Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Paule

Anfänger

  • »Paule« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 46

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 3.18

  • Nachricht senden

1

08.03.2006, 21:33

kann nfs-utils nicht installieren

Da ich Streamingprobs mit meiner DBox hatte, habe ich auf Unslung 5.5 geupdatet. Ich habe gelesen, daß wsize=32768 nur mit unfs-utils klappt.
Leider bekomme ich das aber nicht installiert. Wenn ich das versuche, kommt die Fehlermeldung
exportfs: could not open /var/lib/nfs/ for locking
exportfs: can`t lock /var/lib/nfs/etab for writing

Hat jemand ne Idee, wie es das trotzdem installieren kann???

Anzeigen

Paule

Anfänger

  • »Paule« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 46

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 3.18

  • Nachricht senden

2

11.03.2006, 19:05

Keiner ne Idee?
Ich würde gern wsize mit 32768 probieren...

Anzeigen

Spooky

CO-Admin

Beiträge: 355

Firmwareversion / your current Firmware: V2.3R25-uNSLUng-able-4.2-alpha

  • Nachricht senden

3

11.03.2006, 19:49

@Paule,

Du hast "unsling" nach "Disk1" mit der uNSLUng-5.5 durchgeführt und bei vorhandener Installation folgendes beachtet?:

Zitat


6) If you wish to migrate your packages from the old Unslung 3.x location in
the /share/hdd/conf (disk1) or /share/flash/conf (disk2) partitions to the
new Unslung 4.x and 5.x location on the data partition, then run:
"/sbin/slingover disk1" (if your packages were previously on disk1 and you
ran "/sbin/unsling disk1" in step 5) or "/sbin/slingover disk2" (if your
packages were previously on disk2 and you ran "/sbin/unsling disk2" in
step 5).

- If your packages were not stored in /share/hdd/conf or /share/flash/conf
(e.g. you had previously moved your packages from the conf partition
to the data partition), then all bets are off and you will need to
read the /sbin/slingover script and perform the appropriate steps
manually.


Der zwingend notwendigen Neustart danach darf auch nicht fehlen!

Kläre bitte sicherheitshalber welcher NFS Server bei Dir noch aktiv ist.

Quellcode

1
ipkg list_installed


Bei Dir fehlen die Verzeichnisse und Dateien, welche normalerweise während der Installation von "nfs-utils" automatisch angelegt werden. Im Wiki ist hier erwähnt, wie Du diese manuell wieder erstellen kannst. Du solltest auch mal schauen, ob das Verzeichnis überhaupt existiert, ansonsten mit

Quellcode

1
mkdir /var/lib/nfs

vorher anlegen.

Spooky

Paule

Anfänger

  • »Paule« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 46

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 3.18

  • Nachricht senden

4

11.03.2006, 20:01

Zitat von »Spooky«

@Paule,

Du hast "unsling" nach "Disk1" mit der uNSLUng-5.5 durchgeführt und bei vorhandener Installation folgendes beachtet?:


Die Packages habe ich garnicht übernommen, sondern neu installiert.

Zitat von »Spooky«


Kläre bitte sicherheitshalber welcher NFS Server bei Dir noch aktiv ist.

Quellcode

1
ipkg list_installed

Hatte vorher unfs3 installiert, aber wieder deinstalliert, bevor ich nfs-utils installiert hatte.

Zitat von »Spooky«


Bei Dir fehlen die Verzeichnisse und Dateien, welche normalerweise während der Installation von "nfs-utils" automatisch angelegt werden. Im Wiki ist hier erwähnt, wie Du diese manuell wieder erstellen kannst. Du solltest auch mal schauen, ob das Verzeichnis überhaupt existiert, ansonsten mit

Quellcode

1
mkdir /var/lib/nfs

vorher anlegen.

Spooky


OK, ich schaue mal.
Ich meine aber, daß die Installation beim ersten mal funzte. Allerdings habe ich die Meldung, die nach der erfolgreichen Installation von nfs-utils angezeigt wird vorschnell weggeklickt. Deshalb hatte ich es wieder de- und neu installiert. Ab dann hatte ich die vorgenannte Fehlermeldung.

Danke erstmal!

-Paule

Paule

Anfänger

  • »Paule« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 46

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 3.18

  • Nachricht senden

5

11.03.2006, 20:20

Krieg's nicht hin ;-(

Verzeichnisse sind da. Stimmt vielleicht was mit den Rechten nicht?

Hier mal die Telnet-Ausgabe.

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
# ipkg install nfs-utils
Installing nfs-utils (1.0.6-3) to root...
Downloading http://ipkg.nslu2-linux.org/feeds/unslung/cross/nfs-utils_1.0.6-3_ar
meb.ipk
Configuring nfs-utils
exportfs: could not open /var/lib/nfs/etab for locking
exportfs: can't lock /var/lib/nfs/etab for writing
# cd /var/lib/nfs
# ls -la
drwxr-xr-x    6 root     root         4096 Mar 11 20:21 .
drwxr-xr-x    3 root     root         4096 Mar  8 20:30 ..
drwxr-xr-x    2 root     root         4096 Mar 11 20:21 etab
drwxr-xr-x    2 root     root         4096 Mar 11 20:21 rmtab
drwx------    2 root     root         4096 Mar  8 20:50 sm
drwx------    2 root     root         4096 Mar  8 20:50 sm.bak
-rw-------    1 root     root            4 Mar 11 20:21 state
--ws--s--T    1 root     root            0 Mar  8 20:50 xtab


Wenn ich's wieder deinstalliere, kommt folgendes:

Quellcode

1
2
3
# ipkg remove nfs-utils
Removing package nfs-utils from root...
ipkg_remove: Warning: Not removing /opt/etc/exports

Spooky

CO-Admin

Beiträge: 355

Firmwareversion / your current Firmware: V2.3R25-uNSLUng-able-4.2-alpha

  • Nachricht senden

6

11.03.2006, 21:44

@Paule

mach mal :

Quellcode

1
ps -ax


um zu sehen was noch läuft und kontrolliere bitte auch was "df" anzeigt.

Spooky

Paule

Anfänger

  • »Paule« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 46

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 3.18

  • Nachricht senden

7

11.03.2006, 21:56

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
45
46
47
48
49
50
51
52
53
54
55
/ # ps -ax
  PID  Uid     VmSize Stat Command
    1 root        404 S   /bin/init
    2 root            SW  [keventd]
    3 root            SWN [ksoftirqd_CPU0]
    4 root            SW  [kswapd]
    5 root            SW  [bdflush]
    6 root            SW  [kupdated]
    7 root            SW  [mtdblockd]
    8 root            SW  [khubd]
    9 root            SWN [jffs2_gcd_mtd4]
   10 root            SW  [usb-storage-1]
   11 root            SW  [scsi_eh_1]
   29 root            SW  [kjournald]
   53 root            DW  [ixp425_csr]
   54 root            SW  [ixp425 ixp0]
   57 root        536 S   /bin/sh
   58 root        560 S   /sbin/syslogd -n
   59 root        536 S   /sbin/klogd -n
  151 root            SW  [kjournald]
  203 root        832 S   upnpd &>/dev/null
  216 root        832 S   upnpd &>/dev/null
  217 root        832 S   upnpd &>/dev/null
  220 root        832 S   upnpd &>/dev/null
  221 root        832 S   upnpd &>/dev/null
  222 root        832 S   upnpd &>/dev/null
  306 root       1128 S   /usr/sbin/thttpd -C /etc/thttpd.conf
  330 root       1744 S   /usr/sbin/smbd -D
  332 root       1632 S   /usr/sbin/nmbd -D
  361 root        660 S   /usr/sbin/QuickSet
  364 root        604 S   /usr/sbin/USB_Detect
  366 root        572 S   /usr/sbin/USB_Detect
  374 root        452 S   /usr/sbin/onetouch_detect
  377 root        564 S   /usr/sbin/onetouch_detect
  387 root        416 S   /usr/sbin/crond
  393 root        468 S   /usr/sbin/CheckResetButton
  395 root        300 S   /usr/sbin/CheckPowerButton
  397 root        388 S   /usr/sbin/do_umount
  456 root       1424 S   /opt/sbin/sshd
  466 bin         428 S   /opt/sbin/portmap
  490 root       4912 S   /opt/sbin/unfsd
  590 root       2400 S   /usr/sbin/smbd -D
  595 root       1140 S   /usr/sbin/thttpd -C /etc/thttpd.conf
  612 root        472 S N /bin/inetd
  613 root        428 R N /usr/sbin/telnetd
  614 root        696 S N -sh
  615 root        612 R N ps -ax
/ # df
Filesystem           1k-blocks      Used Available Use% Mounted on
rootfs                78975968  45419332  32754272  58% /
/dev/sda1                 6528      5328      1200  82% /initrd
/dev/sda1             78975968  45419332  32754272  58% /
/dev/sda1             78975968  45419332  32754272  58% /share/hdd/data
/dev/sda2               116661      6681    108776   6% /share/hdd/conf
/ #


Was sagt uns das???

Spooky

CO-Admin

Beiträge: 355

Firmwareversion / your current Firmware: V2.3R25-uNSLUng-able-4.2-alpha

  • Nachricht senden

8

11.03.2006, 23:06

@Paule

Zitat


397 root 388 S /usr/sbin/do_umount
456 root 1424 S /opt/sbin/sshd
466 bin 428 S /opt/sbin/portmap
490 root 4912 S /opt/sbin/unfsd

590 root 2400 S /usr/sbin/smbd -D
595 root 1140 S /usr/sbin/thttpd -C /etc/thttpd.conf


Der unfs Server läuft noch im Speicher, entweder wurde er nicht komplett deinstalliert oder Du hast danach den Neustart vergessen. Deshalb sind auch die Dateien im Verzeichnis /var/lib/nfs "locked/gesperrt".

Spooky

Paule

Anfänger

  • »Paule« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 46

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 3.18

  • Nachricht senden

9

12.03.2006, 18:20

Zitat von »Spooky«

Der unfs Server läuft noch im Speicher, entweder wurde er nicht komplett deinstalliert oder Du hast danach den Neustart vergessen. Deshalb sind auch die Dateien im Verzeichnis /var/lib/nfs "locked/gesperrt".


Ich glaube, als ich den Befehl ausgeführt hatte, war unfs3 schon wieder installiert.

So, jetzt nochmal:
Habe alle nfs-Pakete und portmap deinstalliert.

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
45
/ # ps -ax
  PID  Uid     VmSize Stat Command
    1 root        404 S   /bin/init
    2 root            SW  [keventd]
    3 root            SWN [ksoftirqd_CPU0]
    4 root            SW  [kswapd]
    5 root            SW  [bdflush]
    6 root            SW  [kupdated]
    7 root            SW  [mtdblockd]
    8 root            SW  [khubd]
    9 root            SWN [jffs2_gcd_mtd4]
   10 root            SW  [usb-storage-1]
   11 root            SW  [scsi_eh_1]
   29 root            SW  [kjournald]
   53 root            DW  [ixp425_csr]
   54 root            SW  [ixp425 ixp0]
   57 root        536 S   /bin/sh
   58 root        560 S   /sbin/syslogd -n
   59 root        536 S   /sbin/klogd -n
  151 root            SW  [kjournald]
  203 root        832 S   upnpd &>/dev/null
  216 root        832 S   upnpd &>/dev/null
  217 root        832 S   upnpd &>/dev/null
  220 root        832 S   upnpd &>/dev/null
  221 root        832 S   upnpd &>/dev/null
  222 root        832 S   upnpd &>/dev/null
  306 root       1112 S   /usr/sbin/thttpd -C /etc/thttpd.conf
  330 root       1744 S   /usr/sbin/smbd -D
  332 root       1628 S   /usr/sbin/nmbd -D
  360 root        660 S   /usr/sbin/QuickSet
  364 root        604 S   /usr/sbin/USB_Detect
  365 root        572 S   /usr/sbin/USB_Detect
  374 root        452 S   /usr/sbin/onetouch_detect
  377 root        564 S   /usr/sbin/onetouch_detect
  387 root        416 S   /usr/sbin/crond
  393 root        468 S   /usr/sbin/CheckResetButton
  395 root        300 S   /usr/sbin/CheckPowerButton
  397 root        388 S   /usr/sbin/do_umount
  434 root       1424 S   /opt/sbin/sshd
  445 root       1120 S   /usr/sbin/thttpd -C /etc/thttpd.conf
  462 root        472 S N /bin/inetd
  463 root        428 S N /usr/sbin/telnetd
  464 root        700 S N -sh
  472 root        612 R N ps -ax
/ #


Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
/ # df
Filesystem           1k-blocks      Used Available Use% Mounted on
rootfs                78975968  45430372  32743232  58% /
/dev/sda1                 6528      5328      1200  82% /initrd
/dev/sda1             78975968  45430372  32743232  58% /
/dev/sda1             78975968  45430372  32743232  58% /share/hdd/data
/dev/sda2               116661      6682    108775   6% /share/hdd/conf
/ #


Jetzt die Installation von nfs-utils:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
/ # ipkg install nfs-utils
Installing nfs-utils (1.0.6-3) to root...
Downloading http://ipkg.nslu2-linux.org/feeds/unslung/cross/nfs-utils_1.0.6-3_ar
meb.ipk
Installing portmap (4-3) to root...
Downloading http://ipkg.nslu2-linux.org/feeds/unslung/cross/portmap_4-3_armeb.ip
k
Configuring nfs-utils
exportfs: could not open /var/lib/nfs/etab for locking
exportfs: can't lock /var/lib/nfs/etab for writing
Cannot register service: RPC: Unable to receive; errno = Connection refused
postinst script returned status 1
ERROR: nfs-utils.postinst returned 1
Configuring portmap
/ #

Spooky

CO-Admin

Beiträge: 355

Firmwareversion / your current Firmware: V2.3R25-uNSLUng-able-4.2-alpha

  • Nachricht senden

10

12.03.2006, 19:49

@Paule,

portmap muß immer vor "nfs-utils" installiert und funktionsfähig sein. Probiere bitte ob die Fehlermeldung dann auch erscheint.

Was ich bei Deinen Installationsriten immernoch nicht herauslesen konnte, dass Du nach der Deinstallation des "unfs" einen Neustart der NSLU2 durchgeführt hast - mach das bitte.

- Deinstalliere "nfs-utils" nochmal, lass dabei portmap erstmal installiert
- Starte das NSLU2 neu
- Wenn noch vorhanden, lösche das /var/lib/nfs Verzeichnis und die darin befindlichen Dateien
- Installiere "nfs-utils" erneut

Spooky

Paule

Anfänger

  • »Paule« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 46

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 3.18

  • Nachricht senden

11

12.03.2006, 22:14

Juhuu - hat jetzt gefunzt:)

Habe das Verzeichnis /var/lib/nfs und die darin befindlichen Files manuell gelöscht. Das scheint wohl das Problem gewesen zu sein.

Vielen Dank für die Hilfe!!!

Jetzt bin ich mal gespannt, ob die Streaming-Abbrüche aufhören...

Social Bookmarks