Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

1

13.12.2006, 14:36

NSLU mit Seagate USB Disk

Hallo, ich habe lange und ausgiebig in diversen Foren gestöbert, bin aber leider nicht fündig geworden, was mein Problem angeht. Ich betreibe die NSLU mit zwei Seagate USB Drives. Eine ST3300601CB-RK an Port-1 und eine ST3400601CB-RK. Das funzt auch alles prima, allerdings habe ich von Zeit zu Zeit das Problem, dass die NSLU komplett einfriert, nicht mehr pingbar und nicht mehr administrierbar ist, obwohl die Ethernet LED blinkert. Ich habe den leisen Verdacht, dass das Spin Down Feature der Seagate Platten was damit zu tun haben könnte, weil dieser Zustand nur dann eintritt, wenn lange (mehrere Stunden) nichts auf dem Netz passiert ist, und die NSLU nur durch einen Reboot wieder zum Leben zu erwecken ist. Hat jemand Erfahrung mit Seagate Platten bzw. mit Spin Down? Bin für jeden Tip dankbar. Danke.

Anzeigen

dominikb

Anfänger

Beiträge: 32

Wohnort: Hannover

Beruf: Systemadministrator (Microsoft)

  • Nachricht senden

2

15.12.2006, 08:07

Hi,

läuft dein NSLU2 unter der Linksys-Firmware?

BG
Dominik

Anzeigen

3

15.12.2006, 12:22

Jau, das tut sie, und zwar 2.3R72.

Einen Tag später.
Es scheint sich langsam heraus zu kristallisieren, dass die Seagate Platten wohl nicht das Problem sind. Vielmehr scheint es ein Netzwerk Problem zu sein. Normalerweise schalte ich aus Stromspargründen mein ganzes Computerequipment über eine geschaltete Steckdosenleiste aus, weil alles ja nur noch Stand By Schalter hat. Somit ist kein Gerät, ausser der NSLU, mehr am Netz. Darauf scheint die Box die beleidigte Leberwurst zu spielen und stellt anscheinend jegliche Netzwerkkommunikation ein. Nachdem ich jetzt mal ein paar Tage nichts ausgeschaltet habe, läuft das Luder ohne Probleme und ist jederzeit ansprechbar. Seltsames Verhalten, das. Mit abgezogenen Netzwerkabel hat sie das Problem nicht. Ich werde das mal weiter beobachten.

Social Bookmarks