Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Birdy

Anfänger

  • »Birdy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 35

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 3.18

  • Nachricht senden

1

15.03.2005, 18:29

Ctorrent

Ich habe heute mal den Bittorent CLient "Ctorrent" installiert.
Dieser funktinoiert soweit auch einwandfrei. Dummerweise allerdings nur während der aktuellen Telnet Session. Meine Hoffnung, einen Download anzustoßen und dann den Rechner aus zu machen, hat sich so leider nicht erfüllt.
Gibt es eine Möglichkeit, dass Anwendungen auch nach Beendigung der Telnet Session weiter laufen?

Bis dann

Birdy

Anzeigen

2

15.03.2005, 19:13

@Birdy

versuch es mal mit trap "" 1 danach startest du den Bittorent CLient und schliesst die Telnet session !

mit viel glück .....

cu Tpol

Anzeigen

roadrunner

Anfänger

Beiträge: 23

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 3.18

  • Nachricht senden

3

19.03.2005, 13:52

Hier ein Auszug einer Anleitung:

[font=&quot]Can I run CTorrent as a background process?[/font][font=&quot]2004-02-01 07:39:16Yes, the best way to do this is by using the GNU "screen" program. Screen is a program which creates a virtual shell which allows you to deattach from it and then at a later time return and resume it. The programs run inside this virtual shell will not stop or suspend itself even if you dettach. Most unix and linuxs systems have screen already, but if you don't, get it from [/font][font=&quot]http://www.gnu.org/software/screen/[/font][font=&quot].

[/font] We strongly recommend reading the manual for this program, but here is a quick reference for the impatient:

screen ctorrent myfile.torrent


Will start a new screen session with ctorrent. Hit CTRL-A and then D to deattach from this session, it should get you back to your normal shell.

To resume the screen again, type:

screen -x

If you have multiple screens running, you need to specify which screen session you want to resume.

To list all, type

screen -list


And to resume one of them, use the syntax:

screen -r pid.tty.host

pid.tty.host is printed for each screen session by "screen -list". There are LOTS of things you can do with screen, please refer to the manual for more details.


Gruß,
roadrunner

Birdy

Anfänger

  • »Birdy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 35

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 3.18

  • Nachricht senden

4

22.03.2005, 09:05

Peinlicherweise habe ich diese Anleitung ebenfalls gelesen, dachte mir aber, diese vorgehensweise würde nur für ein "echtes" Linux auf einem "richtigen" Rechner gelten.
Nunja, Linux ist halt absolutes Neuland.
Es funktioniert jedenfalls soweit so gut.

Danke für den Tip!

Bis dann

Birdy

roadrunner

Anfänger

Beiträge: 23

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 3.18

  • Nachricht senden

5

22.03.2005, 18:04

@ Birdy

Hi,
ich dachte auch anfangs das es nur für ein "echtes" Linux gilt, aber als ich dann zufällig via "ipkg list" auf das Paket "screen" gestolpert bin hab ich es einfach mal ausprobiert.
Aber für genau solche Dinge gibt es ja das Board, um erfahrungen auszutauschen.

Gruß
roadrunner

6

22.03.2005, 19:36

hi
würde es auch gern mal installieren könntet ihr mal sone kleine hilfe machen?

gruss k4Sn

Birdy

Anfänger

  • »Birdy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 35

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 3.18

  • Nachricht senden

7

28.03.2005, 12:24

Der Versuch einer kurzen Anleitung aus dem Kopf.
Da ich momentan die original Firmware installiert habe, kann ich momentan nicht auf Fehler überprüfen.
Ich bin mir auch nicht sicher, ob ich Pfadangaben in /etc/profile geändert habe.

Installation:

ipkg install ctorrent


Zum arbeiten mit Ctorrent benötigt man noch ein .torrent file mit den Angaben zur Datei, die man runterladen will.
Diese .torrent Datei speicher man auf seine ans NSLU2 angeschlossene Festplatte z.B. unter /share/hdd/data/benutzer/meintorrent.torrent
wobei benutzer dein Benutzername ist. Natürlich kann ich hinter benutzer auch weitere Verzeichnisse angeben.

Ctorrent aufrufen:

ctorrent -s /share/hdd/data/benutzer/Downloads/MeinDownload.rar /share/hdd/data/benutzer/meintorrent.torrent

Der Parameter -s gibt das Download Verzeichnis und den Dateinamen an. Das kann alles frei gewählt werden, sollte jedoch zumindest in der Dateinamensendung mit dem originalen File übereinstimmen.
Anschließend folgt die Angabe der zuvor gespeicherten .torrent Datei.

Weitere Parameter: -e x -> X ist die Anzahl der Stunden, die ctorrent die Datei nach erfolgreichem download weiter shared.

Leider beendet sich Ctorrent, wenn man die Telnet-Session beendet, womit das ganze dann ziemlich sinnlos wird. Dieses Problem kann mit dem Programm Screen gelöst werden.

Installation:
ipkg install screen

Aufruf

screen ctorrent -s /share/hdd/data/benutzer/Downloads/MeinDownload.rar /share/hdd/data/benutzer/meintorrent.torrent

Nun wird Ctorrent in einem "geschützten" Bereich ausgeführt und ich kann die Telnet Sitzungschließen.

Starte ich eine neue Telnet Sitzung, kann ich mittels
screen -list
mir anzeigen lassen, welche Screen Fenster existieren. In meinem Beispiel jetzt nur eins und ich bekomme eine Angabe, die wie folgt aussieht:

760.tty.NamemeinerNSLU2

Nun brauch ich nur noch
screen -r 760
eingeben und ich sollte meine laufende Ctorrent Sitzung auf dem Bildschirm haben.

Bei nur einer Sitzung sollte auch
screen -x
ausreichen.

Wenn ich einen Screen gestartet habe, nun aber in meiner laufenden Telnet Sitzung weiterarbeiten will, kann ich mittels
STRG+A, gefolgt von STRG+D
Die Screen Sitzung "abhängen" und normal mit telnet weiterarbeiten.
Screen und ctorrent laufen natürlich weiter und können wie oben beschrieben zurückgeholt werden.

Ich hofffe das hilft.
Insgesammt ist Ctorrent jedoch bei mir sehr langsam und kein Vergleich mit Azureus. Zudem kommt, das durch den Upload ein Surfen am Rechner nicht mehr möglich ist.

Mittels des Parameters
-b x
kann man bei ctorrent zwar eine MaxKB Rate (x) einstellen, dann wurde allerdings alles noch langsamer. Ich habe das allerdings nicht weiter überprüft und ausprobiert.

Bis dann

Birdy

8

29.03.2005, 16:33

DANKE :)
werds gleich mal probieren
gruss k4Sn

MrDanger

Anfänger

Beiträge: 30

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 3.18

Wohnort: Hamburg

Beruf: Student

  • Nachricht senden

9

10.04.2005, 12:18

brauche mal Hilfe...habe cTorrent installiert und bekomme beim Aufruf von torrents diese Fehlermeldung


ctorrent: error while loading shared libraries: libstdc++.so.5: cannot open shared object file: No such file or directory


Und mal ne andere Frage zu den Sessions...kann man das ganze nicht unter ssh laufen lassen...oder laufen da immer telnet sessions?


THX for help

10

10.04.2005, 12:51

Hallo,

ctorrent braucht neben openssl auch noch das Paket libstdc++.
"ipkg info ctorrent" gibt Auskunft.

Die Frage zu den "Sessions" verstehe ich nicht. Wie Du eine Verbindung zu Deinem NSLU aufnimmst, um ctorrent zu starten, ist doch egal. Es funktioniert natürlich mit beiden.
Wichtiger ist allerdings, ctorrent mit screen zu starten, da ein Download ja schon mal länger dauert, als Du Deinen Rechner und damit die Sitzung zur NSLU, laufen lassen möchtest.

Gruß!

MrDanger

Anfänger

Beiträge: 30

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 3.18

Wohnort: Hamburg

Beruf: Student

  • Nachricht senden

11

10.04.2005, 12:57

zu den Sessions....alles klar dann habe ich das falsch verstanden...


zum ctorrent...
also laut info bzw. durch erneutes install von openssl und libstdc++ habe ich die aktuelle Version...ich weiss nicht was mir da noch fehlt....bzw. warum es nicht geht.

12

10.04.2005, 13:15

Dann entferne einfach die beiden Pakete und installiere sie sofort wieder. Dann sollte es funktionieren. Ist bestimmt was durcheinandergeraten.
Viel Erfolg.

Gruß!

MrDanger

Anfänger

Beiträge: 30

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 3.18

Wohnort: Hamburg

Beruf: Student

  • Nachricht senden

13

10.04.2005, 13:32

jo das wars...danke

MrDanger

Anfänger

Beiträge: 30

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 3.18

Wohnort: Hamburg

Beruf: Student

  • Nachricht senden

14

10.04.2005, 14:10

Habe mehrere Fragen:
1) Wo kann man sehen wie weit der der torrent mit einer datei ist? Alos wieviel Prozent oder wieviel Bytes...sehe da nur die dl/ul rate
2) Wie kann man die uploadrate beenflussen...?
3) Wenn man das Gerät neustartet und den torrent wieder neustarten muss, fängt er wieder an der alten stelle an oder wieder ganz von vorne?

Fragen über Fragen, aber ich finde keine Doku zu den Sachen...vielleicht kann mir jemand helfen :D

15

10.04.2005, 14:48

Zu Frage 1: Auszug von http://ctorrent.sourceforge.net
Once CTorrent starts to download, all you will see is 1 line of status. It's kind of hard to interpret what all the numbers mean, so here's an example:

10, [0/334/331], 6070,9845, | 5004,3984 E:3
10 - Number of connected peers (other people who have the file you are downloading)
0/334/331 - Downloaded/Total/Available pieces of the file. All pieces may not be availabe at all times since peers go offline.
6070,9845 - Average downloadspeed (in bytes/s), Average uploadspeed (in bytes/s)
5004,3984 - Current downloadspeed (in bytes/s), Current uploadspeed (in bytes/s)
E:3 - The tracker has refused connections 3 times.

Zu Frage 2:
Mit dem Parameter "-b". Starte ctorrent mal ohne Argumente, dann siehst Du alle möglichen Optionen.

Zu Frage 3:
Natürlich setzt er den Download fort. Allerdings erst nach einem ziemlich zeitaufwendigen Filecheck.

Gruß!

MrDanger

Anfänger

Beiträge: 30

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 3.18

Wohnort: Hamburg

Beruf: Student

  • Nachricht senden

16

10.04.2005, 15:01

[0/334/331]

heisst das , das die erste anzahl angibt wie weit er ist...?

MrDanger

Anfänger

Beiträge: 30

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 3.18

Wohnort: Hamburg

Beruf: Student

  • Nachricht senden

18

11.04.2005, 10:19

Mmmm....starte die telnet sessions mit screen (2 Stueck zum testen) mit einer ssh session und der kram schmiert mir nach ein paar Stunden ab....hat jemand ne Idee warum?

19

11.04.2005, 10:45

Du startest telnet-Sessions mit screen in einer ssh-Session? Glaube ich nicht...

Schreib hier doch mal bitte die Kommandozeile rein, die du zum Starten von screen benutzt.

Gruß!

MrDanger

Anfänger

Beiträge: 30

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 3.18

Wohnort: Hamburg

Beruf: Student

  • Nachricht senden

20

11.04.2005, 16:37

Ich habe den ssh-Server installiert...connecte dann auf Port22 auf diesen und starte dann
screen ctorrent -s /verzeichnis/datei.rar /verzeichnis/haha.torrent
die Session...leider stürzt mir dieser nach einiger Zeit ab.

Social Bookmarks