Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

axelf

Anfänger

  • »axelf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 6.8

  • Nachricht senden

1

04.12.2007, 15:00

Samsung CLP-300 USB laserdrucker an NSLU2

Hallo zusammen,

Ich wollte mal wissen, ob jemand weiß wie man den CLP-300 Farblaser zur mitarbeit an der NSLU2 bewegen kann ???
Hab alles nach Wiki-Anleitung installiert & konfigueriert.
Cups läuft und kann via Webbrowser aufgerufen werden
Allerdings muckt der Drucker kein bisschen. Warteschlange wird angezeigt aber Auftrag wird nicht gedruckt.
Ich hab das Problem auf Hardwareebene lokalisieren können .
Der Drucker ist am Port1 angeschlossen ist aber nicht auf /dev/lp0 oder /dev/lp1 etc. erreichbar (userrechte sind korrekt) es kommt bei : >cat test.prn > /dev/lp0
-> Error 19

Ich hätte jetzt vermutet das ich spezielle Cups-module für den CLP-300 installieren muß ?? Leider kann man ja auf der NSLU2 die treiber nicht selber in Cups reinkompilieren ..

Hat jemand einen Vorschlag wie man das problem lösen könnte ?

Gruß
Axel


was hast Du bereits probiert?: Wiki

Die Suche schon benuzt?: ja

Art der Firmware: Unslung6.8

wird ein externer Datenträger genutzt, wenn ja, was für eine Art: USB-Platte 500GB

Anzeigen

2

04.12.2007, 19:36

Hi,

müsste es nicht /dev/usblp0 sein?

Gruss,
EvilDevil

Anzeigen

axelf

Anfänger

  • »axelf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 6.8

  • Nachricht senden

3

04.12.2007, 21:06

nö daran liegts leider auch nicht ...
hier mal meine printers.conf:

<DefaultPrinter HP990c>
Info Samsung CLP300
Location Hermes
DeviceURI parallel:/dev/lp0
State Idle
StateTime 1160811207
Accepting Yes
Shared Yes
JobSheets none none
QuotaPeriod 0
PageLimit 0
KLimit 0
OpPolicy default
ErrorPolicy retry-job
</Printer>

in cups steht bei DRUCKER (nachdem ich den Auftrag mit 'cat test > /dev/usblp0 ' oder 'cat test > /dev/lp0' auf der Kommandozeile abgeschickt habe ):

HP990c (Standarddrucker) "/opt/lib/cups/backend/parallel failed"

Beschreibung: Samsung CLP300
Ort: xxxxx
Marke und Modell: Local Raw Printer
Druckerstatus: frei, Aufträge akzeptieren, publiziert.
Geräte URI: parallel:/dev/lp0



Auszug aus cups error_log
D [04/Dec/2007:22:21:37 +0100] [Job 13] envp[8]="PATH=/opt/lib/cups/filter:/opt/
D [04/Dec/2007:22:21:37 +0100] [Job 13] envp[9]="SERVER_ADMIN=root@Linksys"
D [04/Dec/2007:22:21:37 +0100] [Job 13] envp[10]="SOFTWARE=CUPS/1.3.3"
D [04/Dec/2007:22:21:37 +0100] [Job 13] envp[11]="TMPDIR=/opt/var/spool/cups/tmp
D [04/Dec/2007:22:21:37 +0100] [Job 13] envp[12]="USER=root"
D [04/Dec/2007:22:21:37 +0100] [Job 13] envp[13]="CUPS_SERVER=localhost"
D [04/Dec/2007:22:21:37 +0100] [Job 13] envp[14]="CUPS_ENCRYPTION=IfRequested"
D [04/Dec/2007:22:21:37 +0100] [Job 13] envp[15]="IPP_PORT=631"
D [04/Dec/2007:22:21:37 +0100] [Job 13] envp[16]="CHARSET=utf-8"
D [04/Dec/2007:22:21:37 +0100] [Job 13] envp[17]="LANG=en_US.UTF8"
D [04/Dec/2007:22:21:37 +0100] [Job 13] envp[18]="PPD=/opt/etc/cups/ppd/HP990c.p
D [04/Dec/2007:22:21:37 +0100] [Job 13] envp[19]="RIP_MAX_CACHE=8m"
D [04/Dec/2007:22:21:37 +0100] [Job 13] envp[20]="CONTENT_TYPE=text/plain"
D [04/Dec/2007:22:21:37 +0100] [Job 13] envp[21]="DEVICE_URI=parallel:/dev/usblp
D [04/Dec/2007:22:21:37 +0100] [Job 13] envp[22]="PRINTER=HP990c"
I [04/Dec/2007:22:21:37 +0100] [Job 13] Started backend /opt/lib/cups/backend/pa
D [04/Dec/2007:22:21:37 +0100] Discarding unused job-state event...
E [04/Dec/2007:22:21:37 +0100] PID 615 (/opt/lib/cups/backend/parallel) stopped
E [04/Dec/2007:22:21:37 +0100] [Job 13] unable to open print file: Permission de
D [04/Dec/2007:22:21:37 +0100] Discarding unused printer-state-changed event...
D [04/Dec/2007:22:21:37 +0100] [Job 13] File 0 is complete.
I [04/Dec/2007:22:21:37 +0100] [Job 13] Backend returned status 1 (failed)
D [04/Dec/2007:22:21:37 +0100] Discarding unused printer-state-changed event...


