Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

oliver69

Schüler

  • »oliver69« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 111

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 21. Februar 2007, 13:19

Erweiterung um 2. USB-Stick

Ich setzte die NSLU zur Zeit mit der MiniLAMP Version 1 und einem USB-Stick ein, da ich mit kleinen Festplatten im Dauerbetrieb schlechte Erfahrungen gemacht habe. Nun möchte ich die Installartion um einen 2. USB-Stick erweitern, hierzu stellen sich mir folgende Fragen:
a. Wann wird der 2. USB-Stick angeschlossen, während das Gerät läuft oder erst herunterfahren - verbinden und Neustart?
b. Wird der Stick über die Web-Oberfläche formatiert oder von der LINUX-Kommandozeile?
c. Wo erscheint der neue Stick im Verzeichnisbaum?

Mal wieder viele Fragen....

Anzeigen

2

Mittwoch, 21. Februar 2007, 14:11

Hallo!

Du musst die NSLU2 runterfahren, dann den USB-Stick anschliessen und dann neu starten.

Da Du die miniLAMP Version 1.0 hast (also die noch auf unslung5.5 basiert), erscheint der 2. Stick dann unter "/share/flash/..." (der erste ist ja unter "/share/hdd/..." zu finden).

Du kannst den 2. Stick nun entweder einfach unter FAT32 benutzen und ihn gar nicht neu formatieren, oder aber neu mit ext3 anlegen (also genauer mit den drei Partitionen die die NSLU2 normal bei Festplatten verwendet: "data", "conf", "swap").

Wenn der Stick gross genug ist, kannst Du ihn einfach über die Oberfläche formatieren (er wird dann entsprechend erkannt und angezeigt).

Wenn das nicht geht (oder weil es eh vielleicht einfacher für Dich ist), dann kannst Du ihn auch unter einem Linux partitionieren und formatieren. Das Procedere kennst Du ja schon von dem Erstellen / Rückspielen von Sicherungskopien des miniLAMP USB Sticks. Also zunächst per cfdisk die Partitionen anlegen. Aber anstatt dann per "dd" das Image auf den Stick zu kopieren reicht es leere Filesystems anzulegen (Angenommen Dein neuer Stick ist /dev/sdb):

Quellcode

1
2
3
mke2fs -j /dev/sdb1
mke2fs -j /dev/sdb2
mkswap /dev/sdb3


Schliesslich noch den "fsck" (fsck.ext3 -y -f /dev/sdb1) für die beiden ext3 Partitionen ausführen. Das sollte eigentlich genügen.

Du kannst auch mal probieren nur eine einzige ext3 Partition anzulegen (also die zweite kleine ext3 Partition ("conf") und die "Swap" Partition zu sparen). Evtl. geht das genauso und Du sparst Dir den Platz. Hab das aber nie selbst probiert und ich weiss nicht, ob der Stick mit nur einer Partition dann automatisch beim Booten gemounted wird, ggf. kann man das aber auch manuell machen (in einem Start-Script).

Whatever

Anzeigen

oliver69

Schüler

  • »oliver69« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 111

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 21. Februar 2007, 15:44

Danke für die schnelle Antwort, dann werde ich mir mal einen zweiten 2GB-Stick beschaffen. FAT sollte hier reichen, will nur Dateien per SMB und SCP kopieren.

Social Bookmarks