Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

kingofcomedy

Fortgeschrittener

Beiträge: 490

Verwendetes NAS-Device: Zotac ZBOX SD-ID10 + Debian Lenny

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

281

Donnerstag, 3. Januar 2008, 13:15

Zitat von »theT;29200«

Soweit ich mich erinnern kann sind solche Wgets in "info.php", "help.php", "index.php", "stats.php" und "rsdm_main.php" zu finden.

Korrekt, diese Dateien sind bei mir bereits angepasst und die Anpassungen werden dann natürlich auch in der nächsten Version enthalten sein. :)

theT

Anfänger

Beiträge: 11

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

282

Donnerstag, 3. Januar 2008, 14:43

Super, danke! :)

Da ich ja den Apache bei mir nicht zum Laufen überreden kann, habe ich als Alternative zu "php-thttpd" mal "appWeb" ausprobiert. Da läuft RSDM auch wunderbar, doch ist auch hier das "-q" notwendig, da der Server sonst den Output von Wget direkt in die aktuelle Shell schreibt. Ist zwar nicht weiter tragisch, doch wenn man nebenbei ein Terminal offen hat, ist das leicht irritierend.

Aber egal, hauptsache, dass ist jetzt behoben! :)

theT

kingofcomedy

Fortgeschrittener

Beiträge: 490

Verwendetes NAS-Device: Zotac ZBOX SD-ID10 + Debian Lenny

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

283

Donnerstag, 3. Januar 2008, 14:55

Ich nutze auch appWeb und auch ohne den q - Parameter wurde mir bisher nichts in der Konsole ausgegeben. Aber richtig erkannt, das soll egal sein, denn das Problem wird mit dem nächsten Update behoben sein.

theT

Anfänger

Beiträge: 11

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

284

Donnerstag, 3. Januar 2008, 20:02

Mir kommt das auch leicht seltsam vor, dass das auf die Konsole geschrieben wird, also eventuell ist da an meinem Setup etwas nicht korrekt.

Jetzt hab ich noch ein kleines Problem entdeckt:

Bei mir lautet der Pfad zu Python "/opt/bin/python2.4". Beim Decoden der RSDF ist aber der Aufruf zu python fix codiert (siehe "rsdm_main.php"):

PHP-Quelltext

1
$cmd "python rsdf_decode.py \""$_FILES['inputrsdffile']['name'] ."\"";
Das sollte wohl auf

PHP-Quelltext

1
$cmd $python_path " rsdf_decode.py \""$_FILES['inputrsdffile']['name'] ."\"";
korrigiert werden, dann klappts perfekt! :)

theT

kingofcomedy

Fortgeschrittener

Beiträge: 490

Verwendetes NAS-Device: Zotac ZBOX SD-ID10 + Debian Lenny

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

285

Donnerstag, 3. Januar 2008, 21:17

Das hat bisher auch funktioniert, aber so ist es natürlich sinnvoller und besser, richtig. Danke.

Phantomias2006

Fortgeschrittener

  • »Phantomias2006« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 309

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 6.10

  • Nachricht senden

286

Freitag, 4. Januar 2008, 00:52

Hi

Danke für das schnelle update:D:D

hab hier leider wieder einen kleinen Bug

Bei mir sieht das so aus

kannst du mir sagen was da hat??

Und die Fehlermeldung bei Punkt [a] auch er zeigt zwar alle ordner an aber davor steht immer die Fehlermeldung...
mfg
Phantomias

EDIT: Hat sich erledigt nachdem ich die USER.TXT angepasst hab ist alles wieder normal

lass den Post trotzdem stehen falls wer das selbe Problem hat :D


Phantomias2006

Fortgeschrittener

  • »Phantomias2006« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 309

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 6.10

  • Nachricht senden

287

Freitag, 4. Januar 2008, 01:11

Hi

hab noch mal ein Problem

diesmal mit UrlToLink

Hab das selbe Probiert wie letztes mal (selben Quellcode)
jetzt haut er mir jede Datei 2mal raus (Das mit den \ ist auch noch nicht weh)
einmal den link mit \ (www.rapidshare.com\blablablabla\) und einmal den link den ich normal sehe www.rapidshare.com\blabla...blabla


soll ich dir fotos schicken??

mfg
Phantomias

kingofcomedy

Fortgeschrittener

Beiträge: 490

Verwendetes NAS-Device: Zotac ZBOX SD-ID10 + Debian Lenny

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

288

Freitag, 4. Januar 2008, 08:05

Zitat von »Phantomias2006;29218«

EDIT: Hat sich erledigt nachdem ich die USER.TXT angepasst hab ist alles wieder normal

Was hast du da denn anpassen müssen? Die mitgelieferte users.txt war doch ausreichend, um sich mit admin:admin einloggen zu können und das Standard-Verzeichnis war /.