Da steht dann allerdings was mit ...Permission denied ....


# cd /opt/lib/cups/backend
# ls
http ipp lpd parallel scsi serial snmp socket usb
# ls -l
total 136
lrwxrwxrwx 1 root root 3 Nov 1 22:47 http -> ipp
-rwx------ 1 root root 23948 Oct 28 01:07 ipp
-rwx------ 1 root root 17032 Oct 28 01:07 lpd
-rwxr-xr-x 1 root root 13396 Oct 28 01:07 parallel
-rwxr-xr-x 1 root root 6408 Oct 28 01:07 scsi
-rwxr-xr-x 1 root root 14116 Oct 28 01:07 serial
-rwxr-xr-x 1 root root 24176 Oct 28 01:07 snmp
-rwxr-xr-x 1 root root 11904 Oct 28 01:07 socket
-rwxr-xr-x 1 root root 14596 Oct 28 01:07 usb

????

immer noch ratlos....
Gruß
Axel

djk1o

Fortgeschrittener

Beiträge: 332

Wohnort: Berlin

Beruf: Programmierer/Designer

  • Nachricht senden

4

05.12.2007, 22:14

Hast du das Problem beim drucken vom Slug aus oder von einem Rechner im Netz der zugriff auf den Drucker haben soll? Ich habe bei mir Debian/Etch laufen mit CUPS und dem iP5200 und kann nicht vom Slug drucken, aber bestens von meinen Notebooks und vom PC über die Druckerfreigabe. Warum das so ist weiß ich nicht, kümmert mich aber auch wenig, da das Slug nur der Server zum Drucken sein soll und diese Arbeit hervorragend erledigt. :)

gruß dK
NSLU2 (Debian Etch) 266MHz - fantec LD-U35U2 (160GB Maxtor) - 2,5" Samsung 100GB - Canon iP5200 - Acer Bluetooth - gLCD - NFS (dbox2) - Samba (2x Notebook; 1 PC) - CUPS - rTorrent (xmlrpc) - ntp - lighttp + php

axelf

Anfänger

  • »axelf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 6.8

  • Nachricht senden

5

09.12.2007, 13:04

sowohl als auch.....

Ich kann den Drucker überall erreichen, aber die Aufträge werden nur in die Warteschleife gesetzt und nicht gedruckt.
wie gesagt der Drucker kann nicht auf Hardwarebasis angesprochen werden (weder von der Slug noch von anderen Clients)

Gruß
Axel

djk1o

Fortgeschrittener

Beiträge: 332

Wohnort: Berlin

Beruf: Programmierer/Designer

  • Nachricht senden

6

09.12.2007, 13:20

Du solltest den zugriff von der slug aus entweder vergessen oder weit nach hinten schieben (hab ich auch gemacht), denn du willst ja den drucker nur von den clients ansprechen!? Du siehst den Drucker in der netzwerkumgebung? Hast du den Druckertreiber auf den clients installiert? Bidirektionale Unterstützung ist aktiviert (clientseitig)?
Wie sieht das mit der smb.conf aus? Mein Drucker hat seinen Eintrag wie folgt:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
[Canon_iP5200_USB_1]
        printer = Canon_iP5200_USB_1
        oplocks = No
        printable = yes
        writable = yes
        path = /var/spool/samba
        printer name = Canon_iP5200_USB_1
        create mask = 0777
        comment = Canon iP5200
        share modes = No
NSLU2 (Debian Etch) 266MHz - fantec LD-U35U2 (160GB Maxtor) - 2,5" Samsung 100GB - Canon iP5200 - Acer Bluetooth - gLCD - NFS (dbox2) - Samba (2x Notebook; 1 PC) - CUPS - rTorrent (xmlrpc) - ntp - lighttp + php

