Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

HaeS

Anfänger

  • »HaeS« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 12. Oktober 2005, 18:00

OpenSlug 2.7-beta mit Upslug2 flashen

Ich habe hier einen PC mit Linux, verbunden über Crossover-Kabel mit der NSLU2. Die IP-Adresse des PC ist auf 192.168.0.x eingestellt.

Auf dem Linux-PC habe ich mir die neueste OpenSlug-Firmware runtergeladen. In meinem Fall openslug-2.7-beta.bin

Ausserdem benötige ich noch das Programm "upslug2" zum flashen der Firmware. Download unter http://sourceforge.net/projects/nslu/

Das Programm einfach extrahieren und mit

./configure
make
make install

installieren.

Ich öffne eine Konsole und gebe ohne ENTER zu drücken ein

Zitat

telnet 192.168.0.1 9000

Dann starte ich die NSLU2 und drücke gleichzeitig ENTER. In der Konsole erscheint jetzt

Zitat

Trying 192.168.0.1...
Connected to 192.168.0.1.
Escape character is '^]'.
== Executing boot script in 0.480 seconds - enter ^C to abort

Dann drücke ich schnell die Tastenkombination STRG + C
In der Konsole erscheint

Zitat

RedBoot>

Jetzt sind wir im RedBoot-Modus. Um ein neues Image zu flashen begeben wir uns in den Upgrade-Modus. Wir geben "upgrade" ein und drücken ENTER:

Zitat

RedBoot> upgrade

Die obere Lampe an der NSLU2 beginnt rot/grün zu blinken

Ich öffne eine 2.Konsole und begebe mich ins Verzeichnis in dem die openslug-2.7-beta.bin gespeichert ist. Ich starte als root das Programm upslug2 und suche nach NSLU2s im Upgrade-Modus

Zitat

haes@linux:$ upslug2

Als Ausgabe erscheint:

Zitat

KJU7H10B2 00:0c:55:7c:10:f2 product ID: 65656 Protocol ID:65656 Firmware Version: RFFVFF [0xFFFF]

Die Mac-Adresse muss in den folgenden Befehl übertragen werden, den ich wieder als root ausführen muss:

Zitat

upslug2 --target=00:0c:55:7c:10:f2 -i openslug-2.7-beta.bin

Wenn alles richtig eingegeben wurde, wird die neue Firmware geflasht.

Zitat

Upgrading KJU7H10B2 00:0c:55:7c:10:f2
.original flash contents * packet time out
! being erased - erased
u being upgraded U upgraded
v being verified V verified

Display:
<status> <address completed>+<bytes transmitted but not completed>
Status:
* timeout occured + sequence error detected

In der untersten Zeile erscheinen nach einiger Zeit verschiedene wechselne Buchstaben und Zahlen


Am Ende steht da

Zitat

Rebooting... done

Anzeigen

Social Bookmarks