Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

gehtnicht

Anfänger

  • »gehtnicht« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

1

25.06.2005, 09:19

Speichererweiterung

Hallo zusammen,

laut http://www.nslu2-linux.org/wiki/Info/MemoryExpansion kann man den Speicher bei der NSLU2 aufrüsten.

"This means that without removing the existing chips, the maximum amount of memory in total after upgrades is 64MB. If the existing chips were removed however, then a maximum of 256MB is possible with two banks of 128MB."

Klingt gut, würde ich auch gerne machen.

Aller diengs konnte ich bisher nichst finden, was mir das "Wie" hierzu beantwortet.

"A new kernel will be necessary to enable usage of the extra memory."

FRAGE: Hat hier jemand schon seine NSLU2 auf 64 / 256 MB erweitert und gibt es hierzu irgendwo eine Step-by-Step-Anleitung?

Danke schon mal...

Anzeigen

2

08.11.2006, 16:15

Hallo zusammen,

ja das würde mich auch mal interessieren.


Gruß
Niels

Anzeigen

swede

Anfänger

Beiträge: 22

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

Wohnort: Landau

  • Nachricht senden

3

08.11.2006, 19:25

Schließe mich kommentarlos an... :D

Gruß,
Sven

caplink811

Forensupporter

Beiträge: 2 200

Verwendetes NAS-Device: 64X2/8GB/Ubuntu10.04LTS

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

Wohnort: Berlin

Beruf: TK/IT Consulting and Engineering

  • Nachricht senden

4

08.11.2006, 23:25

N'Abend,

sucht mal hier im Forum nach fat-slug, oder eben auf www.nslu2-linux.org

bye
JrB
"Supporting joe users worldwide" <- that's our motto


swede

Anfänger

Beiträge: 22

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

Wohnort: Landau

  • Nachricht senden

5

12.11.2006, 05:29

Alles schön und gut, man findet natürlich an verschiedenen Quellen Informationen zur Speichererweiterung einer NSLU2.

Aber an keiner Stelle gibt es eine Step-by-Step-Anleitung, die das ganze Thema abdecken würde.

Deshalb fände ich es gut, wenn alle zu diesem Thema verfügbaren Informationen an zentraler Stelle zusammengetragen wären... ;)

annatolo

Schüler

Beiträge: 56

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 3.18

  • Nachricht senden

6

12.11.2006, 11:16

Hier im Forum hat doch einer mal alles ganz genau beschrieben (sogar mit vielen Bildern step by step)... Man muss es nur noch finden...

swede

Anfänger

Beiträge: 22

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

Wohnort: Landau

  • Nachricht senden

7

12.11.2006, 12:03

Das habe ich alles gelesen.

Wenn dort, wie an anderen Stellen auch, keine Fragen offen geblieben wären, hätte ich mich hier wohl nicht zu Wort gemeldet.

Bis jetzt hat niemand wirklich genau sagen können, welche Kombination aus Speichererweiterung (64/128/256 MB mit entsprechendem RAM-Typ) und Softwareanpassung (evtl. anderer Bootloader, UNSLUNG/Debian/usw. und nötiger Kompilierung) miteinander harmonieren.

Im Moment beschränkt sich eine Speichererweiterung lediglich auf das 'Nachbauen' eines Aufrüstungsprojektes, was meiner Meinung nach aber eher einem Glücksspiel gleicht.

Nicht mehr und nicht weniger.

8

12.11.2006, 15:44

Hi,

also ich habe meine 2 Slugs auf je 128MB RAM ausgerüstet. Leider ist das aber schon zu lange her um noch eine step by step Anleitung zu schreiben.
Aber wenn einzelne Fragen bestehen kann ich vielleicht noch weiterhelfen. Also einfach fragen!

Gruß
Sinclair

9

16.11.2006, 12:00

Dann frage ich mal... :D

1. Wo findet man den o.g. Beitrag mit all den vielen Bildern?
(wenn den jemand hat, bitte hier noch einfügen)

2. Welches "OS" muss dann auf der NSLU2 laufen, damit der Speicher überhaupt komplett erkannt wird?
(Original-FW, Unslung, OpenSlug, Debian etc.)

Jaja, ich könnte auch die Such-Funktion nutzen, aber hier geht es ja darum, dass Leute, die schon wissen wie es geht, helfen alles in diesem Thread zu bündeln. Daher hoffe ich auf Gnade seitens derjenigen, die eher die Suche nutzen. Danke!
Gruß, ao

NSLU2 (Debian/NSLU2 (armel) 5.0.3 Stable Release, 263.78 BogoMIPS)
Apple MacBook C2D (OS X 10.5, Ubuntu 8.04, Windows XP)

10

16.11.2006, 19:55

zu 1:

erstens hier: http://www.nslu2-info.de/showthread.php?…hlight=Speicher
oder hier:
http://tech.ph.groups.yahoo.com/group/ns…tos/browse/35b8

zu 2:
bei mir läuft DebianSlug, jedoch habe ich das Image selbst erstellt da man die Speichergröße in der Kernel-Commandline angeben muss. (wenns mittlerweise anders geht, bitte hier posten)
Spätestens ab 128MB braucht Du auch einen anderen Bootloader. Ich hab den Redboot durch APEX ersetzt, aber hab auch schon was gelesen das man den APEX "nach" dem Redboot laden kann. Weiss aber nicht ob/wie das geht.

Gruß
Sinclair

Social Bookmarks