Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

08.10.2007, 22:14

Einrichtung NSLU2 zum Streamen mit dbox2

Hallo,
ich habe die Anleitung im Wiki von Spooky durchgeackert, die Pakete installiert - trotzdem will es nicht klappen.
Meine "profile" sieht so aus

Quellcode

1
2
3
4
TERMINFO=/opt/lib/terminfo
TERM=xterm-pcolor
export TERMINFO term
PATH=/opt/bin:/opt/sbin:${PATH}
meine "exports" so

Quellcode

1
2
3
4
/share/hdd/data   192.168.0.0/255.255.0.0(rw,sync,no_root_squash)
/share/hdd/conf   192.168.0.0/255.255.0.0(ro,sync,no_root_squash)
/share/flash/data 192.168.0.0/255.255.0.0(rw,sync,no_root_squash)
/share/flash/conf 192.168.0.0/255.255.0.0(ro,sync,no_root_squash)
IP der dbox 192.168.2.100
IP der SLUG 192.168.2.2
Ich habe einen User (dbox) angelegt und per Samba ein Verzeichnis "dbox" in das die Filme aufgenommen werden sollen. Wenn ich eine Aufnahme manuell starte, dann kommt immer "Keine Verbindung zum Streamingserver". Ich mach jetzt noch mal ein paar Fotos von den Einstellungen der Box und lade das hoch. Evtl. sieht ja jemand gleich, wo ich Mist gebaut habe.
  • De-UnderClocked NSLU2 mit uNSLUng 5.5
  • Maxtor OneTouch III 300 GB & Maxtor OneTouch III 500 GB
  • kissdx 0.13

Anzeigen

2

08.10.2007, 22:26

So, hier die Screenshots.
»mito« hat folgende Bilder angehängt:
  • 01_netzwerk_verzeichnis_mou.jpg
  • 02_netzwerk_verzeichnis_mou.jpg
  • 03_aufnahme_einstellungen.jpg
  • 04_netzwerk_einstellungen.jpg
  • De-UnderClocked NSLU2 mit uNSLUng 5.5
  • Maxtor OneTouch III 300 GB & Maxtor OneTouch III 500 GB
  • kissdx 0.13

Anzeigen

ToMa

Fortgeschrittener

Beiträge: 253

Verwendetes NAS-Device: NSLU2

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

Wohnort: Ostwestfalen

Beruf: FISI

  • Nachricht senden

3

09.10.2007, 08:24

Moin,

fehlt Dir das lokale Verzeichnis - also der Mountpoint?

Unter unslung:
/mnt/movie (zum Aufnehmen)
/mnt/custum (zum Abspielen)

ToMa

4

09.10.2007, 11:50

Zitat von »ToMa;27544«

fehlt Dir das lokale Verzeichnis - also der Mountpoint?

War das als Frage oder Hinweis formuliert? Muss ich dieses Verzeichnis auf meiner Slug erstellen, oder auf der dbox? Wo lande ich, wenn ich bei diesem Bild die Option "lokales Verzeichnis" editiere? Auf der Box oder der NSLU2?

PS: wie macht man eigentlich bessere Screenshots von der Box ohne Fotoapparat?
  • De-UnderClocked NSLU2 mit uNSLUng 5.5
  • Maxtor OneTouch III 300 GB & Maxtor OneTouch III 500 GB
  • kissdx 0.13

ToMa

Fortgeschrittener

Beiträge: 253

Verwendetes NAS-Device: NSLU2

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

Wohnort: Ostwestfalen

Beruf: FISI

  • Nachricht senden

5

09.10.2007, 12:10

Tag,

genau in dem Feld "lokales Verzeichnis" musst du noch den Mountpoint eintragen:
/mnt/movie

Steht aber auch in der Anleitung.

ToMa

6

09.10.2007, 20:06

Zitat von »ToMa;27549«

in dem Feld "lokales Verzeichnis" musst du noch den Mountpoint eintragen:
/mnt/movie

Im Verzeichnis mnt habe ich kein Verzeichnis movie (nur Filme, mp3, ...). Aber egal was ich dort anwähle - es klappt nicht. Selbst wenn ich nur /mnt wähle.
Wie kann ich denn mal systematisch vorgehen? Kann ich irgendwie testen, ob der NFS Server auf meiner Slug überhaupt richtig läuft? In der opt/etc/init.d steht die Datei S56nfs-utils drin. Ebenso wie mein dpserv und die anderen Sachen, die wohl automatisch geladen werden. Hierhaben ja auch andere solche Probleme mit der dbox, sind dort allerdings am Ende ziemlich abgeklatscht worden. Evtl. sollte man ja doch mal eine etwas umfassendere Anleitung erstellen. Denn ganz soooo easy ist die Sache ja dann doch nicht. Ich schreib die dann auch gern, wenn mir jemand über die Straße geholfen hat und meine Kiste läuft ;). Von mir aus auch gern per PN.
  • De-UnderClocked NSLU2 mit uNSLUng 5.5
  • Maxtor OneTouch III 300 GB & Maxtor OneTouch III 500 GB
  • kissdx 0.13

caplink811

Forensupporter

Beiträge: 2 200

Verwendetes NAS-Device: 64X2/8GB/Ubuntu10.04LTS

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

Wohnort: Berlin

Beruf: TK/IT Consulting and Engineering

  • Nachricht senden

7

09.10.2007, 21:11

N'Abend,

Zitat von »mito;27556«


Hierhaben ja auch andere solche Probleme mit der dbox, sind dort allerdings am Ende ziemlich abgeklatscht worden.



