Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

f2004

Anfänger

  • »f2004« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Firmwareversion / your current Firmware: V2.3R25-uNSLUng-able-4.2-alpha

  • Nachricht senden

1

03.05.2005, 14:49

Möchte Festplatte austauschen

Hallo Community,

ich habe an Disk1 eine 80GB und an Disk2 eine 200GB Platte.
Nun möchte ich die 80er Platte gegen eine neue 200er austauschen.
Wie stelle ich das am einfachsten an?
Natürlich sollen alle vorhandenen Einstellungen und Daten erhalten bleiben.

Gruss.

Anzeigen

2

04.05.2005, 14:53

Hi,

einfach die 80er Platte mit Acronis TrueImage komplett spiegeln und dann das Image auf die 200er aufspielen. Fertig ist die Kiste! Auf genau diesem Wege lege ich mir auch immer eine Siicherheitskopie meiner NLSU2 an und habe das Image auch schon nach einen HD Crash erfolgreich zurück gespielt.

Gruß Puncher

Anzeigen

f2004

Anfänger

  • »f2004« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Firmwareversion / your current Firmware: V2.3R25-uNSLUng-able-4.2-alpha

  • Nachricht senden

3

04.05.2005, 18:06

Hallo,

ja das war auch meine erste Idee.
Da ich aber mit Acronis noch keine Linux-Partitionen bearbeitet hab, wollte ich die Meinung der Community.


Gruss.

f2004

Anfänger

  • »f2004« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Firmwareversion / your current Firmware: V2.3R25-uNSLUng-able-4.2-alpha

  • Nachricht senden

4

11.05.2005, 17:56

Hi @all,

ich muss das Thema nochmal "aufwärmen".

So langsam bin ich am verzweifeln - was ich schon alles probiert habe....

Also ich möchte immernoch meine vorhandene (und volle) 80GB auf eine neue 200GB übertragen. Die 80GB ist Disk1 (also von der kommt die ganze Konfiguration) und alle Daten sollen natürlich erhalten bleiben.

Der Versuch mit Acronis scheitert daran, dass ich die ext3-Partition mit den Daten nach dem Klonen nicht vergrössern kann. Und zwar weder in Acronis, noch mit irgendwelchen Linux-Tools (Knoppix, u.ä.) - liegt aber wahrscheinlich dran, weil ich kein Linux-Crack bin.

Dann hab ich versucht, die 200GB am NSLU zu formatieren und die Daten der 80GB mit einem PC (mit beiden per IDE angeschlossenen Platten) auf die 200GB zu kopieren. Das scheitert daran, dass ich anscheinend keine Schreibrechte auf die 200GB habe. Würde das überhaupt funzen?

Als Letztes habe ich die Platte nochmal an NSLU formatiert. /sbin/unsling ausgeführt. Und wollte die Daten per telnet kopieren. Das Kopieren der Daten geht auch soweit, aber wie krig ich die Konfiguration rüber. Wenn ich von der frisch "unslung"-200GB-Platte mounten will - geht das nicht. Wahrscheinlich wegen der Benutzerrechte.

Arrrggg... ich krig langsam die Kriese...

Wer kann mir helfen?????

Gruss.

Spooky

CO-Admin

Beiträge: 355

Firmwareversion / your current Firmware: V2.3R25-uNSLUng-able-4.2-alpha

  • Nachricht senden

5

11.05.2005, 18:07

@f2004

Nur mal so aus der Kalten ...

Die "eigentliche" Konfiguration solltest über das Web Interface sichern können und nach dem Anschließen und "unsling" der 200GB Platte zurücksichern. Die von Dir zusätzlich installierten Pakete und Scripte wirst Du aber per "Telnet" kopieren müssen, wenn Du das nicht schon getan hast. Dabei wäre zu überlegen ob es nicht sinnvoll ist, mit "tar -cf sicherung.tar /share/hdd/conf" die conf Partition zu sichern, auf einen PC o. die 2.Platte umzukopieren und mit "tar -xvf sicherung.tar" auf der NSLU2 mit angeschlossener und "geunslingter" 200GB Platte zurücksichern.

Ist aber nur so eine Idee...

Spooky

6

11.05.2005, 18:24

Ich würde es auf der Kommandozeile mit dem Paket "rsync" versuchen. Das ist eigentlich genau für solche Anwendungen gedacht. Links, Rechte usw. bleiben erhalten.
Manual-Pages studieren bleibt Dir dafür aber wohl nicht erspart...

Gruß!

f2004

Anfänger

  • »f2004« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Firmwareversion / your current Firmware: V2.3R25-uNSLUng-able-4.2-alpha

  • Nachricht senden

7

12.05.2005, 10:32

@ Spooky und AudioLine,

Danke für die Tipps.

Das Thema rsync hab ich mir gestern mal zu Gemüte geführt. Und gleich einen (Teil-)erfolg verbucht.
Auf supereinfache Art konnte ich schon mal die Konfiguration übertragen und damit ganz normal von der 200GB starten! Bingo.
Das Data Verzeichnis (fast 80GB) kopiert allerdings mittlerweilen seit ca. 10 Stunden. Mal sehen wann oder obs überhaupt fertig wird.

Wenn das mal fertig wird, schreib ich ein kleines HowTo. Ich denke das kann für den Einen oder Anderen Einsteiger mal nützlich sein.

Gruss.

Social Bookmarks