Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

18.01.2006, 08:41

Kein Scandisk möglich

Hallo,
ich habe meine Kiste neu aufgesetzt (5.5er und einen Mediaserver) und die Platte neu formatiert.
Alles funktioniert soweit, aber es ist kein Scandisk mehr möglich.
Das automatisierte Scandisk läuft nicht und auch wenn ich es manuell auslöse funktioniert es nicht (Startet kurz, hört gleich wieder auf). Im log steht dann "Disk in use".
Ich habe schon alle Netzlaufwerke abgeklemmt und tausendmal neu gestartet. Hat jemand eine Idee?

Anzeigen

rs-pille

Anfänger

Beiträge: 54

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 3.18

  • Nachricht senden

2

18.01.2006, 12:01

Der Mediaserver verursacht sicherlich diese "Disk in use" Meldung.

Anzeigen

3

18.01.2006, 13:17

Zitat von »rs-pille«

Der Mediaserver verursacht sicherlich diese "Disk in use" Meldung.

Kann eigentlich nicht sein, da die Kiste vorher mit 3.18er uNSLUng ein halbes Jahr mit dem Mediaserver lief und jeden Sonntag fein brav den Scandisk gemacht hat.

Spooky

CO-Admin

Beiträge: 355

Firmwareversion / your current Firmware: V2.3R25-uNSLUng-able-4.2-alpha

  • Nachricht senden

4

19.01.2006, 10:18

@mito

Ab der uNSLUng-5.x liegt nach dem "unsling" das "/" (root) auf der HDD und ist damit ständig in Benutzung. Auf ein automatisches Scandisk wirst Du verzichten müssen. Wenn Du "scandisk" manuell nutzen möchtest, starte das NSLU2 ohne angehangener Festplatte und wechsle ins WebIF. Dann steckst Du die HDD an und wartest einen Moment bis sie erkannt wurde. Jetzt kannst Du "scandisk" ausführen. Für den Normalbetrieb, das NSLU2 danach einfach mit angeschlossener HDD neu starten.

Spooky

5

19.01.2006, 12:31

Zitat von »Spooky«

Ab der uNSLUng-5.x liegt nach dem "unsling" das "/" (root) auf der HDD und ist damit ständig in Benutzung. Auf ein automatisches Scandisk wirst Du verzichten müssen. Spooky

Aahhh, jetzt wird mir Einiges klar ...

Zitat von »Spooky«

Wenn Du "scandisk" manuell nutzen möchtest, starte das NSLU2 ohne angehangene Festplatte und wechsle ins WebIF. Dann steckst Du die HDD an und wartest einen Moment bis sie erkannt wurde. Jetzt kannst Du "scandisk" ausführen.
Spooky

Das hatte ich gestern abend schon mal versucht. Leider endete das Ganze in einem Totalcrash :mad: und langem Rumgefriemele. Wer weiss, was ich da falsch gemacht habe. Das probiere ich heute noch mal.
Danke für die erhellende Antwort. Der Fakt war mir bis dato noch nicht untergekommen.

6

20.01.2006, 08:26

Zitat von »Spooky«

Wenn Du "scandisk" manuell nutzen möchtest, starte das NSLU2 ohne angehangener Festplatte und wechsle ins WebIF. Dann steckst Du die HDD an und wartest einen Moment bis sie erkannt wurde. Jetzt kannst Du "scandisk" ausführen. Für den Normalbetrieb, das NSLU2 danach einfach mit angeschlossener HDD neu starten.Spooky
Ich hatte ja schon von meinem Totalcrash berichtet. Nun habe ich noch ein paar andere Informationen aus eienm anderen Forum (http://www.mpcclub.com/modules.php?name=…iewtopic&t=7274) erhalten, die ich Euch hier mitteilen möchte. Das erklärt dann Einiges :)

Zitat von »Big«

And after installing Unslung firmware it's REQUIRED to power-on NSLU2 ONLY WHEN HDD IS CONNECTED!!!! Naturally I talk about HDD on which you have unsling (in most cases people have only one HD and it means simply "Dont run NSLU2 without HDD connected"). So have this HDD connected before powering NSLU2 and keep it connected as long as it's powered.Big
Soviel zum Thema Slug ohen HDD und dann noch ein paar Ausführungen zum Sinn von Scandisk unter EXT3.

Zitat von »Big«

It's normal since NSLU2 keeps some files open all the time (for example logs). But you don't need to run Scandisk on this drive. HDD is formated for EXT3 high-performance Linux journalling filesystem and Linux cares about filesystem. It's much better filesystem than FAT or even NTFS. It doesn't need any checking since all checks and defragmentations are done in real time during normal work. It can be additionally checked for errors and NSLU does it on startup. As I remember by default it's set to be done every 30 starts or 6 months - which one coms first. So simply restart NSLU2 after some time (but not every day - it unneded) and if filesystem needs to be checked it will be checked by NSLU2. Startup will be few minutes longer but that's all. Don't use any disk management tools designed for Winodws environment. Belive me that NSLU2 uses EXT3 filesystem and this filesystem is really great thing and normally you don't do scandisk with such filesystem like this - journalling makes all thing necessary during normal work. I've a lot of expirience with EXT3 - I use it on all my Linux servers from long time and all works very well without any scandisks. So IMHO simply forget about this option - it's not a FAT where you should do scandisk to keep files "in good condition".Big
Und wer trotzdem so was will probiert sich hier.

Zitat von »Big«


Spooky

CO-Admin

Beiträge: 355

Firmwareversion / your current Firmware: V2.3R25-uNSLUng-able-4.2-alpha

  • Nachricht senden

7

20.01.2006, 10:09

Zitat


Zitat von mito
Is it necessary to boot NSLU2 without or with HDD attached before installing dp_serv?

Zitat


Zitat von Big
To be honest I don't understand this question. I assume that you ask about NSLU2 with Unslung firmware when you want to install dp500serv (it's unpossible with official firmware). And after installing Unslung firmware it's REQUIRED to power-on NSLU2 ONLY WHEN HDD IS CONNECTED!!!! Naturally I talk about HDD on which you have unsling (in most cases people have only one HD and it means simply "Dont run NSLU2 without HDD connected"). So have this HDD connected before powering NSLU2 and keep it connected as long as it's powered.
[INDENT]
@mito

Man sollte soetwas nie aus dem Zusammenhang reissen. Hier ging es um die Installation eines Zusatzpaketes "dp_serv". Das NSLU2 läuft auch nach dem "unsling" ohne HDD problemlos hoch. Nur läuft dann das rootfs im Flash. Sinnvollerweise sollte man unter diesen Bedingungen keine IPK Pakete installieren, da sonst der Flash vollgemüllt wird. Dass bei Dir etwas schiefgegangen ist, wird mit ziemlicher Sicherheit andere Gründe haben. Hast Du denn die HDD mal an einem PC mit dem Tool des Plattenherstellers geprüft ob sie nicht doch einen Fehler hat? Was ist es denn für eine Festplatte, 2,5" ohne Netzteil etwa?

zu 2.)
Klar, wird "scandisk" selbständig beim Booten ausgelöst, sofern ext3, dank Journaling einen Fehler vermutet, aber bedenke dass Du es warst, der den regelmäßigen Aufruf wollte. Das Dateisystem von Windows ist nicht ganz so ausgeklügelt aber es verhält sich zumindest ähnlich mit der automatischen Fehlerprüfung beim Hochfahren. Trotzdem gibt es Situationen in dem man besser "scandisk" bzw. "chkdsk" selbst auslöst, vorallem wenn der Verdacht naheliegt, dass die Platte "stirbt". Dann käme die Automatik beim Hochfahren des NSLU2 eventuell zu spät oder gar nicht.

Spooky
[/INDENT]

8

20.01.2006, 10:52

Hallo Spooky,

Zitat von »Spooky«

Man sollte so etwas nie aus dem Zusammenhang reissen. Hier ging es um die Installation eines Zusatzpaketes "dp_serv". Das NSLU2 läuft auch nach dem "unsling" ohne HDD problemlos hoch. Nur läuft dann das rootfs im Flash. Sinnvollerweise sollte man unter diesen Bedingungen keine IPK Pakete installieren, da sonst der Flash vollgemüllt wird.

Das ist/war die Antwort auf die ich eine Frage im anderen Forum gesucht hatte. Mein Problem bestand darin, dass ich mit angestöpselter Platte per telnet und "root/uNSLUng" nicht auf meine kleine Kiste kam. Und zum unslingen muss man ja auch die Platte abklemmen vor dem booten. Jetzt weiss ich allerdings Bescheid.

Zitat von »Spooky«


Dass bei Dir etwas schiefgegangen ist, wird mit ziemlicher Sicherheit andere Gründe haben.

Full ACK.

Zitat von »Spooky«

Hast Du denn die HDD mal an einem PC mit dem Tool des Plattenherstellers geprüft ob sie nicht doch einen Fehler hat? Was ist es denn für eine Festplatte, 2,5" ohne Netzteil etwa?

Es ist eine 250er Hitachi mit externem Netzteil und ich habe Sie bisher immer nur unter der 3.18 unslung automatisch überprüft - ohne Fehler.

Zitat von »Spooky«


Klar, wird "scandisk" selbständig beim Booten ausgelöst, sofern ext3, dank Journaling einen Fehler vermutet, aber bedenke dass Du es warst, der den regelmäßigen Aufruf wollte.Spooky

Du klingst angesäuert ;) musst Du aber nicht sein. Ich wollte Dich ja hier auch nicht belehren. Ich hatte halt keine Peilung von diesen automatisierten Abläufen und Kontrollen unter EXT3. Natürlich habe ich explizit nach der manuellen oder per Task geplanten Auslösung gefragt, denn die lief ja unter 3.18 perfekt.

Zitat von »Spooky«


... gibt es Situationen in dem man besser "scandisk" bzw. "chkdsk" selbst auslöst, vorallem wenn der Verdacht naheliegt, dass die Platte "stirbt". Dann käme die Automatik beim Hochfahren des NSLU2 eventuell zu spät oder gar nicht.

Genau! Deshalb vermisse ich auch so "schmerzlich" die automatisierte Kontrolle. :rolleyes: Die Platte läuft eigentlich wie geschmiert und ich habe auch keine berechtigten Gründe zur Sorge, aber das ist wahrscheinlich eher noch so ein Spleen aus alten Tagen wo man besser einmal die Woche Scandisk gemacht hat und anschließend defragmentiert :p

Spooky

CO-Admin

Beiträge: 355

Firmwareversion / your current Firmware: V2.3R25-uNSLUng-able-4.2-alpha

  • Nachricht senden

9

20.01.2006, 11:35

@mito

Hast Du immernoch die Probleme, dass die Platte vom NSLU2 manchmal nicht erkannt wird ? Es gibt viele Gründe/Möglichkeiten wieso dies geschieht. Macht sie dabei sogar auffällige "Klick" Geräusche o. ä.?
An Deiner Stelle würde ich mir auf jedenfall die Zeit nehmen und die Platte separat am PC mit HITACHI DriveFitnessTest prüfen, auch wenn dieser Test nicht immer 100% aussagefähig ist. Bei Errorcode 0x00 kann die Platte trotzdem einen Treffer haben. Bei einer anderen Fehlermeldung hat sie mit Sicherheit einen! Wenn dem so wäre, würden sich die Abspielprobleme mit dem KISS ebenfalls erkären.

Spooky

10

20.01.2006, 11:49

Zitat von »Spooky«

...Probleme, dass die Platte vom NSLU2 manchmal nicht erkannt wird ? Es gibt viele Gründe/Möglichkeiten wieso dies geschieht. Macht sie dabei sogar auffällige "Klick" Geräusche o. ä.?
An Deiner Stelle würde ich mir auf jedenfall die Zeit nehmen und die Platte separat am PC mit HITACHI DriveFitnessTest prüfen, auch wenn dieser Test nicht immer 100% aussagefähig ist. Bei Errorcode 0x00 kann die Platte trotzdem einen Treffer haben. Bei einer anderen Fehlermeldung hat sie mit Sicherheit einen! Wenn dem so wäre, würden sich die Abspielprobleme mit dem KISS ebenfalls erkären.Spooky
Danke für den Tip. Ich glaube aber die Ursache des Übels erkannt zu haben. Seit ich die Hitachi (wieder) nur noch alleine an der NSLU betreibe funktioniert alles (erst mal) wieder. Muss natürlich noch beobachten! Die Platte schnurrt wie ein Kätzchen ohne Klicken und Kratzen. Läuft aber auch 24/7 rund um die Uhr, weil es keinen vernünftigen Sleepmode gibt.
Ursache war wahrscheinlich doch der, auch von BIG geäußerte, Fehler in der 5.5er Version beim Betrieb von zwei Platten.
Ich hoffe, dass es jetzt wieder richtig läuft, sonst schlägt mich meine Frau :D !

Social Bookmarks