Was das url2links - Problem betrifft: Screenshots bringen mir da nichts. Mail mir nochmal den Link zu einer Seite, wo es Probleme gibt.

Phantomias2006

Fortgeschrittener

  • »Phantomias2006« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 309

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 6.10

  • Nachricht senden

289

Freitag, 4. Januar 2008, 11:44

naja in der users.txt stand

admin::admin::::
und mit dem funkt das ned so??!!


link schick ich dir

danke
mfg Phantomias

kingofcomedy

Fortgeschrittener

Beiträge: 490

Verwendetes NAS-Device: Zotac ZBOX SD-ID10 + Debian Lenny

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

290

Freitag, 4. Januar 2008, 12:06

Zitat von »Phantomias2006;29219«

Hi

hab noch mal ein Problem

diesmal mit UrlToLink

Hab das selbe Probiert wie letztes mal (selben Quellcode)
jetzt haut er mir jede Datei 2mal raus (Das mit den \ ist auch noch nicht weh)
einmal den link mit \ (www.rapidshare.com\blablablabla\) und einmal den link den ich normal sehe www.rapidshare.com\blabla...blabla

Ok, der Fehler mit den doppelten Links ist gefunden. Der Auslöser ist der in der changelog.txt angesprochene temporäre Bugfix für die functions.inc.php. Dort ist eine Funktion enthalten, die alle "Links", welche mehr als einen Punkt hintereinander enthalten, aussortiert. Das Problem: es gibt leider (zum Glück ziemlich selten) RS-Uploader, die in ihre Dateinamen, warum auch immer, eben mehr als einen Punkt hintereinander setzen.

Der Fix für die functions.inc.php:

Zeile 28-30

PHP-Quelltext

1
2
3
// if($Wert != "" && (strpos($Wert, "..") == false)){
if($Wert != "")
{
durch diese Zeilen ersetzen

PHP-Quelltext

1
2
if($Wert != "" && (strpos($Wert"..") == false)){
// if($Wert != ""){
Zu den Slashes am Ende: das Problem kann ich leider weiterhin nicht reproduzieren, sorry.

Zu der users.txt: ja, die funktioniert so wie sie in der zip-Datei enthalten war bzw. ist. ;) Schau eventuell mal, ob du in der config.inc.php bei der Variable $download_path am Ende des Pfades einen Slash eingetragen hast. Der sollte dann entfernt werden.

Phantomias2006

Fortgeschrittener

  • »Phantomias2006« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 309

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 6.10

  • Nachricht senden

291

Freitag, 4. Januar 2008, 13:41

ne das mit der config.inc.php passt war aber trotzdem so...
jetzt fragt er mich nicht mehr nach dem benutzer und dem kennwort auch nicht wenn
ich auf ausloggen gehe da kommt dann nur die index.php und nicht die login seite...
und mein benutzername steht auch nicht mehr rechts oben

fällt dir da was ein??

mfg
Phantomias

EDIT:Nach dem 3ten mal neu raufspielen gehts wieder??!!

kingofcomedy

Fortgeschrittener

Beiträge: 490

Verwendetes NAS-Device: Zotac ZBOX SD-ID10 + Debian Lenny

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

292

Freitag, 4. Januar 2008, 14:04

Da würde ich relativ spontan auf ein Problem mit den Sessions tippen.

Tritt das Problem noch bei jemand anderem auf?

theT

Anfänger

Beiträge: 11

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

293

Freitag, 4. Januar 2008, 15:29

Ja, ich hatte das beschriebene Problem gestern auch, als ich die neue Version aufgespielt hatte. Die Lösung war den WebServer zu stoppen, den Session-Cache vom Server zu löschen und dann den Server wieder zu starten. Wurde dann beim Reload automatisch auf die Login-Page weitergeleitet, nach dem Login war alles wieder korrekt.

Ich bin auch der Ansicht, dass das ein Session Problem durch das Upgrade ist, da in einer Session von RSDM 1.6.1 dieser Wert nicht gesetzt ist. Wenn man also auf 1.8.0 umsteigt und der Session-Cache nicht gelöscht wird, dann bleibt das wohl solange man sich einmal aus- und wieder einloggt, sprich die Session invalidiert wird.

theT

Phantomias2006

Fortgeschrittener

  • »Phantomias2006« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 309

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 6.10

  • Nachricht senden

294

Freitag, 4. Januar 2008, 17:34

Hi wo finde ich den das File zum löschen???
Weil so richtig haut das auch ned hin und bei der 2ten nslu gehts auch ned wirklich...

mfg
Phantomias

theT

Anfänger

Beiträge: 11

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

295

Freitag, 4. Januar 2008, 18:10

Welchen Server verwendest du denn? Apache, php-thttpd oder webApp?

