Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Katebini

Anfänger

  • »Katebini« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 6.8

  • Nachricht senden

1

21.01.2008, 22:17

Power-Knopf beschädigt --> Tipps?

Hallo,

Nachdem ich endlich die Zeit gefunden habemeine NSLU2 zu unslungen, der Firefly-Medienserver eingerichtet und die Dateien alle indiziert gewesen sind, ist mir beim Umzug in den Netzwerkschrank der Powerknopf kaputt gegangen.

Keine Ahnung, wie das passieren konnte, aber die durchsichtige Plastikschiene findet keinen Kontakt mehr zum Kontaktschalter, diese schein minmal nach hintern verbogen zu sein, so dass der schwarte Plastiknöppel keinen Kontakt mehr zum Metall findet.

Bei Google findet sich nichts zu dem Thema. Hat jemand eine Idee, wie man einen anderen Schalter drauf kriegt, oder wie die Kontakt(?)-schaltung funktioniert? Habe ruhige Hände und traue mir auch feine Lötarbeiten zu.

P.


was hast Du bereits probiert?: - mechanisches zurechtbiegen
- Googlesuche
- & Suche im NSLU-Linux-Forum nach Schaltplänen

Die Suche schon benuzt?: ja

Art der Firmware: aktuelles Unslung, openSSH, Firefly nightly

wird ein externer Datenträger genutzt, wenn ja, was für eine Art: 1 HDD an Disk1, USB-Stick mit Unslung an Disk2

Anzeigen

djk1o

Fortgeschrittener

Beiträge: 332

Wohnort: Berlin

Beruf: Programmierer/Designer

  • Nachricht senden

2

21.01.2008, 23:07

also der button ist ganz kaputt? dann löte dir doch einfach nen neuen knopf rein...das geht bestimmt schneller als den kaputten knopf zu retten. bei http://www.conrad.de gibts den knopf...bestellnummer hab ich aber nicht im kopf ;)
NSLU2 (Debian Etch) 266MHz - fantec LD-U35U2 (160GB Maxtor) - 2,5" Samsung 100GB - Canon iP5200 - Acer Bluetooth - gLCD - NFS (dbox2) - Samba (2x Notebook; 1 PC) - CUPS - rTorrent (xmlrpc) - ntp - lighttp + php

Anzeigen

3

22.01.2008, 06:44

Hi,

es sei dir http://www.nslu2-linux.org/wiki/HowTo/ForcePowerAlwaysOn ans Herz gelegt. Ist zwar nicht ganz das, was du wolltest, aber das ersetzt den Powerknopf auch. Methode 5 funktionierte bei mir übrigens einwandfrei. Einfach USB-Hub mit Netzteil an die NSLU2 anschließen und das Ding startet von alleine ohne den Powerknopf.

Gruss,
EvilDevil

Katebini

Anfänger

  • »Katebini« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 6.8

  • Nachricht senden

4

22.01.2008, 11:04

gelöst

Das Problem ist gelöst; ich werde mir irgendwann die Mühe machen müssen, den Powerknopf neu aufzulöten; bis dahin tut es aber auch die USB-Stromversorgung; allerdings erkennt der Hub dann meinen USB-Stick nicht, so dass ich jetzt wohl doch die Festplatte als Unsling-Laufwerk benutzen muss. Für meine Bedürfnisse reicht das aber auch vollkommen aus....

Danke noch mal für den Tipp.

P.

Social Bookmarks