Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Berlingo

Anfänger

  • »Berlingo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r25

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

1

21.05.2005, 13:53

Strom weg! Strom wieder da ... was passiert ....?

Ich hab es noch nicht gewagt, das NSLU samt angeschlossener HD einfach aus der Steckdose zu ziehen.

Hat schon jemand Erfahrung diesbezüglich?

Hintergedanke: möchte die Peripherie an einer gesteuerten Netzstromleiste ein- und ausschalten.

Berlingo

Anzeigen

avolmar

Anfänger

Beiträge: 2

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

2

24.05.2005, 10:51

Also ich ziehe es auch immer direkt vom Netz ab (ohne vorher abzuschalten). Allerdings würde ich empfehlen, die "Notabtrennung" erst nach ein paar Sekunden vorzunehmen, nachdem der letzte Zugriff (schreibend und lesend => Cache) erfolgt ist. Bis jetzt hatte ich nie Schwierigkeiten (immerhin 3/4 Jahr besitzend, allerdings ohne Modifikation am Firmware).

Anzeigen

3

01.06.2005, 10:08

wobei doch ohne Änderung die NSLU2 nicht alleine angeht, wenn der Strom wiederkehrt.

Gruß Marcel

amoeller

Anfänger

Beiträge: 19

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 3.18

  • Nachricht senden

4

21.06.2005, 15:53

Reset

Für das Problem des Systemstarts gibt es aber einige Hardwarelösungen; Problem: Eingriff in den Rechner.

Berlingo

Anfänger

  • »Berlingo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r25

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

5

21.06.2005, 15:55

Zitat von »amoeller«

Für das Problem des Systemstarts gibt es aber einige Hardwarelösungen; Problem: Eingriff in den Rechner.
Verrätst du uns nach den Andeutungen auch Details...? ;)
thx

amoeller

Anfänger

Beiträge: 19

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 3.18

  • Nachricht senden

6

26.06.2005, 16:16

Force Power Always On

Hier der Link: http://www.nslu2-linux.org/wiki/HowTo/ForcePowerAlwaysOn Dort gibt es einige nette Skizzen, Photos und Links zum Thema.

DIZA

Anfänger

Beiträge: 22

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r29

  • Nachricht senden

7

06.07.2005, 11:14

:eek:

Zitat von »amoeller«

Hier der Link: http://www.nslu2-linux.org/wiki/HowTo/ForcePowerAlwaysOn Dort gibt es einige nette Skizzen, Photos und Links zum Thema.


lach.... OK nach Ansicht der "site" werde ich mir wohl lieber gleich ein eigenen NSLU2 bauen.:rolleyes:

Psychodad

Anfänger

Beiträge: 27

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 3.18

  • Nachricht senden

8

07.07.2005, 13:21

PowerON

Zitat von »DIZA«

:eek:


lach.... OK nach Ansicht der "site" werde ich mir wohl lieber gleich ein eigenen NSLU2 bauen.:rolleyes:


Hi

Den Witz hab ich jetzt nicht begriffen. Was ist den das Problem ein Bauteil mit 3 Anschlüssen anzulöten?

Oder hast Du die Seite nur nicht richtig gelesen? Die Handskizzen und Selbstgebauten Platinen sind nicht mehr aktuell...

by

Pschodad

P.S. Wenn Du dann deinen NSLU fertig hast - ich nehm einen ;-) ;-) ;-)

DIZA

Anfänger

Beiträge: 22

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r29

  • Nachricht senden

9

07.07.2005, 14:25

Power ON

Hallo Psychodad,

sollte auch als lächelnder Effekt durchgehen. :D

Ich bin ganz einfach nur der Meinung das solche
(eigentlich standart Funktion) nicht der Grund dafür sein darf das Gerät zu bearbeiten und somit die Garantie in den Wind zu schießen.:rolleyes:

Bis denne

3MM

Anfänger

Beiträge: 2

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 3.18

  • Nachricht senden

10

20.07.2005, 21:39

Klappt gut und ohne Probleme

Hallo zusammen,

ich hatte vor ca. 1/2 Jahr die ''Einschaltmodifikation'' mit den paar Bauteilen durchgeführt. Das Ein- und Ausschalten klappt (bei mir über Funkfernbedienung) bisher problemlos und augenscheinlich ohne Datenverlust.
Ich warte halt auch immer ca. 10sek. bis der letzte Schreibzugriff vonstatten geht, bevor ichs ausschalte.
Vorteil der Lösung: Die NSLU2 kannst Du so "in die letzte Ecke stecken". Idealer weise noch mit nem gekoppelten WLAN-Accesspoint bildet das ganze Teil dann ein autonomes System was nur noch ne Steckdose benötigt ;-)

LarsB

Anfänger

Beiträge: 13

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r29

  • Nachricht senden

11

25.08.2005, 17:39

Was für Quellen gibt es für dieses Bauteil MCP120-450DI/TO in Deutschland?
Ich habe es bei Mercateogefunden, aber nicht bei Reichelt oder Conrad.

12

16.11.2006, 12:46

Auch wenn obige Beiträge schon etwas älter sind - das interessiert mich auch!
Leider konnte auch ich nicht den richtigen IC bei Conrad finden.

Danke für Eure Hilfe!
Gruß, ao

NSLU2 (Debian/NSLU2 (armel) 5.0.3 Stable Release, 263.78 BogoMIPS)
Apple MacBook C2D (OS X 10.5, Ubuntu 8.04, Windows XP)

Armin

Anfänger

Beiträge: 17

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 6.8

  • Nachricht senden

13

18.11.2006, 17:29

Du bekommst das Teil hier: http://de.farnell.com/jsp/home/homepage.jsp

Artikel: http://de.farnell.com/jsp/endecaSearch/p…SKU=3020927&N=0

Kostet 76ct + Steuer. Die haben allerdings 5,75€ Versandkosten.

Gruß
Armin

14

18.11.2006, 18:47

In der Nachbarstadt ist ein Conrad - da wollte ich das Teil abholen.
Da ich es im Online-Shop aber nicht finden kann, hat Conrad es wohl nicht.

Und ~6 Euro Versand für einen Cent-Artikel ist ziemlich unverhältnismäßig. :(
Gruß, ao

NSLU2 (Debian/NSLU2 (armel) 5.0.3 Stable Release, 263.78 BogoMIPS)
Apple MacBook C2D (OS X 10.5, Ubuntu 8.04, Windows XP)

data-boogie

Anfänger

Beiträge: 1

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

15

19.11.2006, 12:45

also, ich habe eine Quelle aufgetan. Da kostet das Teil netto 0,68 EUR zzg. Versand. Der Mindestbestellwert liegt allerdings bei 25 EUR. Suche also Interessenten für dieses IC. Ich selbst würde 3 Stück brauchen.
Wer möchte, kann Kontakt per Mail aufnehmen.

Gruß
Stefan

16

20.11.2006, 10:05

Zitat von »data-boogie;20589«

also, ich habe eine Quelle aufgetan.
Ich nehme an, nicht bei Conrad, oder?
Also ich werde mir das Teil nur in einem Laden vor Ort kaufen, der "auf dem Weg" liegt, z.B. eben auch Conrad. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass die das Teil nicht haben. Wohl oder übel werde ich auf gut Glück hinfahren müssen und fragen, ob sie es da haben. Die Beschreibung ist ja eindeutig.
Trotzdem herzlichen Dank für Dein Angebot, eine Sammelbestellung zu machen!
Gruß, ao

NSLU2 (Debian/NSLU2 (armel) 5.0.3 Stable Release, 263.78 BogoMIPS)
Apple MacBook C2D (OS X 10.5, Ubuntu 8.04, Windows XP)

Social Bookmarks