Ansonsten lösche einfach mal die Cookies in deinem Browser, dann müsstest du auch automatisch auf die Login-Page kommen. Wenn du dich dann einloggst, erstellt der Server automatisch eine neue Session.

theT

theT

Anfänger

Beiträge: 11

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

296

Freitag, 4. Januar 2008, 18:33

@kingofcomedy:

Es scheint mir, als gäbe es noch ein Problem mit dem Decoden von RSDF, zumindest was den Dateinamen anbelangt.

Man nehme einfach einen beliebigen RSDF Container, benenne ihn auf "Test.Container.rsdf" um und mache einen Upload in RSDM 1.8.0. Das Ergebnis ist, dass zwar das Decoden sauber funktioniert (es wird ein "Test.Container.txt" erstellt), aber RSDM anschließend ein fopen auf die Datei "Test.txt" macht.

Das Problem ist hier vergraben (siehe "rsdm_main.php", Zeile 134-142):

PHP-Quelltext

1
2
3
4
5
6
7
8
9
$zaehler_anmelden explode('.'$_FILES['inputrsdffile']['name']);
$fp fopen $zaehler_anmelden[0].".txt"'r' );
while (! feof$fp ))
{
   $zahl fgets $fp4096 );
   $zahl++;
   // echo $zahl."<br>";
}
fclose($fp);
Die explode Funktion zerlegt den Dateinamen bei jedem Punkt, beim fopen wird dann genau der Teil bis zum ersten Punkt verwendet. Das Öffnen der Datei geht natürlich schief und kurioserweise bleibt er dann in der Schleife hängen.

Lösung: Zeile 134-142 löschen, da der Code obsolet ist und nicht mehr verwendet wird. Das Lesen der Links aus der ".txt" Datei ist ab Zeile 150 implementiert.

theT

kingofcomedy

Fortgeschrittener

Beiträge: 490

Verwendetes NAS-Device: Zotac ZBOX SD-ID10 + Debian Lenny

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

297

Freitag, 4. Januar 2008, 19:40

Zitat von »theT;29241«

@kingofcomedy:

Es scheint mir, als gäbe es noch ein Problem mit dem Decoden von RSDF, zumindest was den Dateinamen anbelangt.

Ich bin mir sogar sicher, dass es in dem Script noch mehr Probleme gibt. ;) Diese tauchen aber meistens erst unter ganz bestimmten Umständen auf.

Vielen Dank für den Hinweis. Der Fehler wird in der nächsten Version behoben sein.

Phantomias2006

Fortgeschrittener

  • »Phantomias2006« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 309

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 6.10

  • Nachricht senden

298

Samstag, 5. Januar 2008, 11:01

Hi

Ich benutze AppWeb wo finde ich da diesen cache zum löschen

wenn ich im firefox alles lösche funkts trotzdem nicht....


mfg Phantomias

kingofcomedy

Fortgeschrittener

Beiträge: 490

Verwendetes NAS-Device: Zotac ZBOX SD-ID10 + Debian Lenny

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

299

Samstag, 5. Januar 2008, 11:44

Ich nutze auch AppWeb, aber das Problem ist bei mir bisher nicht aufgetreten.

Schalt die NSLU2 einfach mal aus und wieder an.

theT

Anfänger

Beiträge: 11

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

300

Samstag, 5. Januar 2008, 13:42

Hmmm ... komisch, bei mir hat es geholfen, den Sessioncache zu löschen. Aber wenn du bereits die Cookies gelöscht hast, dann sollte so oder so automatisch eine neue Session angelegt werden.

Ich benutze derzeit appWeb und wie es scheint schreibt der Server die Sessions ins /tmp Verzeichnis, zumindest ist das auf meinem System so.

Die Session-Dateien fangen mit "sess_" an gefolgt der Session-ID, z.B. "sess_ffb6271096aad255b3eaa3c99724936e".

Gib einfach mal folgendes Kommando ein, dann siehst du sofort, wo die Dateien auf deinem System liegen:

Quellcode

1
find / | grep "sess_"
Einfach in das Verzeichnis wechseln wo diese Dateien liegen und dort dann

Quellcode

1
rm sess_*
eingeben.

theT

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks