Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

461

Mittwoch, 27. Februar 2008, 16:05

Zitat von »kingofcomedy;30709«

Weil du ja, das möchte ich definitiv nicht ausschliessen, irgendwann wieder einen Fehler finden wirst. ;)


Damit das hier auch nicht langweilig wird, poste ich mal das nächste problem :)
Beim Entpacken kam ein fehler(Zu wenig speicherplatz) eitdem kann ich mich auch nichtmehr ins webinterface inloggen :(

mit df bekomme ich folgendes:
Filesystem Size Used Avail Use% Mounted on
rootfs 2.8G 2.8G 0 100% /
/dev/root 2.8G 2.8G 0 100% /
/dev/md3 950M 20M 883M 3% /var
/dev/md4 455G 119G 337G 27% /shares/internal

Kann ich da irgendwie mal etwas aufräumen?
Liegt doch sicher daran? Und wieso hatte mir das webinterface angezeigt, das ich nur noch 137mb frei habe( dev/md4 hat ja noch 337gb frei(da ist der dl ordner drin))

Wo packt der unrar das eigentlich bei der oprion "e" hin?
Danke!

kingofcomedy

Fortgeschrittener

Beiträge: 490

Verwendetes NAS-Device: Zotac ZBOX SD-ID10 + Debian Lenny

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

462

Mittwoch, 27. Februar 2008, 16:14

Damit das Script den freien Speicherplatz richtig berechnen kann, muss in der config.inc.php ein Ordner für $freespace_path eingetragen werden. Dieser Ordner muss nicht zwangsläufig der Script-Ordner sein, sollte aber auf dem Medium liegen, von dem der freie Speicherplatz angezeigt werden soll.

unrar e = extract files to current directory :)

463

Mittwoch, 27. Februar 2008, 16:17

okay, aber wieso sollte in dem directory nur noch so wenig platz sein? wie gesagt 337gb sind ja noch frei.

Das komischste von allem ist aber, dass ich mich nichtmehr einloggen kann. Wenn ich admin - admin eingebe kommt trotzdem wieder der login, sobald ich was falsches eingeb kommt "Falsche Eingabe" oder sowas.

KAnn mir das jemand erklären?
udn wie ich das dev/root
und rootfs etwas "entrümpeln" kann?

Danke!

loomes

Anfänger

Beiträge: 11

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

464

Mittwoch, 27. Februar 2008, 16:49

Habe mir das Tool gerade mal installiert. Gefällt mir sehr gut. Wäre es für eins der nächsten Releases möglich in der Downloadübersicht ajax zum refreshen zu benutzen? Und dann auch nur die Balken der einzelnen Fortschritte? Das würde die Sache noch perfekter machen.

kingofcomedy

Fortgeschrittener

Beiträge: 490

Verwendetes NAS-Device: Zotac ZBOX SD-ID10 + Debian Lenny

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

465

Mittwoch, 27. Februar 2008, 17:44

Zitat von »daphreex;30718«

okay, aber wieso sollte in dem directory nur noch so wenig platz sein? wie gesagt 337gb sind ja noch frei.

Sorry, aber spontan kann ich dir nicht sagen, woran das liegt, da es sich um eine Standard-Funktion in PHP handelt. Welcher Wert wird dir denn angezeigt?

Zitat von »daphreex;30718«

Das komischste von allem ist aber, dass ich mich nichtmehr einloggen kann. Wenn ich admin - admin eingebe kommt trotzdem wieder der login, sobald ich was falsches eingeb kommt "Falsche Eingabe" oder sowas.

KAnn mir das jemand erklären?

Such mal via Konsole nach "sess_*" - Dateien und lösch diese. Es kann sein, dass sich eine Session zerschossen hat.

Zitat von »loomes;30721«

Habe mir das Tool gerade mal installiert. Gefällt mir sehr gut. Wäre es für eins der nächsten Releases möglich in der Downloadübersicht ajax zum refreshen zu benutzen? Und dann auch nur die Balken der einzelnen Fortschritte? Das würde die Sache noch perfekter machen.

Die Idee schwebt mir auch schon seit Monaten im Kopf rum. In der nächsten Version wird es auf jeden Fall mehr JavaScript geben. Mal schauen, ob sich dein Wunsch relativ einfach realisieren lässt. :)

mike-ungers

Anfänger

Beiträge: 49

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 6.10

  • Nachricht senden

466

Mittwoch, 27. Februar 2008, 19:01

Noch eine Frage.
ich bekomme in letzter zeit immer wieder Connection refused da ich eine Instabile Verbindung habe (5km WLAN und dabei nur DSL 786).
Könnte man die Downloads dann fortsetzen?

467

Mittwoch, 27. Februar 2008, 19:28

Also, nachdem ich die temporäre Datei von meinem rar-Archiv gefunden und gelöscht hatte kann ich mich nun wieder einloggen.
D.h. durch das temp files war KEIN Platz mehr für die sess_ Datei mehr übrig.
muss jetzt nur schauen wie ich den Platz weiter frei bekomme.

Wenn ich die rar-files entpacken lasse wird der platz dort immer weniger. Daraus schließe ich :) das er das als tmp Verzeichnis nimmt. kann ich das auch "umändern" sodass es die "große" Partition nimmt?

Lg

EDITH hat was zu sagen :)
Läuft nach ein paar Anpassungen alles(zumindest das manuelle entpacken per terminal. Nun schaun ich noch ob das auto-entpacken auch klappt.

kingofcomedy

Fortgeschrittener

Beiträge: 490

Verwendetes NAS-Device: Zotac ZBOX SD-ID10 + Debian Lenny

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

468

Mittwoch, 27. Februar 2008, 20:38

Zitat von »mike-ungers;30726«

Noch eine Frage.
ich bekomme in letzter zeit immer wieder Connection refused da ich eine Instabile Verbindung habe (5km WLAN und dabei nur DSL 786).
Könnte man die Downloads dann fortsetzen?

Das Script untersützt das bisher nur indirekt. wget versucht über einige Minuten den Download fortzusetzen.

Zitat von »daphreex;30728«

Also, nachdem ich die temporäre Datei von meinem rar-Archiv gefunden und gelöscht hatte kann ich mich nun wieder einloggen.
D.h. durch das temp files war KEIN Platz mehr für die sess_ Datei mehr übrig.
muss jetzt nur schauen wie ich den Platz weiter frei bekomme.

Wenn ich die rar-files entpacken lasse wird der platz dort immer weniger. Daraus schließe ich :) das er das als tmp Verzeichnis nimmt. kann ich das auch "umändern" sodass es die "große" Partition nimmt?

Vielleicht mal ein /tmp auf der grossen Festplatte erstellen und das alte /tmp dorthin verlinken?

Zitat von »daphreex;30728«

Läuft nach ein paar Anpassungen alles(zumindest das manuelle entpacken per terminal. Nun schaun ich noch ob das auto-entpacken auch klappt.

Wenn im /tmp - Verzeichnis ausreichend Platz ist, sollte auch das automatische Entpacken keine Probleme mehr bereiten.

469

Mittwoch, 27. Februar 2008, 21:29

Jetzt klappt alles wunderbar :)

Den Tip mit dem link hatte, da hatte ich davor auch schon drangedacht und den created. Im Nachhinein brauch ihc den jedoch nicht, klappt auch so!

Vielen Dank für Die Hilfestellung! Super Forum hier :)

kingofcomedy

Fortgeschrittener

Beiträge: 490

Verwendetes NAS-Device: Zotac ZBOX SD-ID10 + Debian Lenny

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

470

Mittwoch, 27. Februar 2008, 23:05

Zitat von »daphreex;30737«

Jetzt klappt alles wunderbar :)

Den Tip mit dem link hatte, da hatte ich davor auch schon drangedacht und den created. Im Nachhinein brauch ihc den jedoch nicht, klappt auch so!

Vielen Dank für Die Hilfestellung! Super Forum hier :)

Freut mich dass jetzt alles klappt. :)

PostMan

Anfänger

Beiträge: 59

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

471

Donnerstag, 28. Februar 2008, 07:22

Zitat von »mike-ungers;30726«

Noch eine Frage.
ich bekomme in letzter zeit immer wieder Connection refused da ich eine Instabile Verbindung habe (5km WLAN und dabei nur DSL 786).
Könnte man die Downloads dann fortsetzen?


Über diesen Mehrwert in der Funktionalität würde ich mich auch freuen. Er beendet zwar den Download des Files wenn man ihn nochmals startet, ist aber etwas "umständlich". Man muß die Linkliste dafür noch irgendwo temporär haben um das was Fehlgeschlagen ist erneut zu starten.

Wird man eine Chance haben demnächst auch *.ccf Dateien einzulesen oder diese per eingebauter Funktion umzuwandeln ähnlich wie im jDownloader?

Aber ansonsten - RESPEKT - ein Tolls Webfrontend was da geschaffen wurde => weiter so!

kingofcomedy

Fortgeschrittener

Beiträge: 490

Verwendetes NAS-Device: Zotac ZBOX SD-ID10 + Debian Lenny

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

472

Donnerstag, 28. Februar 2008, 15:31

Zitat von »kingofcomedy;30733«

Das Script untersützt das bisher nur indirekt. wget versucht über einige Minuten den Download fortzusetzen.