axelf

Anfänger

  • »axelf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 6.8

  • Nachricht senden

7

10.12.2007, 14:45

Ich hab den Drucker bisher nur via IPP:\\..... konfiguriert und versucht darüber einen Druckauftrag abzuschicken (mit geschilderten negativem Ergebnis). Via Samba hab ich es noch nicht versucht , da ich dachte, dass hat dann auch keinen Zweck....

Samsung Treiber sind auf den Clients installiert und Drucker taucht im KDE Druckermenü auf.
wg. bidirektionale Unterstützung weiß ich grad nicht was du damit meinst ??

Du meinst aber wirklich das man es durchaus über Samba schaffen kann zu drucken ???

Ich probier heute Abend mal mein Glück ...
melde mich dann wieder !
Danke für den Hinweis....

Gruß
Axel

djk1o

Fortgeschrittener

Beiträge: 332

Wohnort: Berlin

Beruf: Programmierer/Designer

  • Nachricht senden

8

11.12.2007, 14:39

wie hast du den drucker genau angesprochen? ich habs mal eben auch unter linux probiert, habe dazu "cups auf fremdrechner" probiert und er druckt...schneller als unter windows. Allerdings müßte man noch die ränder (bzw den bedrukbaren bereich) richtig einstellen.
NSLU2 (Debian Etch) 266MHz - fantec LD-U35U2 (160GB Maxtor) - 2,5" Samsung 100GB - Canon iP5200 - Acer Bluetooth - gLCD - NFS (dbox2) - Samba (2x Notebook; 1 PC) - CUPS - rTorrent (xmlrpc) - ntp - lighttp + php

axelf

Anfänger

  • »axelf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 6.8

  • Nachricht senden

9

12.12.2007, 21:42

Also ich hab jetzt mal alle Varianten durchgespielt (Samba,Cups auf Fremdrechner, Netzwerkdrucker IPP,....)
Fazit : Auf den Clients geht alles wunderbar, kann den Drucker schön einrichten mit dem foo2zjs-Treiber und dem PPD-File für den CLP-300.
Schicke ich einen Auftrag ab an die NSLU2 dann wird er in die Warteschlang gereiht und das wars...

Im Browser auf der Cups Admin Seite steht wie immer :
HP990c (Standarddrucker) "/opt/lib/cups/backend/parallel failed"


Ich denke es ist nach wie vor die direkte Hardwareanbindung des CLP-300 an die NSLU2:
solange kein "cat test.prn > /dev/lp0" geht wird wohl auch der drucker schweigen...

Komisch kommt mir allerdings folgendes vor :
ls -l /dev/lp*
crwxrwxrwx 1 root root 180, 0 Jan 1 1970 /dev/lp0
crwxrwxrwx 1 root root 180, 1 Jan 1 1970 /dev/lp1
crwxrwxrwx 1 root root 180, 2 Jan 1 1970 /dev/lp2
crwxrwxrwx 1 root root 180, 3 Jan 1 1970 /dev/lp3

Sind die Zeitstempel normal ??

Stochere weiter im trüben Wasser ...

Gruß
Axel

djk1o

Fortgeschrittener

Beiträge: 332

Wohnort: Berlin

Beruf: Programmierer/Designer

  • Nachricht senden

10

12.12.2007, 22:50

mich quälen hier einige fragen:
1. warum denn parallel? sollte doch usb sein oder? selbst bei usb->lp adaptern
2. hp990c ist der treiber aber CLP-300 das gerät...hmmm
3. wie kommst du an cups 1.3.3? ich hab nach dem letzten update nur v1.2.7

wie hast du den drucker auf der nslu2 installiert? (zb angeschlossen, webinterface w3m localhost oder firefox/opera/iexplore von remote?)
NSLU2 (Debian Etch) 266MHz - fantec LD-U35U2 (160GB Maxtor) - 2,5" Samsung 100GB - Canon iP5200 - Acer Bluetooth - gLCD - NFS (dbox2) - Samba (2x Notebook; 1 PC) - CUPS - rTorrent (xmlrpc) - ntp - lighttp + php

