Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

22.03.2006, 09:38

Frage zum Energieverbrauch

Hallo Forum, ich spiele mit dem Gedanken mir eine NSLU2 zuzulegen. Da das Schätzchen durchlaufen soll, würden mich der Energieverbrauch unter Last/Idle interessieren - gibt es hierzu konkrete Werte? Gruss LivingOn

Anzeigen

ToMa

Fortgeschrittener

Beiträge: 253

Verwendetes NAS-Device: NSLU2

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

Wohnort: Ostwestfalen

Beruf: FISI

  • Nachricht senden

2

22.03.2006, 10:00

Hallo LivingOn,
ich habe den NSLU2 mit 160GB Platte in einer ICYBOX. Läuft schon Monate nonstop. Stromverbrauch (inkl. Platte) deutlich unter 20W. Würde im Jahr je nach Stromtarif zwischen 25 und 30 Euro an Stromkosten verursachen.
Grüße
ToMa

Anzeigen

3

22.03.2006, 11:32

Hier NSLU2 mit 250er Hitachi in EasyTech Gehäuse.
Gemessen mit dem Tchibo-Teil, das es vor ein paar Wochen gab: 23 W.

4

22.03.2006, 12:41

danke erst einmal für Eure schnellen Antworten :-) Ich gehe doch recht in der Annahme, daß es sich bei den Angaben um Normalbetrieb mit einer 3,5" Platte handelt? Mir schwebt ein 2,5"; Modell vor mit der Möglichkeit eines Spindowns. Fragt mich bitte nicht ob das geht, werde hierzu noch einiges googlen müssen. Habt Ihr die NSLU2 auch ohne Platte(nbetrieb) gemessen? Gruss LivingOn

5

22.03.2006, 13:11

... ohne Platte zwischen 4-5 W.
Aber die 2,5 '' HDD wird ja auch ein bisschen Strom brauchen, den musst Du dann dazu rechnen.

6

22.03.2006, 13:26

Hallo mito,

Zitat von »mito«

... ohne Platte zwischen 4-5 W.
Aber die 2,5 '' HDD wird ja auch ein bisschen Strom brauchen, den musst Du dann dazu rechnen.
das stimmt! Da die Platte die meiste Zeit Langeweile schieben wird, würde ich sie gern per spindown schlafen legen. Bei 4-5 W für die NSLU2 sollte alles zusammen ''weit'' unter 10 W im Ruhezustand liegen ;-) Bleibt nur noch das Problem mit dem spindown der 2,5'' Platte. Hat da einer von Euch einen Tip welches Gehäuse und Platte hier in Frage kommen würden? Habe bei Reichelt mal ganz grob kalkuliert und komme auf knapp über 180€ für das gesamte System. 89€ für NSLU2, 63€ für 40GB-Platte, 17€ für ICYBOX und 12,50€ für einen 256MB USB-Stick. Bei diesen Preis könnte ich echt schwach werden, wenn das System im laufenden Betrieb auch noch sehr wenig Energie verknackt. Gruss LivingOn

7

22.03.2006, 14:36

Ich wünsch Dir viel Spaß beim Zusammenstellen Deines Systems. Klingt alles Vernünftig :)
Ein bisschen will ich Deine Vorfreude aber dämpfen. Die Geschichte mit dem SpinDown ist eine Neverending Story. Mit Ausnahme der Maxtor OneTouch (3,5'') geht fast keine Platte schlafen. Da kannst Du Dir hier im Forum und unter nslu2-linux.org die Augen wundlesen. Der Spindown klappt nicht wirklich (gut).

8

22.03.2006, 14:52

Zitat von »mito«

Ich wünsch Dir viel Spaß beim Zusammenstellen Deines Systems. Klingt alles Vernünftig :)
Ein bisschen will ich Deine Vorfreude aber dämpfen. Die Geschichte mit dem SpinDown ist eine Neverending Story. Mit Ausnahme der Maxtor OneTouch (3,5'') geht fast keine Platte schlafen. Da kannst Du Dir hier im Forum und unter nslu2-linux.org die Augen wundlesen. Der Spindown klappt nicht wirklich (gut).


The never ending Spin down Story. :)

Ich komme mit der Maxtor One Touch II und der NSLU2 zusammen etwa auf 8 Watt im Ruhezustand. Wenn die Platte anläuft zieht die natürlich mehr, das habe ich aber nie gemessen.

8 Watt x 24 = 0,192 kW/Tag x 365 = 70 kW/Jahr x ca. 0,15 € pro kW = 10,50 € /Jahr Stromkosten im Ruhezustand.

Tja, so siehts aus Freunde, da ein paar kW und hier und schon hat man eine Stromrechnung das einem schwarz wird vor Augen. So ist das.
Grüsse

von

Graf Zeppelin



e
-pc C10, P III 933 Mhz, 256MB RAM, 340 GB HD + 300 GB HD, internes Slimline DVD-LW, WinXP Pro
e-pc C10, P III 866 Mhz, 256MB RAM, 40 GB HD, externe SATA Schnittstelle, WinXp Pro

Maxtor One Touch II 300 GB USB 2.0
Maxtor Gehäuse, umgebaut, 300 GB IDE Platte mit wechselbarem SATA und USB 2.0 Adapter


Dreambox 7000S (Sat) Enigma
Dreambox 500 S (Sat) Enigma
DBox2 Sagem (Kabel) Neutrino
DBox2 Nokia (Sat) Enigma



9

22.03.2006, 21:03

Zitat von »Graf Zeppelin«

The never ending Spin down Story. :)

Jaja, Asche auf mein Haupt ;) Du hattest mir so wertvolle Tips zu hdparm gegeben und ich hatte gesagt ich teste das am Wochenende (http://www.nslu2-info.de/showthread.php?p=14028#post14028) Gottseidank nicht an welchem :D.
Da ich jetzt aber mit einem torrent-client kämpfe, hat sich die schlafende Platte eh erledigt. Muss ja laufend lesen und schreiben. Aber die Sache habe ich nicht aus den Augen verloren.

10

23.03.2006, 08:26

Hallo Leute, da bringt Ihr mich auf eine Idee :-)) Der spindown wird doch in der 'Plattenlogik' hinterlegt - richtig? Wenn dem so ist, leiste ich mir noch einen AT-Bus-Adapter für 2,5'' Festplatten (Reichelt: ATA 44-40A, für 1,60€) und setze die Platte vom Arbeitsplatz-PC per hdparm auf sagen wir mal 10min bis spindown. Nach Umbau der Platte in die ICYBOX sollte der spindown doch immer noch aktiv sein - oder? Wenn ich nun verhindern will das sich die Platte nach 10min verabschiedet, lasse ich von der NSLU2 einfach mal per Script ein Lesezugriff los (z.B. nach 9min). Wie sieht es mit der Spannungsversorgung über dem USB2-Port aus? Stehen dort wirklich die 500mA zur Verfügung oder schwächelt die Box in diesem Bereich? BTW. Kann einer von Euch eine 2,5'' Platte empfehlen die mit einem spindown klar kommt und einen geringen Energiebedarf hat? Gruss LivingOn

Social Bookmarks