Erläutere doch bitte, wo Du den Kontext zwischen "abgeklascht", und dem Versuch eine differenzierte Fehlerbeschreibung zu erhalten, siehst....

bye
JrB

PS: Informativ -> http://de.wikipedia.org/wiki/Community
"Supporting joe users worldwide" <- that's our motto


8

09.10.2007, 21:42

Ich hatte schon fast damit gerechnet, dass das Ganze kommentiert wird ;). Worauf wollte ich hinaus? Es gibt Leute wie mich (und scheinbar die Kollegen aus dem anderen Thread) die zwar ihre Maus ganz passabel über den Tisch schieben können, aber leider in die Knie gehen, wenn es hakelig wird. Und die Installation/Einrichtung dieser NFS Geschichte ist nun mal 'ne andere Nummer als ein Office zu installieren. Wenn man also kaum bis gar nicht mit Linux zu tun hat, trotzdem aber gern diese Sachen nutzen möchte, hangelt man sich also mehr schlecht als Recht durch Manuals und HowTo's, die idR. Leute geschrieben haben, die weitaus mehr auf dem Kasten haben. Und dann bleibt man halt bei Doppelpunkten oder "export" oder oder stecken. In dem Fall hilft dann auch nicht direkt ein Link auf ein Linux Wiki, denn man weiß ja nicht recht wonach man suchen soll. Lange Rede kurzer Sinn - manchmal sollte man auch als Guru über den eigenen Schatten springen und (auch wenn es nervt) wenigstens in zwei drei Stichpunkten erklären, wo die Säge klemmen könnte (Siehe auch dein Community Link: "Wissen einbringen UND Kommunikation). In diesem Sinne: PEACE :)

So, das war nun alles Gelaber, was mich der Lösung meines Problems aber nicht näher bringt. Welche ergänzenden Angaben würdest Du Dir von mir denn noch wünschen?
  • De-UnderClocked NSLU2 mit uNSLUng 5.5
  • Maxtor OneTouch III 300 GB & Maxtor OneTouch III 500 GB
  • kissdx 0.13

caplink811

Forensupporter

Beiträge: 2 200

Verwendetes NAS-Device: 64X2/8GB/Ubuntu10.04LTS

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

Wohnort: Berlin

Beruf: TK/IT Consulting and Engineering

  • Nachricht senden

9

09.10.2007, 22:09

N'Abend,

keine, da ich nichts mit Streaming am Hut habe, vielleicht noch den Hinweis, das http://www.nslu2-info.de/forumdisplay.php?f=16 existiert, und Deine Probleme evtl. dort besser aufgehoben sind, da ich nicht weiß, wie differenziert die Foren gelesen werden.

Zum ersten Teil Deiner Nachricht, es ging mir primär darum etwas genauer zu erfahren, was versucht wurde, und auf welche Anleitungen abgehoben wurde, Telepathie klappt bei mir nicht... und ja, da ich beruflich gezwungen bin, mich des öfteren mit neuen Dingen auseinanderzusetzen, es ist hilfreich, sich in ein Thema einzulesen, zu probieren (glaube mir, das Kästchen geht so schnell nicht kaputt), zu probieren, zu probieren, zu lesen, und dann, evtl. den "Support" zu kontaktieren (und ja, ich mache das schon ein paar Tage, und weiß, was dann für Angaben benötigt werden).

bye
JrB
"Supporting joe users worldwide" <- that's our motto


ToMa

Fortgeschrittener

Beiträge: 253

Verwendetes NAS-Device: NSLU2

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

Wohnort: Ostwestfalen

Beruf: FISI

  • Nachricht senden

10

10.10.2007, 09:29

Guten Morgen,

wenn Du NFS auf Deiner NSLU2 zum Laufen bringen willst, hast Du sowieso noch einige Stolpersteine vor Dir.
Wenn das Mounten klappt, und der NFS Server erreichbar ist, fangen die Probleme mit Streamingabbrüchen erst an.
Das muss echt hardware- und softwareseitig optimiert werden.
(mii-diag, guter Switch usw., Image auf der DBox, diverse Einstellungen auf der DBox)
Ich habe ca. 2-3 Jahre von der Dbox auf eine Unslung-NSLU2 und später auf eine Debian-NSLU2 gestreamt.
Mittlerweile hab ich es aufgegeben. Der NFS läuft zwar noch, aber grade ARD und ZDF haben die Bandbreiten stark erhöht, sodass es immer häufiger zu Problemen kam.
Großer Nachteil ist meiner Meinung nach auch, dass Du die Netzwerkschnittstelle der NSLU2 auf 10MBit drosseln musst, um performant zu Streamen (Hintergrund ist hier die langsame 10Mit Schnittstelle der DBox.)
Hast Du also die NSLU2 auch für andere Dinge (Samba usw.) gebremst oder musst ständig die Schnittstelle der NSLU2 umkonfigurieren.
Du siehst: Es gibt noch viele Hürden.

