Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

pooz

Anfänger

  • »pooz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Verwendetes NAS-Device: Asus WL700gE

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

1

09.11.2009, 01:48

Netatalk (OptWare [Unslung]) - Verschlüsselung der Passwortübertragung möglich?

Hallo,

ich möchte gerne Netatalk von der OptWare Distribution (früher: Unslung) benutzen, um eine AFP Übertragung aufzubauen.

Nun weiß ich nicht, ob diese distribution von optware auch die Verschlüsselung der Passwörter erlaubt?

1) Falls ja, wie richte ich das ein? Ich kann mich nur mit der UAM cleartext verbinden, anstatt dhx (verschlüsselt)
2) Falls nein, wie kann ich netatalk mit der SSL-Option aktiviert selbst kompilieren?

(Ohne Verschlüsselung, also eine Klartext-Übertragung des Passworts klappt bisher ohne Probleme.)

Anmerkung zu 2) Es gibt Fälle bei ner Debian/Ubunto Distribution, wo aus Lizenzgründen das OpenSSH beim Kompilieren deaktiviert wurde. Somit war nur Klartext möglich und man musste für eine gewünschte verschlüsselte Übertragung netatalk selbst kompilieren.

Siehe:
http://blog.damontimm.com/how-to-install…authentication/

oder
http://www.blackmac.de/archives/58-M...OS-X-10.5.html
http://www.kremalicious.com/2008/06/...ume/#netatalk2
http://mybookworld.wikidot.com/netatalk-tutorial

Vielen Dank für die Hilfe! :D
Gruß
pooz

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »pooz« (16.11.2009, 11:03) aus folgendem Grund: Vertippt: SSH statt SSL ;-)


Anzeigen

2

09.11.2009, 08:21

Hi pooz,
kann dir leider nicht weiterhelfen :(
gruß
Andy

Anzeigen

pooz

Anfänger

  • »pooz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Verwendetes NAS-Device: Asus WL700gE

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

3

15.11.2009, 22:02

Einzige Möglichkeit scheint, das netatalk für Optware selbst zu kompilieren, wenn man die SSL Option haben möchte.

Nun kriege ich leider folgende Fehlermeldung beim ./configure.

Quellcode

1
2
3
4
5
[root@WL700gE netatalk-2.0.3]$ ./configure
unset: not found
/
_basename: not found
expr: non-numeric argument


jemand eine Idee?

EDIT: configure als Anhang beigefügt!!
»pooz« hat folgende Datei angehängt:
  • configure.txt (627,75 kB - 828 mal heruntergeladen - zuletzt: Heute, 15:08)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »pooz« (16.11.2009, 11:05) aus folgendem Grund: Anhang hinzugefügt


caplink811

Forensupporter

Beiträge: 2 200

Verwendetes NAS-Device: 64X2/8GB/Ubuntu10.04LTS

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

Wohnort: Berlin

Beruf: TK/IT Consulting and Engineering

  • Nachricht senden

4

16.11.2009, 10:26

Moin,

das Optware Makefile vom Februar 2009 kompiliert die SSL Option mit ein, sind denn auf dem Zielsystem die entsprechenden Libraries vorhanden?

@pooz, Du hast schon die entsprechenden Tools installiert?

bye
JrB
"Supporting joe users worldwide" <- that's our motto


pooz

Anfänger

  • »pooz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Verwendetes NAS-Device: Asus WL700gE

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

5

16.11.2009, 11:02

Hallo JrB,

ich bin froh, dass ich Unterstüzung von einem Meister bekomme 8o ! Bin schon seit über 1 Woche verzweifelt, aber reiße mich vorm Aufgeben immer wieder zusammen!
das Optware Makefile vom Februar 2009 kompiliert die SSL Option mit ein

Ok, das hört sich gut an.
a) Ist das Make-File im Source-Code mit dabei (hab das Tarball netatalk-2.0.3.tar.gz von Sourceforge runtergeladen)?
b) Ist es nicht eine Datei, die keine Endung besitzt? Finde "nur" Makefile.am und Makefile.in?


Zitat von »caplink811«

, sind denn auf dem Zielsystem die entsprechenden Libraries vorhanden?

Ja, hab in der netatalk-Anleitung nachgeschaut, und bin der Meinung, alles drauf zu haben (u.a. glibc, Berkeley DB, OpenSSL)
c) Lieg ich richtig, wenn man sich den Coden unten anschaut??

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
[root@PooWL700gE /]$ ipkg list_installed
bash - 3.2.49-1 - A bourne style shell
buildroot - 4.1.1-13 - uClibc compilation toolchain
busybox-base - 1.10.3-1 - A userland replacement for embedded systems.
busybox-links - 1.10.3-1 - A userland replacement for embedded systems.
bzip2 - 1.0.5-2 - Very high-quality data compression program
cron - 4.1-7 - Standard vixie cron, with cron.d addition
dropbear - 0.52-5 - Lightweight SSH client and server system
eventlog - 0.2.7-1 - library needed by syslog-ng
findutils - 4.2.32-1 - File finding utilities
glib - 2.20.4-1 - The GLib library of C routines.
ipkg-opt - 0.99.163-10 - The Itsy Package Manager
libdb - 4.2.52-3 - Berkeley DB Libraries
make - 3.81-2 - examines files and runs commands necessary for compilation
nano - 2.1.10-1 - A pico like editor
ncurses - 5.7-1 - NCurses libraries
ncursesw - 5.7-1 - NCurses libraries with wide char support.
netatalk - 2.0.3-5 - Apple talk networking daemon.
openssl - 0.9.7m-5 - Openssl provides the ssl implementation in libraries libcrypto and libssl, and is needed by many other applications and librari
psmisc - 21.4-1 - A set of some small useful utilities that use the proc filesystem.
readline - 6.0-1 - The GNU Readline library provides a set of functions for use by applications that allow users to edit command lines as they are
sudo - 1.7.2.1-1 - System utility to execute commands as the superuser
syslog-ng - 2.0.9-2 - Syslog replacement logging on behalf of remote hosts
termcap - 1.3.1-2 - Terminal emulation library
uclibc-opt - 0.9.28-13 - micro C library for embedded Linux systems
vsftpd - 2.2.1-1 - ftp daemon with an emphasis on speed and security
wget - 1.12-2 - A network utility to retrieve files from the Web
zlib - 1.2.3-3 - zlib is a library implementing the 'deflate' compression system.
Successfully terminated.
[root@PooWL700gE /]$ 