axelf

Anfänger

  • »axelf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 6.8

  • Nachricht senden

11

13.12.2007, 08:47

1. Parallel <-> usb hab ich auch schon alles probiert ( außerdem steht in der cups docu irgendwo das cups automatisch von einem usb drucker ausgeht und auch bei parallel zuerst der USB port angesprochen wird)
2. hp990c ist auch der eingerichtete Treiber auf der NSLU2 . ich hab in der printers.conf nur den Namen entsprechend geändert, nachdem das scheinbar egal ist (ging nämlich auch nicht als der drucker hp990c hieß)
3. Also ich hab schlicht nur ipkg update, ipkg install cups gemacht ...
Kann aber nochmal nachschauen welche version cups im Webinterface anzeigt....

Der drucker ist via USB an Port 1 der NSLU2 angeschlossen. Dann hab ich cups,cups-doc installiert. Danach cups gestartet und via webinterface zugriff gehabt.
Seitdem eigentlich nur cupsd.conf und printers.conf per Hand verändert.

Auf den clients sind die foo2zjs-Treiber installiert und der Drucker CLP-300 via PPD-File eingerichtet.

Ich hab noch einen alten tintenstrahler im Keller stehen ... mit dem probier ich mal die prinzipielle USB druckfähigkeit an der NSLU aus ...
melde mich dann wieder wenn ich mehr weiß !
Danke trotzdem schonmal bis hierhin ...
Gruß Axel

Billy

Anfänger

Beiträge: 13

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 6.8

  • Nachricht senden

12

16.12.2007, 14:38

Samsung an NSLU2

Hallo, ich habe es gestern geschafft meinen Samsung ML1710 zum laufen zu bringen! (Das war harte Arbeit)
Kurz vor dem Durchbruch hatte ich das gleiche Problem, dass alle Jobs in der Warteschlange hängen blieben!

Bei mir hat der Hinweis von Armin aus dem Forum geholfen

http://nslu2-info.de/showthread.php?t=4930&highlight=chmod+%2Fopt%2Fsbin%2FcHabe

"" Habe gerade mein Problem selber gelöst.

Zunächst habe ich mit

chmod u+s /opt/sbin/cupsd

gemäß Howto die Berechtigungen angepaßt und danach CUPS neu gestartet.

Das alleine hat nicht geholfen.

Danach die URI nochmal auf parallel:/dev/lp0 im Web-IF geändert. Und plötzlich lief der Job los.

Keine Ahnung, was da los war."

Meine CUPS Installation sieht wie folgt aus:

SAMSUNg Printer installieren

Description: Printserver
Location: NSLU2
Printer Driver: Samsung ML-1710 Foomatic/gdi
Printer State: idle, accepting jobs, published.
Device URI: parallel:/dev/lp0

Hoffe das hilft!

axelf

Anfänger

  • »axelf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 6.8

  • Nachricht senden

13

17.12.2007, 21:10

Hallo zusammen !

ASCHE ÜBER MEIN HAUPT !!!!

3x dürft ihr raten woran es lag ???.....?????

Das USB-Kabel war beschädigt (ARGH) . Zum Glück hab ich doch noch ein Ersatzkabel ausprobiert bevor ich mich von der Brücke stürzen wollte ...

Also es geht alles wunderbar sobald man ein funktionierendes Kabel hat !

Danke dennoch an alle die mich unterstützt haben !

Gruß
Axel

djk1o

Fortgeschrittener

Beiträge: 332

Wohnort: Berlin

Beruf: Programmierer/Designer

  • Nachricht senden

14

17.12.2007, 21:13

Also davon bin ich ausgegangen, dass das Kabel iO ist weil man sowas ja immer zuerst prüft. viel spaß beim drucken ;)
NSLU2 (Debian Etch) 266MHz - fantec LD-U35U2 (160GB Maxtor) - 2,5" Samsung 100GB - Canon iP5200 - Acer Bluetooth - gLCD - NFS (dbox2) - Samba (2x Notebook; 1 PC) - CUPS - rTorrent (xmlrpc) - ntp - lighttp + php

Social Bookmarks