Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Lenny

Anfänger

  • »Lenny« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

1

24.10.2006, 20:39

mikrocontroller

Hallo Fangemeinde.

Ich habe die Idee, die NSLU2 als WEB-Server zu benutzen, der Daten eines Abstand-Sensors ausgibt.

Ich bin mir nur noch unschluessig, wie ich den Sensor anschliesen soll.

Also z.B. AbstandSensor-Mikrocontroller-NSLU2

an dem Mikrocontroller könnte man viele Sensoren anschliesen.

Und der Mikrocontroller wird mit Hilfe der USB-Schnittstelle an die NSLU2 angeschlossen.

Wie muss ich meine NSLU2 dafür verändern?
Was muss ich auf der Seite des Mikrocontrollers beachten?

Ich hab auch gelesen, dass man an die NSLU2 ein I2C-Anschluss benutzen kann....doch der wird irgendwie schon für irgendwas benutzt.... ganz kappiert hab ich das noch nicht....so wird es wohl auch schwer, mehrere Sensoren anzuschliesen.....

neue Idee-viele Fragen....mal schauen, was draus wird

mfg, Lenny

Anzeigen

trapperjohn

Fortgeschrittener

Beiträge: 558

Wohnort: Bremen

Beruf: SW-Entwickler

  • Nachricht senden

2

24.10.2006, 21:08

Kommt ganz drauf an wie Sensor/Mikrocontroller angebunden werden?!

Seriell? Dann per Seriell-USB Konverter.
USB? Gibts (offene) Linux-Treiber?

Willst du den Mikrocontroller ansteuern? Oder den Sensor direkt?

Fragen über Fragen ...

I demand more details!
Gruß,
Flo

Anzeigen

3

25.10.2006, 14:02

Also, wennst eh elektrotechnisch versiert bist, dann empfielht sich die Anbindung des µC über die serielle schnittstelle.

Solltest die Bandbreite des RS232 dafür nicht ausreichen, kannst ja eh auf USB ausweichen. die rs232 ist aber sehr viel einfacher und hat sich für signalverarbeitung/messung und typische µC aufgaben bewährt.

um welchen µC handelt es sich?
und um welche art sensoren handelt es sich?

Wenn der µC nicht direkt über einen USB anschluss verfügt, wirds sehr schwierig sein, das zum laufen zu bringen. RS232 ist da viel einfacher.

bez. I²C:
http://www.nslu2-linux.org/wiki/Info/PinoutOfI2CPort

allerdings könntest dir auch direkt I²C fähige sensoren besoregn, und würdest dir so den µC ersparen...... dann würds aber auch weniger spaß machen ;)
...ich sag's zwar, weiss es aber nicht!

thed

Anfänger

Beiträge: 4

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 3.17

  • Nachricht senden

4

23.11.2006, 18:15

Seriell <-> USB

Für die FTDI Bausteine gibt es Linux Treiber. Ich weiss allerdings nicht, welcher Kernel unterstützt wird.
Die Bausteine konvertieren USB <-> seriell (FTDI 232 oder FTDI 2232) oder parallel (FTDI 245).
Damit kann man dann einen uC an den NSLU2 anbinden.
Bezugsquelle ist Reichelt.de

Social Bookmarks