Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

oliver69

Schüler

  • »oliver69« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 111

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

1

Samstag, 13. Januar 2007, 17:08

appWeb erste version php upload size

Hallo,

habe noch immer mit dem php upload Probleme. So bis ca. 60KB Dateigrösse gibt es keine Probleme, darüber immer Abbruch. Wo muss ich die php.ini hinkopieren oder einen Link erzeugen damit die Einstellungen darin Wirkung zeigen? Verwende das Server-interne PHP 5.

Anzeigen

2

Samstag, 13. Januar 2007, 19:27

Hallo!

Im appWeb Verzeichnis /opt/var/appWeb
muss ein Link auf /opt/etc/php.ini

Also im Verzeichnis /opt/var/appWeb folgendes "ln" Kommando ausführen:
# ln -s /opt/etc/php.ini php.ini

Whatever

Anzeigen

oliver69

Schüler

  • »oliver69« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 111

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 14. Januar 2007, 23:28

Hallo,

zu später Stunde noch ... habe es jetzt mit der Original php.ini und meiner geänderten php.ini (wird nach Neustart auch vom Server erkannt und verwendet) probiert. Das Resultat ist immer das Gleiche. Mit phpinfo kann ich folgende Werte auslesen:
upload_max_filesize2M2M upload_tmp_dirno valueno value user_dirno valueno value
Das Skript funktioniert auf einem ander Server (PC-basierend) problemlos. Nur hier bricht es bei ca. 60KB ab (scheinbar eine Art Timeout). Hatte irgendwann mal was in Verbindung mit diesem Server darüber gelesen. Verwendet jemand auf der NSLU die PHP-Upload erfolgreich???

oliver69

Schüler

  • »oliver69« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 111

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 18. Januar 2007, 20:54

Niemand eine Idee???? Verwendet den niemand den PHP-Upload für die NSLU?

Rheinländer

Anfänger

Beiträge: 3

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r25

  • Nachricht senden

5

Samstag, 27. Januar 2007, 12:47

Hallo,
ich verwende ebenfalls die erste (mit minilamp) ausgelieferte Version des appweb-servers. Die Anzeige von .html-Dateien und auch einfache php-Scripte funktionieren einwandfrei. Leider habe ich erhebliche Probleme mit der 'php-upload - Funktion'. Ich versuche folgendes PHP-Upload-Script bei mir ans Laufen zu bekommen: http://www.informationsarchiv.net/foren/beitrag-12269.html
Dazu habe ich die entsprechenden Verzeichnisse (mit den jeweiligen Rechten) angelegt. Jedoch passiert bei der Ausführung des Scriptes nichts :( Ich kann keine Dateien hochladen (sie kommen nicht an) und auch die Anzeige der Verzeichnisse (über das Script) funktioniert nicht.
Da ich in diesem Zusammenhang noch ein ziemlicher Anfänger bin, würde ich mich über jede Art von Hilfe freuen.
Müssen zur korrekten Ausführung des Scriptes noch ini-Dateien (von php oder appweb) erstellt oder angepasst werden ?

Für Eure Hilfe bedanke ich mich im voraus.

Gruss

Rheinländer

oliver69

Schüler

  • »oliver69« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 111

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

6

Samstag, 27. Januar 2007, 17:13

Also mit diesem kleinen Skript sollte es gehen, einzige Bedingung: unterhalb der Ordners in welchem dieses Skript läuft muss ein Ordner upload existieren!

<?
$d = $_FILES['d']['name'];
if($d) copy($_FILES['d']['tmp_name'], "upload/$d");
echo "<html><body><form action='upload.php' enctype='multipart/form-data' method='post'>Datei<input name='d' size='100' type='file'><input value='Laden' type='submit'></form>";
$h1 = opendir("upload");
while($d1 = readdir($h1)) if($d1 != "." && $d1 != ".." && is_file($d1)) echo $d1;
closedir($h1);
echo "</body></html>";
?>

Rheinländer

Anfänger

Beiträge: 3

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r25

  • Nachricht senden

7

Samstag, 27. Januar 2007, 23:34

@oliver69:

Danke !!!

Dein Script funktioniert. Allerdings kann ich -wie von Dir beschrieben- keine grösseren Dateien hochladen. Hast Du mal probiert, ob das von mir verwendete Script (siehe Link weiter oben) bei Dir funktioniert ? Bei mir funktioniert es einfach nicht. Es kommt auch keine Fehlermeldung. Allerdings kann ich auch nicht das "Web"-Verzeichnis anzeigen lassen. Es kommt dann immer ein Error-404 :(
Jetzt müsste auch noch das Problem mit der Dateigrösse gelöst werden.

Gruss

Rheinländer

oliver69

Schüler

  • »oliver69« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 111

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

8

Samstag, 27. Januar 2007, 23:40

Werde das andere Skript mal testen. Meines ist der Extrakt aus einem grösseren Skript das ich bei einigen Kunden verwende. Dort läuft es mit diversen Web-Servern sowohl auf Linux als auch auf Windows. Gültig für die maximale Uploadgrösse ist die Einstellung in der php.ini (oder sollte zumindest so sein). Genau dies aber geht hier mit der NSLU nicht, obwohl die Kiste für manche Einsatzfälle genau das Richtige wäre.
Die Ursache habe ich aber bisher nicht gefunden, die Anzahl der Reaktion lässt darauf schliessen, dass nicht viele diese Funktionalität nutzen (was schade ist). Hier lässt sich mit einem PHP-Skript etliches als Up-/Down-Load zum Filesharing gerade mit Kunden oder innerhalb von Unternehmen realisieren.

oliver69

Schüler

  • »oliver69« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 111

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 28. Januar 2007, 01:44

Hab mir das Skript mal angesehen. Mann oh Mann da ist eine Menge Zeugs drin das man absolut nicht braucht und trotzdem würde es noch laufen....allerdings läuft dies nur mit älteren PHP-Versionen oder mit neueren Versionen bei denen die Standardeinstellungen geändert wurden. Bei MiniLAMP müsste man die Einstellungen ändern! Die Sicherheitseinstellungen bei den neuen Versionen unterbinden die Übernahme von übergebenen Variablen soweit diese nicht direkt mit variable = $_REQUEST[variable] übernommen werden.

10

Montag, 29. Januar 2007, 10:57

Hallo,

ich denke der Aufhänger nach ein paar Kbyte ist ein "Pufferproblem".
Ich hatte das mal beim Download.

Lösung war dann, nicht die ganze Datei per "echo" auf einmal zu senden, sondern Stückchenweise per "write(..., 4096) in 4 KB Blöcken. Andere Blockgrössen gehen vermutlich auch, hab die maximale Block-Grösse jedoch nie getestet.

Whatever

oliver69

Schüler

  • »oliver69« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 111

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

11

Montag, 29. Januar 2007, 13:18

Also beim Download wüsste ich noch wie die Datei zerlegen und in Teilen senden. Wie soll das aber bei einem Upload gehen????

oliver69

Schüler

  • »oliver69« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 111

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

12

Montag, 29. Januar 2007, 22:32

Gelöst

Also nach langer Suche habe ich doch die Lösung gefunden. Es müssen zwei Parameter konfiguriert werden (am Beispiel Upload bis max. 2MB, ggf. anpassen):

Für php in der /opt/etc/php.ini
file_uploads = on
upload_max_filesize=2M

Diese Werte sind in der php.ini bereits bei der Auslieferung gesetzt.

Für appWeb in der /opt/var/appWeb/appWeb.conf
LimitRequestBody=2000000

Diese Zeile existiert nicht!

Hiermit wird festgelegt wieviele Bytes per Post an den Server maximal übertragen werden können. Dieser Wert sollte nicht kleiner als der in der php.ini sein. Erst wenn der Server diese Bytes empfangen hat werden sie an PHP übergeben.
Danach den Server-Daemon neu starten! Sonst werden die Werte nicht aktiv.

...und ok....2000000 sind nicht genau 2M, war aber zum rechnen zu faul....

oliver69

Schüler

  • »oliver69« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 111

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

13

Montag, 29. Januar 2007, 22:34

Nachtrag:
Ohne Eintrag von LimitRequestBody gilt hier ein Wert von 64000. Daher das Problem....

Social Bookmarks