Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

MHM

Anfänger

  • »MHM« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Verwendetes NAS-Device: NSLU2

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r29

  • Nachricht senden

1

24.01.2010, 14:26

NSLU2 ohne Webinterface und Telnet Zugang

Hallo zusammen,

folgendes Problem?

Kein Webportal und kein Telnet Zugang!
Bei mir sind lediglich die Ports 21, 139, 445 und 6789 offen somit ist, meines Wissens nach, alle HTTP und TELNET Zugänge gesperrt und ein sauberer Flash unmöglich! Ich habe JEGLICHE Methoden durchgespielt, nach dem Booten bleibt alles beim alten!!!
Wie kann dieses ohne Fremdeinwirkung eintreten und wie kann man es mit Fremdeinwirkung wieder in die richtgen Bahnen lenken?
Ich sitze nun seit knapp 6 Wochen vor dieser sonst echt zuverlässigen Box und bin einwenig hilflos! Also, HELFT MIR!!!

Anzeigen

caplink811

Forensupporter

Beiträge: 2 200

Verwendetes NAS-Device: 64X2/8GB/Ubuntu10.04LTS

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

Wohnort: Berlin

Beruf: TK/IT Consulting and Engineering

  • Nachricht senden

2

24.01.2010, 17:01

Moin,

Deine Shifttaste prellt, und hast das Wort mit 2 T nicht erwähnt...

Du hast auch schon http://www.nslu2-linux.org/wiki/HowTo/TelnetIntoRedBoot versucht?
Andererseits stellt sich mir die Frage, warum Du die Box neu flashen möchtest, da Du Linksysfirmware verwendest, könntest Du auch beim Hersteller reklamieren, den Support belästigen.

Du schreibst leider nicht, wie es zu Deinem Problem gekommen ist

Solltest Du wider Deiner angegebenen Config doch Optware Firmware nutzen, und evtl die Konfiguration der NSLU durcheinander gebracht haben, könnte http://www.nslu2-linux.org/wiki/HowTo/ResetSysConf von Nutzen sein.

bye
JrB
"Supporting joe users worldwide" <- that's our motto


Anzeigen

MHM

Anfänger

  • »MHM« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Verwendetes NAS-Device: NSLU2

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r29

  • Nachricht senden

3

24.01.2010, 17:30

Moinsen,

die Box lief mit einer Terraplatte von WD ziemlich genial, ohne Murren und Meckern. Da ich dienstlich relativ viel unterwegs bin wollte ich also den Samba Dienst nutzen, wiederrum ohne Probleme. Eines Tages wollte ich einge Zugänge und Nutzerdaten ändern, seitdem stehe ich vor diesem Problem, kein Telnet, kein Webportal. Firmware war Original und sonstige Zusätze benötigte ich nicht.
Ich kenne mich nicht wirklich gut mit Linux Distributionen aus, Netzwerk habe ich aber stabil am laufen, liegt 100% an der NAS...

Ach, der Support hat mich aus dem Chat gekickt nachdem bekannt wurde das ich 1 Monat über der Garanie lag! Hut ab!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MHM« (24.01.2010, 17:40)


caplink811

Forensupporter

Beiträge: 2 200

Verwendetes NAS-Device: 64X2/8GB/Ubuntu10.04LTS

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

Wohnort: Berlin

Beruf: TK/IT Consulting and Engineering

  • Nachricht senden

4

24.01.2010, 21:09

N'Abend,

aah, da wird Kundenbindung gross geschrieben...

Ich würde trotzdem die beschriebene ResetSysConfig Prozedur empfehlen, schaden kann es eigentlich nicht, helfen vielleicht...

bye
JrB

BTW: Was gibt es denn für Fehlermeldungen vom Browser?
"Supporting joe users worldwide" <- that's our motto


MHM

Anfänger

  • »MHM« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Verwendetes NAS-Device: NSLU2

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r29

  • Nachricht senden

5

25.01.2010, 07:33

Moin Moin,

ich würde gern diese Prozedur nutzen, bei der ResetSysConfig Prozedur ist es zwingend erforderlich die Box auf dem Port 80, 22 oder 23 anzusprechen! Dies ist bei mir leider ausgeschlossen oder ich habe da generell einen Denkfehler. Im Prinzip benötige ich eine Prozedur die erstmal den gesamten Temp löscht und einen generellen Reset durchführt, eventuell öffnet die Box dann wieder ihre Pforten :-) Was ist mit den Ports? Ist Port 6789 den ein Usable Port? Ich glaube doch eher nicht!

Bei der http://www.nslu2-linux.org/wiki/HowTo/ResetSysConf Prozedur ist das selbe Spiel, ich komme via Telnet nur auf Port 21 was typischerweise ja FTP darstellt, funzt aber so nicht! ODER, ich stelle mich echt zu glatt an!!! ;(

Der Browser (Firefox) meldet "Verbindung wurde unterbrochen".

Bitte helft mir!

Linux-Beginner

unregistriert

6

25.01.2010, 19:06

Zitat

... bei der ResetSysConfig Prozedur ist es zwingend erforderlich die Box auf
dem Port 80, 22 oder 23 anzusprechen.
Ich kann nirgends erkennen, dass auch nur einer der drei Ports fürs erste benötigt wird.
Das erste ist halt TelnetIntoRedboot, da lauscht die NSLU2 ganz kurz beim einschalten mit der IP 192.168.0.1 auf Port 9000. Das sich dein PC dabei auch in diesem Netzwerksegment befindet ist natürlich Vorraussetzung.
Beispiel:
http://www.conzi.com/unslung/nslu2_02.htm
und dann halt weiter wie in ResetSysConf beschrieben.

MHM

Anfänger

  • »MHM« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Verwendetes NAS-Device: NSLU2

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r29

  • Nachricht senden

7

28.01.2010, 07:08

Hallo zusammen,

vielen Dank an alle Beteiligten... :thumbsup:

hat alles funzt! Es lag, man mag mir nachsehen, tatsächlich am CAT5 Patchkabel. Erstaunlicherweise habe ich nach dem ersetzen auf anhieb alles richten können. Ich werde dieses vollkommen intakte aber durchaus verwunderliche Kabel bei Ebay als Kopperfield-Kabel anbieten!



Gruß Marco

Social Bookmarks