Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

19.11.2008, 12:01

NSLU2 als Messstation über 1-wire (Unslung+OpenSlug/SlugOS source code inside)

Hallo,

zur besseren Kontrolle meiner Hausheizung bin ich auf die sog. 1-wire[FONT=&quot]®[/FONT] Technik gestoßen, welche zum Messen von Werten wie z.B. Lufttemp., Luftfeuchte, Luftdruck etc. geeignet ist. Bitte nicht durch den Begriff "1-wire" verwirren lassen, es wird eine Leitung mit 2 Adern (Signal + Masse) benötigt. ;)
Es gibt USB 1-wire Adapter, welche es ermöglichen, die 1-wire Leitung an der NSLU2 anzuschließen.
Am anderen Ende der 1-wire Leitung sitzt der Messfühler.
Zum Auslesen der Daten mittels NSLU2 wird owfs benötigt, welches es hier für Unslung und OpenSlug/SlugOS zum DL gibt.

weiterführende Links:

Gruß, ao

NSLU2 (Debian/NSLU2 (armel) 5.0.3 Stable Release, 263.78 BogoMIPS)
Apple MacBook C2D (OS X 10.5, Ubuntu 8.04, Windows XP)

Anzeigen

ToMa

Fortgeschrittener

Beiträge: 253

Verwendetes NAS-Device: NSLU2

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

Wohnort: Ostwestfalen

Beruf: FISI

  • Nachricht senden

2

19.11.2008, 20:40

AW: NSLU2 als Messstation über 1-wire (Unslung+OpenSlug/SlugOS source code inside)

Hallo,

habe schon den Thread im Haustechnikdialog-Forum gelesen...ich glaube da warst du auch vertreten oder ?
Bin mittlerweile auch seit 14 Tagen am Messwerte erfassen (mit digitemp) und Diagramme plotten (mit gnuplot). Allerdings habe ich owfs unter Debian (noch) nicht installiert.
Grüße
ToMa

Anzeigen

Schwarzer

Anfänger

Beiträge: 50

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

3

20.11.2008, 02:09

AW: NSLU2 als Messstation über 1-wire (Unslung+OpenSlug/SlugOS source code inside)

Hallo,

kannst du Angaben zur maximalen Leitungslänge oder verkettbarer Slaves machen?

MfG Schwarzer
NSLU2 #1 - 266MHz/32MB/Debian etch
USB1 - WD MyBook PremiumES (USB & eSATA) 500GB
USB2 - WD MyBook PremiumES (USB & eSATA) 500GB
Fileserver für die Rechner und die M740AV (DVB-T Box).
samba, postfix, imapd, ddclient, subversion, lighttpd, sispmctl.

NSLU2 #2 - 266MHz/32MB/Debian etch
USB1 - 2GB Flash
USB2 - 1GB Flash
Mods: alle Schnittstellen rausgeführt, Bilder
geplant: Printserver, Home Automation, timelapse photography...

4

20.11.2008, 09:25

AW: NSLU2 als Messstation über 1-wire (Unslung+OpenSlug/SlugOS source code inside)

Hallo ToMa,

schön, dass Du Dich auch hier eingefunden hast. ;)
Der Beitrag im HTD-Forum ist von mir - das Thema passt halt in einige Foren...

Wie Schwarzer auch bin ich an einem Info-Austausch sehr interessiert.
Vielleicht könnten wir damit die NSLU2 und dieses Forum für andere noch schmackhafter machen.

Kannst Du mal bitte schreiben, welche Fühler (und sonstige relevante HW, also Kabel etc.) Du verwendest und wie das ganze Setup aussieht.
Mich interessiert vor allem wie so eine Fühlerspitze aussieht und wie/wo man sie am besten so unterbringt, dass sie ordentlich misst, aber nicht allzu sehr auffällt.

Welche FW läuft auf Deiner NSLU2?

Nach Deinem Beitrag in diesem Thread sieht es so aus, dass Du kein 1-wire verwendest, worauf ich mich hier im Thread beziehe.
Oder irre ich mich evtl.?

Vielen Dank für Deine Rückmeldung!
Gruß, ao

NSLU2 (Debian/NSLU2 (armel) 5.0.3 Stable Release, 263.78 BogoMIPS)
Apple MacBook C2D (OS X 10.5, Ubuntu 8.04, Windows XP)

ToMa

Fortgeschrittener

Beiträge: 253

Verwendetes NAS-Device: NSLU2

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

Wohnort: Ostwestfalen

Beruf: FISI

  • Nachricht senden

5

20.11.2008, 12:54

AW: NSLU2 als Messstation über 1-wire (Unslung+OpenSlug/SlugOS source code inside)

Hallo,

erstmal folgende Info bzgl. der Kabellänge - habe ich so im Internet entdeckt, daher unter Vorbehalt:

Zitat

Die Leitungslänge hängt u.a. vom verwendeten 1-Wire Master und der Übertragungsgeschwindigkeit ab. Für den seriellen RS232 Anschluß werden zwei verschiedene Adapter angeboten. Der passive Adapter (DS9097) ist nur für Kabellängen von ca. 5 Meter gedacht. Der aktive Adapter (DS9097U) kann ohne jede Modifikation an bis zu 25 Metern langen Kabeln verwendet werden.