@pooz, Du hast schon die entsprechenden Tools installiert?

d) Wollte nativ kompilieren. Sind das aus obiger Liste die entsprechenden Tools?
e) Welches ist der nächste Schritt, um netatalk mit SSL zu kompilieren?

Vielen vielen Dank, für jegliche Hilfe!!! ( :( :( ich möchte doch nur verschlüsselte Passwörter über netatalk ;( )
Beste Grüße
pooz

caplink811

Forensupporter

Beiträge: 2 200

Verwendetes NAS-Device: 64X2/8GB/Ubuntu10.04LTS

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

Wohnort: Berlin

Beruf: TK/IT Consulting and Engineering

  • Nachricht senden

6

16.11.2009, 11:56

"Supporting joe users worldwide" <- that's our motto


pooz

Anfänger

  • »pooz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Verwendetes NAS-Device: Asus WL700gE

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

7

16.11.2009, 12:12

Ersteres noch nicht (gekannt) und letzteres ja, wobei ich mit meinen Anfänger-Linux-Kenntnissen noch nicht alles verstanden habe.

Gut, werde das jetzt mal studieren.
Danke
viele Grüße
pooz
PS: Hab aus dem Repository mittlerweile ein Makefile "netatalk.mk" gefunden.

pooz

Anfänger

  • »pooz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Verwendetes NAS-Device: Asus WL700gE

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

8

16.11.2009, 19:10

Bekomme leider beim Auschecken folgenden Fehler:

Quellcode

1
2
[root@PooWL700gE MYVOLUME1]$  svn co http://svn.nslu2-linux.org/svnroot/optware/trunk optware
svn: Can't read directory 'optware': Operation now in progress


Wie kann ich das beheben? Unter "jobs" sehe ich, dass KEIN programm aktiv ist.

caplink811

Forensupporter

Beiträge: 2 200

Verwendetes NAS-Device: 64X2/8GB/Ubuntu10.04LTS

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

Wohnort: Berlin

Beruf: TK/IT Consulting and Engineering

  • Nachricht senden

9

16.11.2009, 20:20

N'Abend,

selbst in einem völlig leeren Verzeichnis klappt es ohne Probleme...

Quellcode

1
2
3
4
[2016][jrb@debr4vm:/tmp]$ !svn
svn co http://svn.nslu2-linux.org/svnroot/optware/trunk optware
Ausgecheckt, Revision 10882.
[2017][jrb@debr4vm:/tmp]$


evtl. ein zeitliches Problem?

bye
JrB

PS: Warum kompilierst Du nicht auf Deinem PC/MAC, masochostisch veranlagt?
"Supporting joe users worldwide" <- that's our motto


pooz

Anfänger

  • »pooz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Verwendetes NAS-Device: Asus WL700gE

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

10

16.11.2009, 21:01

Zeitlich kann ich mir nicht vorstellen, da ich Netzzugang habe (Ping geht und die Pakete (optware-devel) hat er auch alle anstandslos runtergeladen)

Mir ist das alles gleich, wie ich das kompiliere. Hauptsache ich krieg SSL in netatalk für Optware für mein Asus NAS am laufen.....aaarrrgghh.
Über 1 woche kämpfe ich, ich hab keine ahnung (mehr). Bin eigentlich sehr gurt mit Computern und Programmieren. Aber Linux ...oh je...

Ok, nochmal Luft holen und nicht aufgeben:
Besitze OS X, Asus WL700gE (unterstützt Optware Pakete für Oleg Distribution).
Soviel weiß ich schon mal.

Wie cross kompiliere ich denn am besten aufm Mac?

caplink811

Forensupporter

Beiträge: 2 200

Verwendetes NAS-Device: 64X2/8GB/Ubuntu10.04LTS

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

Wohnort: Berlin

Beruf: TK/IT Consulting and Engineering

  • Nachricht senden

11

16.11.2009, 21:08

N'Abend,

kann ich Dir leider nicht sagen, ich habe keinen...

Hast Du schon mal in http://tech.groups.yahoo.com/group/nslu2-general/ bzw. http://tech.groups.yahoo.com/group/nslu2-linux/ nachgefragt? Evtl. gibt es ja speziell dem Asus Probleme !?!?

bye
JrB
"Supporting joe users worldwide" <- that's our motto


pooz

Anfänger

  • »pooz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Verwendetes NAS-Device: Asus WL700gE

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

12

16.11.2009, 21:17

ja, hab dort mal bzgl netatalk gefragt.
Keine Antwort, die haben nichtmal meine Frage gepostet.

Social Bookmarks