Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

warti

Forensupporter

  • »warti« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 244

Verwendetes NAS-Device: NSLU2

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

  • Nachricht senden

1

01.05.2009, 09:29

Die SLUG als Alarmzentrale

Nachdem mein "altes" Projekt http://www.nslu2-info.de/forum/showthread.php?t=7258 so vor sich hin läuft, wird es langweilig. ;)
Etwas neues muss her!!!

Folgende Ausgangslage: Auf einem Freizeitgarten "weit" entfernt von der eigenen Heimstatt befindet sich eine Gartenvilla. Diese beinhaltet extrem wertvollen Tand: antikes Radio, antike Tassen, antiker Rasenmäher, etc. Diese Hütte gilt es abzusichern und gegen alle Eventualitäten zu verteidigen :cool:

Gegeben:
* Eine NSLU
* Ein altes Handy (SDA II von HTC, incl. Pre-Paid T-Mobile Card)
* Eine I/O-Platine von Conrad (191003 USB EXPERIMENT INTERFACE BOARD - BAUSATZ) befindet sich im Zulauf.

Aufgabe:
Es soll z.B. mittels Bewegungsmelder und/oder Tür/Fensterkontakten der Hüttenstatus überwacht werden. Beim Auslösen soll eine SMS an mein Handy geschickt werden.


Fragen:
* Hat jemand Erfahrung mit der o.g. I/O Platine unter Linux?
* Hat jemand eine Idee bzgl. des verschickens einer SMS über Linux?
(siehe z.B.: http://www.smsclient.org/faq.php)
* Hat jemand noch andere gute Ideen?

.... to be continued

PS: Manchmal habe ich Angst vor mir http://www.youtube.com/watch?v=FlJsPa6UwcM :D

Anzeigen

warti

Forensupporter

  • »warti« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 244

Verwendetes NAS-Device: NSLU2

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

  • Nachricht senden

2

02.05.2009, 20:01

AW: Die SLUG als Alarmzentrale

... Kurzer Zwischenbericht:

Ich kann jetzt SMS von der SLUG aus verschicken :D
http://www.gnokii.org/ ist das Prg der Stunde!! Und eine Perlschnittstelle gibt es auch dafür :)

Statt des SDA von HTC läuft aber mein altes SE K610i
(ein bisschen schade dafür - vielleicht kaufe ich mir ein irgendwann ein altes Nokia 3110 bei ebay) .

Jetzt fehlt nur noch die I/O Karte.

Eine neue Idee ist auch noch hinzugekommen. Da gnokii auch sms vom Handy empfangen kann, ist eine Steuerung der Hütten-Elektrik mittels SMS möglich:cool:

... to be continued

Anzeigen

3

04.05.2009, 15:19

AW: Die SLUG als Alarmzentrale

Hallo Warti,

ich habe das Board an meiner Slug mit Debian laufen. Eine kurze Anleitung für unslung gibt es hier

Für Debian brauchst du nur hier nach gehen.


Gruß Stone

warti

Forensupporter

  • »warti« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 244

Verwendetes NAS-Device: NSLU2

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

  • Nachricht senden

4

04.05.2009, 19:48

AW: Die SLUG als Alarmzentrale

Hallo Stone,

danke für deine Antwort! Mit deinem Link sind es jetzt 3 Treiber für das K8055:
* http://linuxk8055.free.fr/
* http://libk8055.sourceforge.net/
* http://sourceforge.net/projects/velleman-k8055

und alle unterschiedlich! Wow soviel Support ist man von Linux gar nicht gewohnt :)

Leider habe ich das Board noch nicht - ich bin gespannt wie ein Flitzbogen

Wenns dann mal läuft werde ich natürlich alle Perl-Sourcen hier rein stellen!

MfG
Werner

warti

Forensupporter

  • »warti« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 244

Verwendetes NAS-Device: NSLU2

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

  • Nachricht senden

5

06.05.2009, 20:27

AW: Die SLUG als Alarmzentrale

Hallo Stones,

"Dein" Treiber war doch der "Beste" - runterladen, usbdev nachinstallieren, übersetzten und läuft. Danke!

ABER - Bei der Benutzung bekomme ich eine "seltsame" Ausgabe auf stderr:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
# k8055 -p:0 -a1:154
Velleman Device Found @ Address 002 Vendor 0x010cf Product ID 0x05500
get driver name: could not get bound driver: No data available
Found interface 0
Took over the device
88;0;0;0;512;768
:confused:

Ist das bei dir auch so? Ich schick die jetzt mittels "2>/dev/null" ins Datengrab.

MfG
Werner

6

10.05.2009, 12:24

AW: Die SLUG als Alarmzentrale

Hallo Warti,

die Meldung erscheint auch bei mir, hat aber keine Auswirkungen auf die Funktionsweise des Programms.

Woher die Meldung kommt weiß ich allerdings auch nicht. :(

Jedenfalls eine witzige Idee mit der Alarmzentrale. Kann eine SMS auch empfangen und verarbeitet werden, um z.B. zu überprüfen ob die Slug noch läuft?

Schöner wäre natürlich ein "Lifesignal" was regelmäßig gesendet würde.


Gruß Stone

warti

Forensupporter

  • »warti« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 244

Verwendetes NAS-Device: NSLU2

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

  • Nachricht senden

7

10.05.2009, 20:44

AW: Die SLUG als Alarmzentrale

Hi Stone,

Zitat

hat aber keine Auswirkungen auf die Funktionsweise des Programms.
genau, dass Ding funktioniert prächtig.

Zitat

ann eine SMS auch empfangen und verarbeitet werden, um z.B. zu überprüfen ob die Slug noch läuft?

Schöner wäre natürlich ein "Lifesignal" was regelmäßig gesendet würde.
Bei 9-19Cent pro SMS wäre meine pre-paid schnell leer.

Ich kann den Status abfragen. SMS hin, SMS Antwort mit den Status zurück. Aktuell habe ich nur "df" eingebaut. Geplant ist:
Pool Temperatur, Pumpen Status, etc.


So, ich stell mal den aktuellen Code rein. (Übrigens fürchterlich Programmiert - da muss ich nochmal ran)

MfG
Werner

8

20.05.2009, 14:27

AW: Die SLUG als Alarmzentrale

Hallo Warti,

stimmt natürlich, 9-19Cent für eine SMS würde nach einger Zeit bei einer Prepaid Karte das Guthaben schnell verbrauchen.

Die ganze Geschichte ist auf jedenfall sehr interessant. Da meine Slug am Netz ist, kann ich mir E-Mails zusenden und die per Handy abfragen, aber vielleicht gibt es ja auch mal so etwas wo es kein Internet gibt und dann könnte ich die Slug trotzdem mit Handy einsetzen. :)

Dein Programm ist sicherlich nicht schlecht, nur verstehe ich kein Perl ;)

Jedenfalls wünsche ich dir viel Erfolg bei der Arbeit:)

Gruß Stone

9

22.05.2009, 11:30

AW: Die SLUG als Alarmzentrale

Ueberleg Dir dochmal das ganze mit ner UMTS flat zumachen... dann hast Du sogar richtig Internet und kannst Status und so mit webserver etc machen (stichwort openvpn)...

Ich hab den o2 surf stick bei mir an der NSLU2 dran, laueft echt super...
_____________________________________________
:cool: 3xNSLU with Debian Lenny /2 Standorte mit OpenVPN

warti

Forensupporter

  • »warti« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 244

Verwendetes NAS-Device: NSLU2

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

  • Nachricht senden

10

22.05.2009, 21:48

AW: Die SLUG als Alarmzentrale

Hallo soundavinci

Zitat

Ueberleg Dir dochmal das ganze mit ner UMTS flat zumachen... dann hast Du sogar richtig Internet und kannst Status und so mit webserver etc machen (stichwort openvpn)...

Ich hab den o2 surf stick bei mir an der NSLU2 dran, laueft echt super...
Ja, an sowas habe ich auch gedacht, dann könnte man viele tolle Dinge machen:
Webcam, Email, ... ABER ;)

Ich Finde keine richtige Flat-Rate für mich. 20EUR jeden Monat sind mir etwas zu teuer.
Ideal wäre ich folgendes: 500Mbyte FLAT UMTS, dann Rückschaltung auf GSM. Kostenpkt. max. 10EUR jeden Monat.

MfG
Werner

Taron

Anfänger

Beiträge: 29

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

11

03.06.2009, 16:45

AW: Die SLUG als Alarmzentrale

Überprüfe doch erstmal wie viel Volumen du damit verbrauchen würdest und wenn es nicht übertrieben viel ist (kann ich mir nicht vorstellen) dann könntest du z.B. eine Simyo-Karte nehmen wo da online sein kannst so lange du willst und pro MB 24 Cent zahlst.

Oder du nimmst ebenfalls eine Simyo-Sim und den 1-Gb Tarif für 10 €/Monat.

Simyo ist zwar Prepaid du kannst aber z.B. einstellen dass die Karte automatisch um XX € aufgeladen wird wenn dein Guthaben unter XX € fällt.

Nur mal so als Vorschlag.

warti

Forensupporter

  • »warti« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 244

Verwendetes NAS-Device: NSLU2

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

  • Nachricht senden

12

29.11.2009, 20:59

Hallo!

Es ist vollbracht - meine Alarmzentrale ist endlich fertig:D

Funktionen:
* Überwacht 2 Bereiche
* Zugangskontrolle mittels RFID (made in HongKong)
* SMS schicken, bei "Einbruch"
* Mittels SMS an die Alarmzentrale, den Status zurückmelden (Rückmeldung auch per SMS)
* Mit einer Webcam Bilder machen und
* diese automatische auf meinen Webserver hochladen
* Kleine USV (NSLU meldet per SMS den Stromausfall und fährt dann runter)
* Kaffee kochen
* Sauber machen

todo:
* Temperatur messen (vom Pool und Umgebung)
* Wetterstation (leider noch zu teuer)

Benötigt wurden:
1 x NSLU2
1 x altes Mobiltelefon
1 x Velleman I/O Board
1 x USB Hub
1 x Webcam
1 x Elektronisches Zeug
1 x RFID Zugangskontrolle

anbei ein paar Bilder

MfG
Werner
»warti« hat folgende Bilder angehängt:
  • Anschlüsse.jpg
  • Detail_1.jpg
  • geschlossen.jpg
  • Offen.jpg
  • Offen_2.jpg

Smuggler

Schüler

Beiträge: 87

Verwendetes NAS-Device: NSLU2

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 6.10

  • Nachricht senden

13

30.11.2009, 09:20

Hammer gut. Wirklich klasse Arbeit Warti. Vor allem deine Ausdauer find ich beeindruckend :)

Gruß Smuggler

Social Bookmarks