Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 23. März 2006, 16:31

USB Tastatur

Hallo allerseits.

Ich möchte gerne eine USB Tastatur -vielleicht nur ein USB Numpad- an mein OpenSlug anschliessen, um Befehle direkt auszuführen (z.B. "Taste 1 = Skript_so_und_so ausführen").

Das Einbinden der Tastatur sollte mit den entsprechenden Kernel-Modulen 'usbhid' usw. an sich kein Problem sein. Aber wie kriegt man hin, dass eine gewisse Tastenkombination ein Befehl ausführt? Bei einem "normalen" Linux-System müsste man sich erstmal einloggen und dann hätte man ein /dev/ttyXX, das Tastatur-Eingabe und Bildschirm-Ausgabe steuert. Aber wie macht man so etwas mit dem NSLU2 ohne tty, ohne sich "einloggen" zu müssen und ohne Bildschirm? :confused:

Hat jemand schon mal so etwas gemacht?

Übrigens: was ich schon erfolgreich gemacht habe ist, dass beim Einstecken eines USB-Sticks an ein Port eines USB-Hubs, ein Skript ausgeführt wird. Das geht relativ einfach über 'hotplug'. Man kann verschiedene Skripts ausführen lassen, je nach dem, an welchen Port des Hubs das USB-Stick eingesteckt wird und andere Skripts beim Ausstecken. Eine Tastatur wäre aber bequemer.


Danke.

-- babosa

Anzeigen

2

Dienstag, 28. März 2006, 16:36

Das mit dem Hotplug interessiert mich

Das mit dem Hotplug interessiert mich,

kannst Du vieleicht mal so ein script posten und genau den pfad angeben wo du es hingelget hast.

Danke schon mal...

Viele Grüsse

soundavinci
_____________________________________________
:cool: 3xNSLU with Debian Lenny /2 Standorte mit OpenVPN

Anzeigen

3

Freitag, 31. März 2006, 15:05

Ich habe ein Skript '/etc/hotplug.d/usb/usb.hotplug' mit folgendem Inhalt:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
#!/bin/sh

#echo "`date` usb.hotplug start" >> /var/log/usb.hotplug.log
#set >> /var/log/usb.hotplug.log
#echo "ACTION='$ACTION'" >> /var/log/usb.hotplug.log
#echo "PRODUCT='$PRODUCT'" >> /var/log/usb.hotplug.log

if [ '$ACTION' = 'add' ]
then
  if [ '$PRODUCT' = '58f/6369/127' ]
  then
#    echo "`date` add 58f/6369/127 -> Executing Script1" >> /var/log/usb.hotplug.log
    /usr/local/bin/Script1
  fi
fi


if [ '$ACTION' = 'remove' ]
then
  if [ '$PRODUCT' = '58f/6369/127' ]
  then
#    echo "`date` add 58f/6369/127 -> Executing Script2" >> /var/log/usb.hotplug.log
    /usr/local/bin/Script2
  fi
fi

#echo "`date` usb.hotplug end" >> /var/log/usb.hotplug.log


'Hotplug' gibt alle Informationen an dieses Skript über Environment Variablen weiter. Hier werden nur ACTION (USB Stick ein- bzw. ausstecken) und PRODUCT (welches USB Stick es ist) ausgewertet, aber es gibt noch andere Variablen (genauen Namen weiß ich nicht mehr) die z.B. sagen, welchen USB Port verwendet wurde. Du kannst die auskommentierten Zeilen zum Debuggen wieder einfügen.

Servus,

-- babosa

Social Bookmarks