Wie Du schon richtig erkannt hast, messe ich mit digitemp.
Ich habe owfs für Debian als fertiges Paket für arm bisher nicht gefunden und verwende deshalb digitemp.
Der zur Zeit einzige Fühler hängt an meinem Heizungsvorlauf. Es soll jetzt mindestens noch der Rücklauf und ein Aussenfühler dazukommen.
Ich verwende einen passiven USB/Serial Adapter (Prolific PL2303) an der NSLU2 mit Debian Etch.
Das verwendete Kabel ist ein IYSTY 2x2x0,6.
Die Kabellänge von der Schaltung zum Fühler ist ca. 7 Meter lang.
Die Messwerte sehen folgendermaßen aus:

Zitat

Nov 20 12:02:15 Sensor 0 C: 35.19 F: 95.34
Nov 20 12:03:15 Sensor 0 C: 35.06 F: 95.11
Nov 20 12:04:16 Sensor 0 C: 35.00 F: 95.00
Nov 20 12:05:16 Sensor 0 C: 34.94 F: 94.89
Nov 20 12:06:17 Sensor 0 C: 35.25 F: 95.45
Nov 20 12:07:16 Sensor 0 C: 36.44 F: 97.59
Nov 20 12:08:16 Sensor 0 C: 39.25 F: 102.65
Nov 20 12:09:17 Sensor 0 C: 43.06 F: 109.51


Wenn ich den nächsten Fühler zusammenlöte kann ich einige Photos machen.

Grüße
ToMa

gznw

Fortgeschrittener

Beiträge: 158

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 3.18

  • Nachricht senden

6

20.11.2008, 21:57

AW: NSLU2 als Messstation über 1-wire (Unslung+OpenSlug/SlugOS source code inside)

Hallo!
mein Bruder und ich verwenden auch schon seit ca, einem JAhr einen Temperatursensor DS18S20 zur Temperaturerfassung.. Leider habe ich mich an eine Anleitung gehalten, in der es hieß, daß die VCC-Leitung einfach weggelassen werden soll.. Daher muß ich demnächst doch noch einmal die Sensoren erneuern, denn es gibt so häufiger Messfehler.
Die Leitung sollte nicht zu lang sein.
Zur Verbindung des Sensors verwenden wir einfach einen USB-Seriell-Adapter, aber es funktionieren nicht alle!!! Aber es gibt einen von Digitus,der definitiv läuft!
Zur Auswertung wird auch Digitemp verwendet mit geänderter config.. So haben wir auch schon von einem halben Jahr die Messwerte gesammelt..
Ach ja, es gibt noch eine interessante Seite mit Infos:

http://huehnerbein.com/?page_id=126

ToMa

Fortgeschrittener

Beiträge: 253

Verwendetes NAS-Device: NSLU2

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

Wohnort: Ostwestfalen

Beruf: FISI

  • Nachricht senden

7

20.11.2008, 23:11

AW: NSLU2 als Messstation über 1-wire (Unslung+OpenSlug/SlugOS source code inside)

Zitat

Zur Verbindung des Sensors verwenden wir einfach einen USB-Seriell-Adapter, aber es funktionieren nicht alle!!!


Die Erfahrung habe ich auch gemacht.
Ich benutze nun erfolgreich den bei einem großen Anbieter per "Sofortkauf" erhältlichen und echt günstigen:
USB 2.0 zu Seriell RS232 Adapter Prolific Chip *VISTA*
Kostet keine 6 Euro und läuft perfekt mit pl2303 unter Etch.

Wer hat denn nun owfs auf der NSLU2 mit Debian in Betrieb?

@ao

Zitat

Hallo ToMa,
schön, dass Du Dich auch hier eingefunden hast.

Danke, danke...


ToMa

8

21.11.2008, 09:33

AW: NSLU2 als Messstation über 1-wire (Unslung+OpenSlug/SlugOS source code inside)

Hallo ToMa,

Kannst Du bitte noch schreiben, welchen Fühler Du verwendest?
Ist das ein 1-wire Fühler oder doch etwas anderes?
Gruß, ao

NSLU2 (Debian/NSLU2 (armel) 5.0.3 Stable Release, 263.78 BogoMIPS)
Apple MacBook C2D (OS X 10.5, Ubuntu 8.04, Windows XP)

ToMa

Fortgeschrittener

Beiträge: 253

Verwendetes NAS-Device: NSLU2

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

Wohnort: Ostwestfalen

Beruf: FISI

  • Nachricht senden

9

21.11.2008, 10:13

AW: NSLU2 als Messstation über 1-wire (Unslung+OpenSlug/SlugOS source code inside)

Hallo,

ja von DALLAS SEMICONDUCTOR der DS1820 bzw. DS18S20 je nach Bezeichnung.