Mein Tipp:
Platte in die DBox einbauen.
Ich kanns Dir empfehlen - läuft super.

ToMa

11

10.10.2007, 10:53

Na Du machst mir ja Mut :o
Ich habe mir extra die dbox als VCR-Erstz geholt, da ich die NSLU2 schon eine Ewigkeit habe und diese aus intensiv nutze (Backups, Streaming auf KiSS Player, etc.) Und da war es für mich der klarste Schritt mit der dbox darauf aufzunehmen.
Ein IDE Interface wollte ich eben extra nicht, weil die Slug ja schon da ist. Und Interface, mittelgroße 2,5' Platte und das komische Schaltnetzteil ergeben auch schnell 100 - 150 Flocken. Also wollte ich erst mal versuchen mit den verfügbaren Mitteln zum Ziel zu kommen.
Leider klemme ich z.Zt. halt fest und weiß nicht so recht, wo ich am Besten mit Suchen anfangen soll. Kann ich extern testen, ob der NFS Server auf der NSLU2 läuft oder so etwas in der Art?
  • De-UnderClocked NSLU2 mit uNSLUng 5.5
  • Maxtor OneTouch III 300 GB & Maxtor OneTouch III 500 GB
  • kissdx 0.13

ToMa

Fortgeschrittener

Beiträge: 253

Verwendetes NAS-Device: NSLU2

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

Wohnort: Ostwestfalen

Beruf: FISI

  • Nachricht senden

12

10.10.2007, 11:22

Hallo,

spricht ja auch nichts dagegen. Waren nur so meine Erfahrungen damit.

Von aussen mal mit einem Portscanner prüfen, von innen mal pstree hier posten, wäre ein Anfang.

ToMa

13

10.10.2007, 22:54

So, ich habe das Ganze nun zum Laufen gekriegt. Woran lag es? Ich habe hier als Aufnahme-Gerät (natürlich) Streaming Server gewählt und die IP meiner SLUG konfiguriert, da ich ja dorthin streamen wollte. Nun ja - man muss halt "Datei" wählen :confused:
Nun habe ich halt das Problem mit den hohen Datenraten bei ARD und ZDF. Die Kiste bricht die Aufnahme ab ("aufnahme wurde abgebrochen, da die daten nicht schnell genug geschrieben werden konnten...")
Box und NSLU hängen an einem 24port 3com Switch (Modell habe ich nicht im Kopf - müsste ich erst im Keller im Schrank schauen). Was kann man da noch optimieren bzw. einstellen?

Noch eine Frage:
Was hat es im HowTo mit "rsize=32768" und der "mii-diag Zwangsbremse" auf sich? Spielt das für mich überhaupt eine Rolle, denn ich will ja nur Aufnehmen und nicht abspielen? Da würden mir die Änderungen doch keinen Vorteil bringen.
  • De-UnderClocked NSLU2 mit uNSLUng 5.5
  • Maxtor OneTouch III 300 GB & Maxtor OneTouch III 500 GB
  • kissdx 0.13

14

12.10.2007, 08:15

Die vorletzte Nacht hatte ich drei Sendungen auf unterschiedlichen Kanälen programmiert (kein ARD und ZDF). Die hat die kleine Kiste tadellos aufgenommen.
Dann habe ich "wsize=32768" eingestellt und mal ca. 1,5 h ZDF einfach so nebenbei aufgenommen (ca. 4-5 GB um 19.00 Uhr rum). Ohne Abbrüche oder Datei-Splits. Daraufhin habe ich für die Nacht zweimal was im ZDF und eine Sendung in der ARD in den Timer geschoben. Heute früh hatte sich die NSLU2 aufgehangen. Nicht mal Ausschalten am Knopf ging. Muss heute abend erst mal sehen, welche Dateien er aufgenommen hat.
Hat schon mal jemand dieses Phänomen beobachtet und gibt es evtl. noch Tips zum Umgang mit den hohen Datenraten?

Edit: ich mach den Thread mal zu und frage hier noch mal weiter.
  • De-UnderClocked NSLU2 mit uNSLUng 5.5
  • Maxtor OneTouch III 300 GB & Maxtor OneTouch III 500 GB
  • kissdx 0.13

Social Bookmarks