Zitat von »PostMan;30751«

Über diesen Mehrwert in der Funktionalität würde ich mich auch freuen. Er beendet zwar den Download des Files wenn man ihn nochmals startet, ist aber etwas "umständlich". Man muß die Linkliste dafür noch irgendwo temporär haben um das was Fehlgeschlagen ist erneut zu starten.

Siehe oben. :) Ich werde aber vielleicht mal die wget-Parameter "--tries=0" (unlimited) und "--waitretry=SECONDS" hinzufügen.

Zitat von »PostMan;30751«

Wird man eine Chance haben demnächst auch *.ccf Dateien einzulesen oder diese per eingebauter Funktion umzuwandeln ähnlich wie im jDownloader?

Da ich nicht unbedingt ein ccf/rsdf-User bin, müsste mir schon jemand einen entsprechenden ccf-Decoder als Python-, Perl- oder PHP-Datei zukommen lassen. ;)

mike-ungers

Anfänger

Beiträge: 49

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 6.10

  • Nachricht senden

473

Donnerstag, 28. Februar 2008, 16:45

eine Uploadfunktion währe ganz nett.
villeicht kann dir das dabei helfen: http://images.rapidshare.com/software/rsapi.pl

kingofcomedy

Fortgeschrittener

Beiträge: 490

Verwendetes NAS-Device: Zotac ZBOX SD-ID10 + Debian Lenny

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

474

Donnerstag, 28. Februar 2008, 19:07

Eine Uploadfunktion ist, wenn auch eher nebenbei, bereits in Arbeit. ;)

mike-ungers

Anfänger

Beiträge: 49

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 6.10

  • Nachricht senden

475

Donnerstag, 28. Februar 2008, 19:12

Zitat von »kingofcomedy;30771«

Eine Uploadfunktion ist, wenn auch eher nebenbei, bereits in Arbeit. ;)

auch für Free User?

kingofcomedy

Fortgeschrittener

Beiträge: 490

Verwendetes NAS-Device: Zotac ZBOX SD-ID10 + Debian Lenny

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

476

Donnerstag, 28. Februar 2008, 20:02

Die Weboberfläche ist für Premium-User gedacht und das wird auch bei der Uploadfunktion so sein.

PostMan

Anfänger

Beiträge: 59

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

477

Donnerstag, 28. Februar 2008, 22:23

Die "Erweiterung" von wget mit -t und -w würde das Frontend viel benutzerfreundlicher machen. Ich denke Du bist hierzu auf dem richtigen Weg.

Der jDownloader nutzt zur Wandelung sowie ich das sehe Wine um die ccf2rdsf.exe zu nutzen. Sowas sollte doch auch über einen Skriptaufruf per PHP möglich sein - oder?

kingofcomedy

Fortgeschrittener

Beiträge: 490

Verwendetes NAS-Device: Zotac ZBOX SD-ID10 + Debian Lenny

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

478

Donnerstag, 28. Februar 2008, 22:45

Zitat von »PostMan;30782«

Die "Erweiterung" von wget mit -t und -w würde das Frontend viel benutzerfreundlicher machen. Ich denke Du bist hierzu auf dem richtigen Weg.

Ich werde das mal testen und dann ggf. in die nächste Version einbauen.

Zitat von »PostMan;30782«

Der jDownloader nutzt zur Wandelung sowie ich das sehe Wine um die ccf2rdsf.exe zu nutzen. Sowas sollte doch auch über einen Skriptaufruf per PHP möglich sein - oder?

Ja, sicher, sollte. Aber ohne den entsprechenden Key zum Entschlüsseln, sieht es eher schlecht aus. ;)

PostMan

Anfänger

Beiträge: 59

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

479

Donnerstag, 28. Februar 2008, 22:53

Wieso Key?

Die *.exe liest das *.ccf File ein und wirft es als *.rsdf wieder aus - mehr nicht ist alles in der ccf2rsdf.exe drin. Zudem wird diese bei Änderungen ebenfalls nach kurzer Zeit auf die aktuellen Gegebenheiten angepaßt.

Somit müßte nur der Aufruf und die Funktion integriert werden, das Teil wo die Arbeit macht kann man dann immer wieder "anpassen", also die ccf2rsdf.exe

Wenn Du willst lasse ich dir sowas mal zukommen ;) Ich möchte auch nicht nur "Fordern" sondern auch mithelfen den RSDM weiter zu entwickeln da hier noch Potenzial vorhanden ist :)

kingofcomedy

Fortgeschrittener

Beiträge: 490

Verwendetes NAS-Device: Zotac ZBOX SD-ID10 + Debian Lenny

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

480

Donnerstag, 28. Februar 2008, 22:59

Ja, lass mir ruhig mal was zukommen. :) Ich bin gespannt, wie ich die *.exe unter Linux aufrufen soll.

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks