Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

15.04.2006, 13:58

TextDisplay über I2C-Bus mit lcdproc ansteuern

Hallo,
Ich habe mir nach dem Bauplan auf der Website
http://www.nslu2-linux.org/wiki/HowTo/Ad…nI2CWithLCDproc
ein hd44780 basiertes TextDisplay gebaut und an den I2C Bus angeschlossen.
Wie auf der Seite beschrieben, wollte Ich es nun mit lcdproc ansteuern.
Die Installation mit "ipkg install lcdproc" spuckte mir auf meinen OpenSlug-2.7-beta folgende Meldung aus:

Configuring lcdd
Adding system startup for /etc/init.d/lcdd ...
/etc/rc2.d/S70lcdd -> ../init.d/lcdd
/etc/rc3.d/S70lcdd -> ../init.d/lcdd
Starting LCDd 0.5dev: LCDd.
/etc/rc4.d/S70lcdd -> ../init.d/lcdd
/etc/rc5.d/S70lcdd -> ../init.d/lcdd
/etc/rc0.d/**1lcdd -> ../init.d/lcdd
/etc/rc1.d/**1lcdd -> ../init.d/lcdd
/etc/rc6.d/**1lcdd -> ../init.d/lcdd
Configuring lcdproc
Adding system startup for /etc/init.d/lcdproc ...
/etc/rc2.d/S71lcdproc -> ../init.d/lcdproc
/etc/rc3.d/S71lcdproc -> ../init.d/lcdproc
/etc/rc4.d/S71lcdproc -> ../init.d/lcdproc
/etc/rc5.d/S71lcdproc -> ../init.d/lcdproc
/etc/rc0.d/**0lcdproc -> ../init.d/lcdproc
/etc/rc1.d/**0lcdproc -> ../init.d/lcdproc
/etc/rc6.d/**0lcdproc -> ../init.d/lcdproc

Die LCDd.conf habe Ich geringfügig von der Beispieldatei abgeändert:
[server]
#DriverPath=/usr/lib/lcdproc/
Driver=hd44780
[HD44780]
ConnectionType=i2c
Device=/dev/i2c0
Port=0x38
Backlight=yes
Size=40x2
DelayBus=false
DelayMult=1
Keypad=no

Den DriverPath habe Ich ausdokumentiert, da es kein Verzeichnis "/usr/lib/lcdproc/" gibt.:confused:


Nach Eingabe von lcdproc erscheint folgende Ausgabe:
Error connecting to LCD server localhost on port 13666.
Check to see that the server is running and operating normally.


Nun gut der Server läuft also nicht. Also versuche Ich den Server zu starten mit LCDd. Darauf diese Ausgabe:
root@nslu2:/etc# LCDd
HD44780_init: Unknown connection type: i2c
Driver load failed, return code < 0
Could not load driver hd44780
There is no output driver
Critical error: main.c:238, abort


Anscheinend wird kein i2c Interface unterstützt, aber wie soll Ich denn sonst das Display über den I2C Bus ansteuern.

Hoffentlich hat jemand von Euch eine Idee, denn Ich bin so langsam am verzweifeln.:(

Übrigends die Hardware an sich funktioniert und kann als Fehlerquelle ausgeschlossen werden. Die Hardwareuhr funktioniert, und der PCF8574AP läßt sich auch ansteuern. (Zumindest der Ausgangspin der das Backlight anschaltet)

Anzeigen

2

15.04.2006, 17:46

DriverPath sollte vielleicht nicht auskommentiert werden, sondern den richtigen Pfad (/opt... oder so) enthalten.

Anzeigen

3

15.04.2006, 18:29

Danke erstmal für die schnelle Antwort.
Ich kann aber leider keinen Treiber oder Treiberverzeichnis finden, und weiß auch nicht genau wie Ich dies anstellen soll (bin noch Einsteiger)

4

15.04.2006, 18:34

Nachtrag

habe auch schon
updatedb
locate hd44780

versucht, doch es wurde nichts gefunden!:confused:

5

15.04.2006, 19:36

Problem gelöst!

Habe mein Problem jetzt selber gelöst:
ipkg remove lcdproc
wget http://lcdproc.sourceforge.net/nightly/l…le-0-5-x.tar.gz
tar xvfz lcdproc-CVS-stable-0-5-x.tar.gz
cd lcdproc-CVS-stable-0-5-x.tar.gz
./configure --enable-drivers=hd44780
make
make install


die Verzeichnisse sind nun:
/usr/local/lib/lcdproc/hd44780.so
/usr/local/sbin/LCDd
/usr/local/bin/lcdproc


/etc/LCDd.conf angelegt mit folgendem Inhalt:
[server]
DriverPath=/usr/local/lib/lcdproc/
Driver=hd44780
[HD44780]
ConnectionType=i2c
Device=/dev/i2c0
Port=0x38
Backlight=yes
Size=40x2
DelayBus=false
DelayMult=1
Keypad=no


LCDd kann Ich nun wie gewünscht mit:
/usr/local/sbin/LCDd
starten.:D

6

17.04.2006, 08:59

Und was zeigt Dir das LCD nun an??? Bzw. andere Frage: Was bringt sowas?
Grüsse

von

Graf Zeppelin



e
-pc C10, P III 933 Mhz, 256MB RAM, 340 GB HD + 300 GB HD, internes Slimline DVD-LW, WinXP Pro
e-pc C10, P III 866 Mhz, 256MB RAM, 40 GB HD, externe SATA Schnittstelle, WinXp Pro

Maxtor One Touch II 300 GB USB 2.0
Maxtor Gehäuse, umgebaut, 300 GB IDE Platte mit wechselbarem SATA und USB 2.0 Adapter


Dreambox 7000S (Sat) Enigma
Dreambox 500 S (Sat) Enigma
DBox2 Sagem (Kabel) Neutrino
DBox2 Nokia (Sat) Enigma



7

18.04.2006, 17:28

Ich könnte mir sowas gut als Monitor vorstellen, der die Anzahl eingegangener E-Mails anzeigt.

Social Bookmarks