Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

kingofcomedy

Fortgeschrittener

Beiträge: 490

Verwendetes NAS-Device: Zotac ZBOX SD-ID10 + Debian Lenny

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

721

Dienstag, 22. April 2008, 08:11

Zitat von »PostMan;32081«

[...] da ich einen Linux-Server betreibe mit (k)ubuntu, und dieser hat noch etwas mehr Funktionen per Indianer zu händeln. Kurzum hat mein Indianer auch diverse Shell-Rechte.


Zitat von »donstephano;32104«

das würde mich ja mal interessieren, wie du das hinbekommen hast?!

Nicht alle Indianer sind gleich. ;)

donstephano

Anfänger

Beiträge: 16

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

722

Dienstag, 22. April 2008, 08:52

Zitat von »kingofcomedy;32105«

Nicht alle Indianer sind gleich. ;)


Stimmt.. habe den Beitrag von Postman völlig überlesen. Nunja, solange exec und shell_exec in diesem Rahmen funktional gleichwertig sind macht das ja keinen Unterschied.
Gibt es überhaupt Unterschiede zwischen diesen beiden Varianten?

mfg

kingofcomedy

Fortgeschrittener

Beiträge: 490

Verwendetes NAS-Device: Zotac ZBOX SD-ID10 + Debian Lenny

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

723

Dienstag, 22. April 2008, 09:36

Wenn es keine Unterschiede geben würde, hätten die Funktionen nicht verschiedene Namen. ;)

http://de.php.net/manual/de/function.exec.php
http://de.php.net/manual/de/function.shell-exec.php

Phantomias2006

Fortgeschrittener

  • »Phantomias2006« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 309

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 6.10

  • Nachricht senden

724

Dienstag, 22. April 2008, 10:45

[FONT=&quot]RapidShare Download Manager unter Apache[/FONT]


[FONT=&quot]
Tutorial um das Webinterface auch unter Apache zu benutzen[/FONT]



[FONT=&quot]Schritt 1)[/FONT]
[FONT=&quot]Den ersten Beitrag im Thread durcharbeiten [/FONT]

[FONT=&quot]Schritt 2)[/FONT]

[FONT=&quot]php.ini bearbeiten[/FONT]

[FONT=&quot]folgende Einstellungen in die php.ini einfügen/ändern:[/FONT]

[FONT=&quot]a)[/FONT]
[FONT=&quot]„safe_mode = Off“ [/FONT]←[FONT=&quot] damit die exec() Funktion global ausgeführt werden kann [/FONT]

[FONT=&quot]oder[/FONT]

[FONT=&quot]"safe_mode_exec_dir = „euer/rsdm/pfad“" [/FONT]←[FONT=&quot] exec() Funktion kann nur in diesem Pfad ausge[/FONT][FONT=&quot]führt werden[/FONT]

[FONT=&quot]b)[/FONT]
[FONT=&quot]damit ihr wget, nail, python usw. benutzen könnt:[/FONT]

[FONT=&quot]"open_basedir = / "[/FONT]←[FONT=&quot] durch php kann auf alle Daten zugegriffen werden, ihr könnt es natürlich auch so einstellen, das php erst auf die Daten ab ../opt/bin zugreifen kann, da die Pakete n[/FONT][FONT=&quot]ormalerweise dort installiert sind.[/FONT]

[FONT=&quot]Schritt 2)[/FONT]

[FONT=&quot]in httpd.conf einfügen:[/FONT]

[FONT=&quot]<Directory />[/FONT]
[FONT=&quot]php_admin_flag safe_mode off[/FONT]
[FONT=&quot]</Directory>[/FONT]
[FONT=&quot]
Schritt 3)[/FONT]

[FONT=&quot]a) header.php editieren und "Zeile 247" wie folgt abändern:[/FONT]

[FONT=&quot]
$speed = shell_exec("HOME=/tmp ".$vnstat_path." -tr"); [/FONT]
[FONT=&quot]
ersetzen durch : [/FONT]
[FONT=&quot]
$speed = exec("HOME=/tmp ".$vnstat_path." -tr"); [/FONT]

[FONT=&quot]b) rsdm_start.php editieren und "Zeile 10" wie folgt abändern[/FONT]:

[FONT=&quot]shell_exec[/FONT][FONT=&quot]("".$nohup_path." [/FONT][FONT=&quot]".$web_path."/".$_POST['shfilename']."_".$i.".sh >/dev/null &") ;[/FONT]

[FONT=&quot]ersetzen durch :[/FONT]

[FONT=&quot]exec[/FONT][FONT=&quot]("".$nohup_path." [/FONT][FONT=&quot]".$web_path."/".$_POST['shfilename']."_".$i.".sh >/dev/null &");[/FONT]

PS: Die Zeilennummer kann sich je nach Version des RSDM ändern!

