Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 17. Juni 2005, 18:39

OpenSlug kann printer.o nicht installieren

Hi leute, ich bin vor kurzem auf OpenSlug umgestiegen. Bis jetzt läuft auch alles recht gut. Nun wullte ich cups installieren und musste feststellen, dass die printer.o nicht installiert werden kann. Ich bekomme immer die Meldung:
insmod: error inserting '/opt/lib/modules/printer.o': -1 Invalid module format

Woran kann das liegen?

Hoffe ihr könnt mir helfen.

Anzeigen

caplink811

Forensupporter

Beiträge: 2 200

Verwendetes NAS-Device: 64X2/8GB/Ubuntu10.04LTS

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

Wohnort: Berlin

Beruf: TK/IT Consulting and Engineering

  • Nachricht senden

2

Freitag, 17. Juni 2005, 19:16

Tach,

wo kommt denn die printer.o her?

bye
JrB
"Supporting joe users worldwide" <- that's our motto


Anzeigen

3

Freitag, 17. Juni 2005, 22:54

Ich hab die standard printer.o von unslung genommen. Kann man hier runterladen:http://groups.yahoo.com/group/nslu2-linu…%20Executables/

Ich denke es liegt daran, das das modul für eine frühere kernel version geschrieben wurde. Openslug benutzt 2.6.?3, denk ich, vielleicht liegt es daran.

Ich hab schon daran gedacht mir meine eigene zu kompilieren, aber das mit dem ganzen open embedded dings cross compiler is mir ein wenig zu aufwändig. Da wart ich doch bis das problem jemand anderes löst.

caplink811

Forensupporter

Beiträge: 2 200

Verwendetes NAS-Device: 64X2/8GB/Ubuntu10.04LTS

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

Wohnort: Berlin

Beruf: TK/IT Consulting and Engineering

  • Nachricht senden

4

Samstag, 18. Juni 2005, 12:20

Tach,

Zitat von »Metalhead_85«


Ich denke es liegt daran, das das modul für eine frühere kernel version geschrieben wurde. Openslug benutzt 2.6.?3, denk ich, vielleicht liegt es daran.

Darauf wollt ich hinaus... Wenn ich am Nachmittag Zeit finde, werd ich mal den Bit-Backofen anschmeissen...

bye
JrB
"Supporting joe users worldwide" <- that's our motto


5

Samstag, 18. Juni 2005, 12:57

Wow dafür wär ich dir echt dankbar.

mfg Ash

caplink811

Forensupporter

Beiträge: 2 200

Verwendetes NAS-Device: 64X2/8GB/Ubuntu10.04LTS

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

Wohnort: Berlin

Beruf: TK/IT Consulting and Engineering

  • Nachricht senden

6

Montag, 20. Juni 2005, 23:40

N'Abend,

hab Dich nicht vergessen, leider hat sich mein Win verabschiedet, und als kausale Folge auch meine Sarge Installation :-( Hatte heute mit Suse geübt, scheit nicht der Bringer zu sein, und werd Morgen mal wieder Sarge aufsetzen, also mit Sicherheit nicht vor Mittwoch, oder Donnerstag...

bye
JrB
"Supporting joe users worldwide" <- that's our motto


7

Dienstag, 21. Juni 2005, 10:13

Kein Problem, hauptsache in den nächsten monaten *g*

8

Donnerstag, 7. Juli 2005, 20:51

Hallo Leute,
wie siehts denn aus mit dem Druckertreiber?
Bin leider ned so der Kernel-Crack, deshalb versteh ich das Problem ned ganz.

Klar, der printer.o, der in unslung-cups-package dabei ist, ist für die falsche Kernel-Version kompiliert und kann nicht funktionieren.

Aber wieso gibts bisher kein passendes Kernel-Modul für openslug? Könnte man das beim Kernel kompilieren, nicht einfach mit kompilieren lassen? Die Druckerunterstützung ist doch in nem normalen Kernel enthalten, oder?

Und noch eins: Wieso haben die Module bei openslug die Endung ".ko" anstatt ".o" ?

danke mal für die Auskünfte...

9

Freitag, 8. Juli 2005, 15:48

Der kernel soll so klein wie nur irgend möglich sein, deshalb wird nur das notwendige hineinkompiliert.
Anscheinend braucht auch niemand eine printer.o für openslug - außer wir zwei *g* - sonst gäb es das ding schon lang.

10

Dienstag, 12. Juli 2005, 14:19

Wird der Kernel auch durch Treiber vergrößert, die als Modul kompiliert werden?
Meinst du wirklich, dass außer uns beiden niemand, der openslug benutzt, drucken möchte? Oder sollte es einen Weg geben, der Drucker ohne printer.o zu benutzen? Aber auf welche Major-/Minor-ID soll dann das Device-File zeigen? Oder kann ich gar irgendeinen anderen Treiber verwenden (ich denke da z.B. an einen Treiber, der ursprünglich für einen USB-Parallel-Konverter geschrieben ist...)
Ansonsten hilft wohl nichts und ich werde mir doch mal das Howto über OE und BB reinziehen müssen...

11

Dienstag, 12. Juli 2005, 14:43

Module vergrößern meines wissens den kernel nicht.

Du kannst als ersatz den linux treiber für deinen drucker nehmen, er muss aber für die arm platform übersetzt sein. Wahrscheinlich - so wie ich - hast du den nicht.

Ist der treiber für den konverter oder für den drucker+konverter geschrieben. Wenn ersteres, dann wird es nicht funktionieren, bei letzerem bin ich mir nicht so sicher.

Sieht dir ruhig das howto an, aber ich sag dir nur ... hui ....

12

Samstag, 30. Juli 2005, 13:15

Zitat von »Metalhead_85«

Kein Problem, hauptsache in den nächsten monaten *g*


Das war eigentlich als scherz gedacht. Ich war schon der meinung das das nur ein paar tage dauern wird.

13

Samstag, 30. Juli 2005, 13:55

Hab die Lösung gefunden: ipkg install kernel-module-usblp
Leider konnte ich es noch nicht wirklich ausprobieren, da mein Slug irgendwie nicht mehr stabil läuft :(
Kannst ja dann mal berichten obs klappt

14

Montag, 1. August 2005, 21:02

Hmm, so recht haut das nicht hin, weil es cups nur für unslung gibt, und das passt ned so recht zusammen.

Wer mal schauen, ob ich's trotzdem irgendwie hinkrieg ...

15

Montag, 1. August 2005, 21:04

jo ich weiss. Installieren lässt sich cups jedenfalls, musst eben das Paket (und ein paar Abhängigkeiten) von Hand aus dem Unslung-Feed installieren. Der treiber unter openslug heisst usblp.ko anstelle von printer.o bei unslung. Ich denke wenn du das Startup-Script S88cups entsprechend modifizierst, sollte das funktionieren.

Allerdings hab ich nun festgestellt, dass mein Slug definitiv mit openslug nicht stabil läuft. Hab nun Unslung5.5 installiert und seitdem keine Probleme mehr... :(

16

Dienstag, 2. August 2005, 10:47

Dann stell doch mal von OS 2.0 auf Unslung ein. Das problem is glaub ich ned cups, sondern der treiber. Ich kann usblp.ko zwar mit insmod installieren aber wenn ich den drucker anstecke, und dann lsmod eingeb, steht bei usblp unter 'used by' nur '0'. Er kennt also keinen drucker. Kann natürlich sein, dass er nu rmeinen canon i560 ned kennt, oder es funktioniert nicht. Und leider weiß ich darauf keine antwort, absolut keine idee.

Social Bookmarks