Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Tom1002

Anfänger

  • »Tom1002« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Firmwareversion / your current Firmware: V2.3R25-uNSLUng-able-4.2-alpha

  • Nachricht senden

1

Samstag, 18. März 2006, 17:29

miniLAMP braucht man doch gar nicht kaufen

im telnet

ipkg update
ipkg install bash (optional)
ipkg install openssh (optional)
ipkg install apache
ipkg install php-apache
ipkg install php-mysql
ipkg install phpmyadmin
ipkg install proftpd

müsste eigentlich so funzen

Anzeigen

2

Samstag, 18. März 2006, 18:11

Hallo!

Aber ja: Natürlich basiert die miniLAMP Distribution auf den bekannten Paketen und kann auch selbst installiert werden (allerdings verwenden wir appWeb statt Apache, weil wesentlich kleiner und auf einen ftp-Server verzichten wir, weil wir unseren Kunden lieber scp (z.B. WinSCP) empfehlen).

Nach unseren Erfahrungen muss man noch ein paar Konfigs, Pfade und Scripte anpassen, damit alles gefunden wird.

Prinzipiell ist es so: Wir liefern unseren Kunden ein fix und fertiges System ("ready-to-run") das sofort eingesetzt werden kann. Wenn man sich die Forenbeiträge so durchliest haben ja doch einige Probleme mit dem "unslingen" und dem Einspielen der Pakete. Es gibt viele, die keine Linux Profis sind und lieber 49,- Euro für einen fertiges System inkl. Flash-Disk ausgeben, anstatt Nächte-Lang sich durch englische HowTos zu quälen, bis es dann endlich geht.

Whatever

Anzeigen

3

Samstag, 25. März 2006, 10:09

DownloadminiLAMP

Da ich hier noch zwei USB-Sticks rumliegen habe..

Kann man denn die Images für das miniLAMP irgendwo downloaden? Ist ja freieSoftware. Komplette Distributionen kann man ja notfalls auch für 5 Eurobestellen, gibt es sowas vieleicht. Oder kann mir das jemand als Link zur Verfügung stellen?

Tom1002

Anfänger

  • »Tom1002« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Firmwareversion / your current Firmware: V2.3R25-uNSLUng-able-4.2-alpha

  • Nachricht senden

4

Samstag, 25. März 2006, 13:42

image keine ahnung. aber die paar sachen kannst du dir innerhalb von ein paar minuten installieren.
das verzeichnis /opt/etc sollte allerdings wegen der config von apache, php und proftp gesichert bzw. rückgesichert werden. die datenbanken von mysql liegen in einem var verzeichnis, welches ich grad nicht im kopf habe

landie

Anfänger

Beiträge: 2

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 3.18

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 20. April 2006, 13:05

Zitat von »whatever«

Hallo!

Aber ja: Natürlich basiert die miniLAMP Distribution auf den bekannten Paketen und kann auch selbst installiert werden (allerdings verwenden wir appWeb statt Apache, weil wesentlich kleiner und auf einen ftp-Server verzichten wir, weil wir unseren Kunden lieber scp (z.B. WinSCP) empfehlen).

Nach unseren Erfahrungen muss man noch ein paar Konfigs, Pfade und Scripte anpassen, damit alles gefunden wird.

Prinzipiell ist es so: Wir liefern unseren Kunden ein fix und fertiges System ("ready-to-run") das sofort eingesetzt werden kann. Wenn man sich die Forenbeiträge so durchliest haben ja doch einige Probleme mit dem "unslingen" und dem Einspielen der Pakete. Es gibt viele, die keine Linux Profis sind und lieber 49,- Euro für einen fertiges System inkl. Flash-Disk ausgeben, anstatt Nächte-Lang sich durch englische HowTos zu quälen, bis es dann endlich geht.

Whatever



na na,bei der beschreibung die ihr mitliefert,kommt auch keiner mit klar wenn er von linux keine ahnung hat..

fertiges system heisst für mich...fertig

6

Donnerstag, 20. April 2006, 21:21

Hallo Landie,

wir haben bisher eigentlich ein überwiegend positives Feedback von unseren Kunden bzgl. unserer Anleitung bekommen.

Aber natürlich möchten wir alles weiter verbessern und sind für Kritik und Anregungen dankbar.

Insofern wäre es für uns hilfreich, wenn Du uns genauer mitteilen könntest, was Du an der Anleitung schlecht findest (bzw. was Deiner Meinung nach fehlt oder besser beschrieben gehört etc. etc.). Wir werden versuchen dies dann umzusetzen.

Ziel soll sein, dass auch jemand der wenig/keine Englisch und Linux Kenntnisse hat die miniLAMP Distribution installieren kann.

Allerdings: Wir können nicht im Detail eingehen wie man:
-- Web-Seiten erstellt
-- mySQL Datenbanken aufbaut
-- PHP Programmiert
-- Linux Profi wird.... ;-)

Denn das wären dann 4 abendfüllende Bücher in einem.

Whatever

John

Anfänger

Beiträge: 20

Wohnort: Hannover

Beruf: IT sklave

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 20. April 2006, 22:43

hallo landie,

Ich habe als linux "newbie" ohne probleme der minilamp installiert, ich fand der anleitung sehr gut und einfach zu verstehen. inbesondres fand ich die linux befehls übersicht sehr hilfsreich, ganz ehrlich, kann ich nicht deine meinung teilen. eins ist klar, Linux ist nicht windows, und ohne graphishe-oberfläche muss man bissel mit der syntax und schalter der befehle einlesen. Trotz mein unefahrenheit mit linux ging es sehr gut und in eine stunde hat ich ein lauffähiges system.

John

p.s. google is your friend

landie

Anfänger

Beiträge: 2

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 3.18

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 23. April 2006, 12:44

Zu der Install...hab ich auch gar nichts gesagt..die ist vollkommen OK:)

wenn ich jetzt nur ein kleines Uploadcenter einrichten will...was muss ich machen..ohne viel zu lesen..

hatte bis jetzt alles per FTP laufen..

ifish

Schüler

Beiträge: 57

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 3.18

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 27. April 2006, 10:45

Zitat von »landie«

Zu der Install...hab ich auch gar nichts gesagt..die ist vollkommen OK:)

wenn ich jetzt nur ein kleines Uploadcenter einrichten will...was muss ich machen..ohne viel zu lesen..

hatte bis jetzt alles per FTP laufen..

Dürfte nicht sehr schwer sein, das soll von "außen" erreichbar sein? Dann suche Dir ein nettes PHP-Skript (suche in Google), installiere es entsprechend und verlinke es. Schon können die Leute bei Dir Dateien hochladen...

Schöne Grüße
Ifish

Social Bookmarks