Autor dieses Tutorial:
"donstephano"

donstephano

Anfänger

Beiträge: 16

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

725

Dienstag, 22. April 2008, 12:20

Zitat von »kingofcomedy;32108«

Wenn es keine Unterschiede geben würde, hätten die Funktionen nicht verschiedene Namen. ;)

http://de.php.net/manual/de/function.exec.php
http://de.php.net/manual/de/function.shell-exec.php


achso ok, dann muss ich wohl auf die geschwindigkeitsangabe der downloads verzichten. passthru gibt nämlich so hässliche rechtecke aus.

donstephano

Anfänger

Beiträge: 16

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

726

Dienstag, 22. April 2008, 20:05

hab mal ne frage zu url2links:

die gefilterten links werden bei mir in folgendem format abgespeichert:

http://rapidshare.com/files/51674721/Sto…XViD.part15.rar\\

wo kommen die beiden "\\" em ende her?

mfg

PostMan

Anfänger

Beiträge: 59

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

727

Dienstag, 22. April 2008, 20:16

Nach einem kurzen Test sieht es so aus als ob er auch mit "nur"

Quellcode

1
exec
läuft. Habe nur grad keine Zeit mal länger zu probieren.

kingofcomedy

Fortgeschrittener

Beiträge: 490

Verwendetes NAS-Device: Zotac ZBOX SD-ID10 + Debian Lenny

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

728

Dienstag, 22. April 2008, 20:38

Zitat von »donstephano;32115«

hab mal ne frage zu url2links:

die gefilterten links werden bei mir in folgendem format abgespeichert:

http://rapidshare.com/files/51674721/Sto…XViD.part15.rar\\

wo kommen die beiden "\\" em ende her?

Werden die beiden Backslashes auch in der Link-Auswahl-Übersicht angezeigt?

Zitat von »PostMan;32116«

Nach einem kurzen Test sieht es so aus als ob er auch mit "nur"

Quellcode

1
exec
läuft. Habe nur grad keine Zeit mal länger zu probieren.

Ok. Da es so schnell keine neue Version geben wird, teste ruhig weiter. :) Der Apache-Fix ist eingebaut. Eine Meldung von dir und ich entferne ihn wieder. ;)

PostMan

Anfänger

Beiträge: 59

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

729

Dienstag, 22. April 2008, 22:27

Na dann, ich denke am WE kann ich eine Aussage dazu machen

Phantomias2006

Fortgeschrittener

  • »Phantomias2006« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 309

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 6.10

  • Nachricht senden

730

Dienstag, 22. April 2008, 23:47

Zitat von »donstephano;32115«

hab mal ne frage zu url2links:

die gefilterten links werden bei mir in folgendem format abgespeichert:

http://rapidshare.com/files/51674721/Sto…XViD.part15.rar\\

wo kommen die beiden "\\" em ende her?

mfg


Hi von diesen Problem predige ich schon seit Jahren;):D
aber mir glaubt ja keiner *sfg*

Kanns jetzt leider ned testen aber was ich noch weiß (nehme diese funktion seit rsdf ned so oft;)) ist wenn mann auf editieren klickt dann sieht man beide \\ und in der normalen ansicht nur \ ?! (also bei der Linküberprüfung glaub ich?!)
mfg
Phantomias

kingofcomedy

Fortgeschrittener

Beiträge: 490

Verwendetes NAS-Device: Zotac ZBOX SD-ID10 + Debian Lenny

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

731

Mittwoch, 23. April 2008, 05:43

Vielleicht kann mir ja jemand einen Beispiel-Link, bei dem das Problem auftritt, zum Testen schicken. ;) Oder passiert das immer?

kingofcomedy

Fortgeschrittener

Beiträge: 490

Verwendetes NAS-Device: Zotac ZBOX SD-ID10 + Debian Lenny

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

732

Samstag, 26. April 2008, 09:27

Wie sind die Meinung zu den neuen Funktionen "Upload" und "PHP File Explorer"? :)

Phantomias2006

Fortgeschrittener

  • »Phantomias2006« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 309

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 6.10

  • Nachricht senden

733

Samstag, 26. April 2008, 11:17

Hi

bin derzeit mit dem upload sehr zufrieden aber noch beim testen
hier ein kleines Problem...
Wenn ich eine Datei hochlade die sagen wir mal "Hallo ich bin ein Testfile.rar" heißt
dann heißt es bei rapidshare automatisch "Hallo_ich_bin_ein_Testfile.rar"
und somit wird es beim rsdm als noch nicht hochgeladen angezeigt...
mfg

kingofcomedy

Fortgeschrittener

Beiträge: 490

Verwendetes NAS-Device: Zotac ZBOX SD-ID10 + Debian Lenny

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

734

Samstag, 26. April 2008, 12:32

Als bisher nicht wirklich aktiver Rapidshare-Uploader habe ich mit dem RSDM mittlerweile schon mehrere GB hochgeladen und noch keine Probleme gehabt. :)

Das mit den Dateinamen ist logisch. Ich werde mal einbauen, dass Leerzeichen durch Unterstriche ersetzt werden sollen.

Gaston

Anfänger

Beiträge: 48

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

735

Sonntag, 27. April 2008, 09:00

Wie kann ich Downloads wieder aufnehmen ?
Z.B. habe ich letztens die 25 GB Marke überschritten. Dann werden all (auch die nicht mehr rundergeladenen Dateien) auf 100 % gesetzt.


Genauso würde ich mir eine Funktion wünschen, die es auch beim RS Downloader gibt. "Nach dieser Datei anhalten".

kingofcomedy

Fortgeschrittener

Beiträge: 490

Verwendetes NAS-Device: Zotac ZBOX SD-ID10 + Debian Lenny

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

736

Sonntag, 27. April 2008, 09:13

Einen Hinweis auf die 25GB-Grenze gibt es beim Starten eines Downloads, wobei das Script natürlich nicht weiss, wieviele GB noch in der Warteschleife hängen. :)

Downloads abbrechen und fortsetzen ist bisher nicht möglich, richtig. Ich weiss auch nicht wirklich, ob das überhaupt möglich ist, denn dem Webserver-User fehlen vermutlich die Rechte um z.B. ein "kill xxx" ausführen zu dürfen. Aber ich mach mich mal schlau. :)

Gaston

Anfänger

Beiträge: 48

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

737

Sonntag, 27. April 2008, 10:23

Ist schon klar das man das sehen kann.
Bedeutet aber, das man man. nur so viele Files auswählen darf bis die Grenze von 25 GB erreicht ist.

Schöner wäre eine Routine, die automatisch kurz vor den Überschreiten der 25 GB den letzten File fertig läd und dann einen Timer startet, der nach Ablauf (sprich am nächsten Tag) die noch offenen Downloads wieder startet.

Natürlich müßten dann auch alle event. in der Warteschleife stehenden Files entsprechend hochgesetzt werden. Was aber nicht passieren darf ist das setzten von allen Files auf 100 % inkl. der noch nicht geladenen. Denn diese lassen sich ja bisher nicht mehr neu starten.

kingofcomedy

Fortgeschrittener

Beiträge: 490

Verwendetes NAS-Device: Zotac ZBOX SD-ID10 + Debian Lenny

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

738

Sonntag, 27. April 2008, 10:42

Zitat von »Gaston;32199«

Ist schon klar das man das sehen kann.
Bedeutet aber, das man man. nur so viele Files auswählen darf bis die Grenze von 25 GB erreicht ist.

Richtig. Ein bisschen muss der User auch mitdenken. :)

Zitat von »Gaston;32199«

Schöner wäre eine Routine, die automatisch kurz vor den Überschreiten der 25 GB den letzten File fertig läd und dann einen Timer startet, der nach Ablauf (sprich am nächsten Tag) die noch offenen Downloads wieder startet.

Ja, das wäre vermutlich schöner, aber auch nicht ganz einfach umzusetzen. Wir dürfen nicht vergessen, dass wir nur mit Dateien, d.h. ohne Datenbank arbeiten.

Zitat von »Gaston;32199«

Natürlich müßten dann auch alle event. in der Warteschleife stehenden Files entsprechend hochgesetzt werden. Was aber nicht passieren darf ist das setzten von allen Files auf 100 % inkl. der noch nicht geladenen. Denn diese lassen sich ja bisher nicht mehr neu starten.

Nun, das wGet-log-file sagt, dass eine Datei komplett runtergeladen wurde. Dann zeigt das Script natürlich 100% an, denn weder wGet noch das Script kennen die eigentliche Dateigrösse. :)

PostMan

Anfänger

Beiträge: 59

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

739

Sonntag, 27. April 2008, 10:56

Man kann dem Indianer Rechte geben, ich hatte schon mal erwähnt das meiner welche hat.

Diese sind bei mir in der /etc/sudoers hinterlegt

kingofcomedy

Fortgeschrittener

Beiträge: 490

Verwendetes NAS-Device: Zotac ZBOX SD-ID10 + Debian Lenny

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

740

Sonntag, 27. April 2008, 11:25

Ja, sicher, theoretisch kann man dem Webserver-User alle Rechte geben, aber damit ist dann meistens auch ein gewisses Sicherheits-Risiko verbunden.

Ich kann aber über ein Perl-Script Prozesse stoppen, d.h. es geht langsam vorwärts. ;)

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks