"Supporting joe users worldwide" <- that's our motto


49

05.06.2005, 19:21

ok, also ich schreibe folgendes in diese inetd.conf:

Zitat

telnet stream tcp nowait root /usr/sbin/telnetd
#ftp stream tcp nowait root /opt/sbin/proftpd proftpd --config /opt/etc/proftpd.conf
#ftp stream tcp nowait root /opt/sbin/vsftpd vsftpd /opt/etc/vsftpd.conf
#ftp stream tcp nowait root /opt/libexec/ftpd ftpd


und dann noch diese zeile:

Zitat

ftp stream tcp nowait root /usr/sbin/ftpd ftpd -a=passwd


und mit dem # zeichen? muss das bei den einträgen vorhanden bleiben, oder nicht?


aber kannst du mir bitte noch erklären wie du das meinst:

Zitat

Nach dieser Änderung /opt/etc/init.d/S52inetd ausführen und Zugang testen.


also verstehe ich das richtig ich schreibe:
"cd opt"
"cd etc"
"cd init.d"

und dann nur noch

"S52inetd" ?

muss ich dann immer zuerst dieses S52inetd ausführen bei einem FTP zugriff? oder bei einem neustart der Box? oder muss ich mir das so vorstellen das man das in einer art "autostart" ordner integriert damit das bei jedem neustart der NSLU ausgeführt wird?

danke für die antworten

Stephan

50

05.06.2005, 19:49

@stephan

Zitat

also verstehe ich das richtig ich schreibe:
"cd opt"
"cd etc"
"cd init.d"

und dann nur noch

"S52inetd" ?

Nein in dem HowTo von Caplink811 steht doch ganz klar

Zitat

- Starten des Inet Daemons Inetd
-- /opt/etc/init.d/S52inetd



und genau das meinten wir lies dich in Linux ein wenig ein wie man/frau scripte startet wie vi funzt wie Linux aufgebaut ist wo dateien gestartet werden usw..

du könntest alternative cd /opt/etc/init.d eingeben und dann das S52 script so starten./S52inetd > viele wege führen nach Rom !

Zitat


muss ich dann immer zuerst dieses S52inetd ausführen bei einem FTP zugriff? oder bei einem neustart der Box?
Nein das ist danach dauerhaft aktiviert auch nach einem Neustart !!


lg Tpol

caplink811

Forensupporter

Beiträge: 2 200

Verwendetes NAS-Device: 64X2/8GB/Ubuntu10.04LTS

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

Wohnort: Berlin

Beruf: TK/IT Consulting and Engineering

  • Nachricht senden

51

05.06.2005, 19:55

Zitat von »stephan«


also verstehe ich das richtig ich schreibe:
"cd opt"
"cd etc"
"cd init.d"

und dann nur noch

"S52inetd" ?


Das ist eine Möglichkeit, Du kannst aber auch die komplette Kommandozeile ausführen.

Zitat von »stephan«


muss ich dann immer zuerst dieses S52inetd ausführen bei einem FTP zugriff? oder bei einem neustart der Box? oder muss ich mir das so vorstellen das man das in einer art "autostart" ordner integriert damit das bei jedem neustart der NSLU ausgeführt wird?


Alle Dateien die im Ordner /opt/etc/init.d liegen, werden beim Systemstart ausgefuhrt, die manuelle Eingabe dient nur dem Neustart des Inetd, damit dieser die geänderte /opt/etc/inetd.conf einliest.

bye
JrB
"Supporting joe users worldwide" <- that's our motto


52

05.06.2005, 19:56

ok, danke das wollte ich nur wissen..

so noch folgendes:

und mit dem # zeichen? muss das bei den einträgen in die inetd.conf vorhanden bleiben, oder nicht?

Stephan

caplink811

Forensupporter

Beiträge: 2 200

Verwendetes NAS-Device: 64X2/8GB/Ubuntu10.04LTS

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

Wohnort: Berlin

Beruf: TK/IT Consulting and Engineering

  • Nachricht senden

53

05.06.2005, 20:01

Tach,

Wie ich im HowTo schon schrieb, je nach installiertem FTP Server kann bei einer der Zeilen das # entfernt werden, und damit der jeweils vorhandene FTP Server aktiviert werden. Also füg die Zeile hinzu, und laß die # stehen.

bye
JrB
"Supporting joe users worldwide" <- that's our motto


54

05.06.2005, 20:09

Chmod 644 von der inetd.conf nicht vergessen !!

lg Tpol

@Caplink811
danke für das HowTo funzt perfekt !!

55

05.06.2005, 20:16

ok, ist gerade etwas viel. wenn ich die datei inetd.conf speichere dann steht unten folgendes:
"/opc/etc/inetd.conf" 3L, -1C

was soll das? scheint etwas nicht richtig zu sein.

wie verlasse ich den Vi?

Stephan

caplink811

Forensupporter

Beiträge: 2 200

Verwendetes NAS-Device: 64X2/8GB/Ubuntu10.04LTS

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

Wohnort: Berlin

Beruf: TK/IT Consulting and Engineering

  • Nachricht senden

56

05.06.2005, 20:31

Tach,

Noe, alles ok, 3L(ines), -1C(haracter), Du hast wohl 3 Zeilen in Deiner Datei, und wahrscheinlich ein Zeichen gelöscht.

<esc>w<enter> schreibt
<esc>wq<enter> schreibt und verlässt
<esc>q<enter> verlässt, wenn keine Änderungen ausgeführt wurden
<esc>q!<enter> verlässt absolut

mehr dazu: http://phyma.phyma.uni-konstanz.de/tutorials/vi.html

bye
JrB
"Supporting joe users worldwide" <- that's our motto


57

05.06.2005, 20:40

mensch. nochmals was.. sorry.

also irgendwie geht das nicht, ich kann das reinschreiben, danach speichern, dann verlassen.

wenn ich aber nachher wider rein gehen will um zu sehen ob es drinn ist, ist alles wider leer.

danach hab ich den ordner opt mal geöffnet, und mit ls geschaut was es denn für unterordner hatt. sollte eigentlich den ordner "etc" haben der ist aber nicht drauf. sondern nur "doc" und "lib"

daher funktioniert das glaub nicht. oder?

muss ich die noch mauell anlegen?

Stephan

caplink811

Forensupporter

Beiträge: 2 200

Verwendetes NAS-Device: 64X2/8GB/Ubuntu10.04LTS

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

Wohnort: Berlin

Beruf: TK/IT Consulting and Engineering

  • Nachricht senden

58

05.06.2005, 21:00

N'Abend,

Aeh, ne Festplatte ist dran, Du hast nach dem letzten Firmware update das Kommando /sbin/unsling ausgeführt, und ein ls -la / zeigt für den Ordner opt etwa folgendes

lrwxrwxrwx 17 root root 4096 Jun 5 17:21 opt->/share/hdd/conf/opt

anzeigen?

bye
JrB
"Supporting joe users worldwide" <- that's our motto


59

06.06.2005, 18:27

dein Posting versteh ich nun nicht ganz.
wass soll ich tun?
warum zeigt es mir denn den dateiinhalt nicht an?

Stephan

caplink811

Forensupporter

Beiträge: 2 200

Verwendetes NAS-Device: 64X2/8GB/Ubuntu10.04LTS

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

Wohnort: Berlin

Beruf: TK/IT Consulting and Engineering

  • Nachricht senden

60

06.06.2005, 18:47

Tach,

Zitat von »stephan«


wass soll ich tun?


Drei Fragen beantworten..
- Hast Du eine Festplatte an der NSLU?
- Hast Du nach dem letzten Flashen der Firmware das Kommando /sbin/unsling durchgeführt?
- Was zeigt ein ls -la / an? Poste bitte das Ergebnis hier.

Zitat von »stephan«


warum zeigt es mir denn den dateiinhalt nicht an?


Weil evtl. Dein /opt verzeichnis nicht nach /share/hdd/conf verlinkt ist, deshalb die drei Fragen.

bye
JrB
"Supporting joe users worldwide" <- that's our motto


Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks