Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

chralt

Schüler

  • »chralt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 57

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r25

  • Nachricht senden

1

10.11.2009, 18:02

Slug "abgeraucht" - oder "nur" das Netzteil?

Hallo Zusammen,

nachdem ich gestern Abend feststellte das die Slug nicht mehr lief (orange Statusanzeige, kein Neustart möglich, alle paar Minuten autom. Neustartvresuch) habe ich sie erst mal vom Netzteil (Strom ;) ) abgestöpselt um mich heute daran zu begeben sie wieder zum Laufen zu bekommen.

Nun ist aber folgendes passiert: nach einstecken des Netzteilsteckers in die Slug habe ich an selbiger den Ein-/Ausschalttaster betätigt mit dem Effekt das es irgenein Geräusch aus Richtung Steckernetzteil gab, irgendwo gab es auch einen kleinen Blitz, der Ein-/Ausschalttasterleuchtete sehr kurz grün auf - und das wars. :cursing:

Keine Möglichkeit mehr das Teil zu irgend etwas zu bewegen, die Leuchtdiode im Netzteil ist und bleibt auch aus.

Nun denke ich das das Netzteil hinüber ist, aber die Fragen sind nun folgende: was ist da passiert, ist die Slug ebenfalls "platt?

Ein Ersatznetzteil (5V) habe ich nicht, öffnen (außer mit Gewalt und Zerstörung des Gehäuses!?) um nach sichtbaren Schäden (Sicherung?) zu schauen: ist nicht.

Und dann ist da natürlich die offene Frage: warum lief die Slug gestern nicht mehr, am Sonntagabend lief Sie noch problemlos, was sie seit > 1 Jahr anstandslos tat.

Jetzt aber die entscheidende Frage: muß ich mir gleich eine neue Slug besorgen oder erst mal nur ein Netzteil (auf die Gefahr hin das das wieder abraucht)?

In der Hoffnung auf hilfreiche Tipps/Einschätzungen

Gruß

chralt

Anzeigen

caplink811

Forensupporter

Beiträge: 2 200

Verwendetes NAS-Device: 64X2/8GB/Ubuntu10.04LTS

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

Wohnort: Berlin

Beruf: TK/IT Consulting and Engineering

  • Nachricht senden

2

10.11.2009, 19:12

Moin,

die Fragestellung nach dem Warum scheint eher philosophisch... 5V/2A kosten nicht die Welt, auf jeden Fall weniger als eine NSLU (um nicht zu sagen, unter 20€ beim Elektronik Dealer meines Vertrauens)...

bye
JrB
"Supporting joe users worldwide" <- that's our motto


Anzeigen

Smuggler

Schüler

Beiträge: 87

Verwendetes NAS-Device: NSLU2

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 6.10

  • Nachricht senden

3

11.11.2009, 07:33

Moin,

ich stimme Caplink ganz klar zu. Neues Netzteil besorgen und erneut versuchen.
Die NSLU2 ist eigentlich sehr solide gebaut. Die geht nicht allzuschnell in die Knie. Solange dein "defektes" Netzteil nicht eine deutlich größere Spannung als 5V ausgespuckt hat beim letzten Atemzug sollte die Box noch funktionieren.
Aber vllt musst du kein neues Netzteil kaufen um das zu testen. Viele andere Geräte, Router usw., besitzen auch 5V mit dem selben Stecker.
Einfach mal den Bestand checken.

Gruß Smuggler

chralt

Schüler

  • »chralt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 57

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r25

  • Nachricht senden

4

11.11.2009, 08:50

Hallo,

Dank euch beiden. Ich heb mittlerweile einen weiteren Diskussionsfaden gefunden in denen es um defekte Netzteile ging, das ließ sich genau so wie es bei mir passiert ist.

Meinen Netzteilbestand habe ich gestern schon geprüft, leider erfolglos. Ich werde mir dann mal ein neues besorgen und dann schaun wir mal.

Ich hatte nur die Sorge das die Slug "was abbekommen" haben könnte, aber nach allem was man lesen kann ist das Risiko wohl denkbar gering.

Und ein neues Netzteil kostet ja wirklich nicht die Welt.

Ich schreib dann mal wenn's wieder läuft, wovon ich im Augenblick ausgehe.

Gruß

chralt

chralt

Schüler

  • »chralt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 57

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r25

  • Nachricht senden

5

11.11.2009, 19:38

Hallo,

also: alles ok! :thumbsup:

Neues Netzteil angeschlossen, gestartet sah gut aus.

Heruntergefahren, Laufwerke angeschlossen - alles läuft wie vorher, noch nicht einmal die befürchtete Neueinrichtung war notwendig.

Gruß und Danke nochmal!

chralt

Verwendete Tags

defekt, Netzteil

Social Bookmarks