Grüße
ToMa

10

26.12.2008, 20:23

AW: NSLU2 als Messstation über 1-wire (Unslung+OpenSlug/SlugOS source code inside)

Hi!
ToMA, ich weiß nicht obb Du die Seite schon kennst, auf der dritten Seite wird ein wenig auf die Inst. von owfs eingegabgen.
Vielleicht hilft es Dir ja.
Gruß
pmax

11

27.12.2008, 08:42

AW: NSLU2 als Messstation über 1-wire (Unslung+OpenSlug/SlugOS source code inside)


ToMa

Fortgeschrittener

Beiträge: 253

Verwendetes NAS-Device: NSLU2

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

Wohnort: Ostwestfalen

Beruf: FISI

  • Nachricht senden

12

27.12.2008, 18:27

AW: NSLU2 als Messstation über 1-wire (Unslung+OpenSlug/SlugOS source code inside)

Hallo,

danke für den Link.
Ich frage mich allerdings ob sich owfs auch für "arm-CPUs" so einfach installieren lässt. Ein fertiges Paket habe ich damals nicht gefunden und hier im Forum habe ich noch niemanden getroffen der owfs im Einsatz hat.
Ich bleibe jetzt erstmal bei digitemp, so kann ich auch einen ganz herkömmlichen (günstigen) USB2Serial Wandler verwenden.


@ao
Hast Du owfs installiert?


Grüße
ToMa

13

29.12.2008, 12:42

AW: NSLU2 als Messstation über 1-wire (Unslung+OpenSlug/SlugOS source code inside)

Hi,
meinste das man das nicht ala .configure && make && makeinstall auf die Slug bekommen kann?

14

29.12.2008, 21:11

AW: NSLU2 als Messstation über 1-wire (Unslung+OpenSlug/SlugOS source code inside)

Zitat von »ToMa;33972«

@ao
Hast Du owfs installiert?

Nein, weil ich mich noch nicht für einen Messfühler etc. entscheiden konnte. ;)
Da ich mehrere Fühler (4-5) verwenden will, müsste ich bei 1-wire auch 4-5 USB-1-wire Adapter kaufen, was zusätzliche Kosten verursacht.
Oder gibt es eine Möglichkeit, mehrere Fühler zu verwenden und diese mit nur einem Adapter (was auch immer, wobei mir USB bzw. LAN lieber wäre als seriell) an die NSLU2 anzuschließen?
Wie würde man mehrere Messfühler zusammenschalten - parallel oder seriell?
Ich meine irgendwo gelesen zu haben, dass man mehrere Fühler seriell schalten kann und trotzdem alle über einen einzigen Bus ausgelesen werden können. Wobei das Timing dabei nach n Messfühlern sicherlich nicht mehr klappt.
Wenn Ihr dazu noch ein paar Hinweise bzw. eigene Erfahrungen habt, würde ich mich sehr darüber freuen. Ansonsten werde ich mir auch noch den o.g. Artikel durchlesen.

Euch allen Alles Gute für's Neue Jahr 2009!
Gruß, ao

NSLU2 (Debian/NSLU2 (armel) 5.0.3 Stable Release, 263.78 BogoMIPS)
Apple MacBook C2D (OS X 10.5, Ubuntu 8.04, Windows XP)

15

30.12.2008, 09:07

AW: NSLU2 als Messstation über 1-wire (Unslung+OpenSlug/SlugOS source code inside)

Moin,
ich habe gestern OWFS auf meiner DebiSlug ohne Probleme (./configure && make && make install) installieren können, und es läuft!

@ao!
Du kannst doch problemlos mehrere Fühler (DS18s20) an den 1wire Adapter parallel anschliessen! Ich habe z.Z 2 Fühler am laufen, 12 liegen noch in der Schublade ;)
oder habe ich da was falsch verstanden?

Einen guten Rutsch ins neue Jahr
wünscht Euch
pmax

16

30.12.2008, 14:20

AW: NSLU2 als Messstation über 1-wire (Unslung+OpenSlug/SlugOS source code inside)

Zitat von »pmax;34010«

Du kannst doch problemlos mehrere Fühler (DS18s20) an den 1wire Adapter parallel anschliessen! Ich habe z.Z 2 Fühler am laufen, 12 liegen noch in der Schublade ;)
oder habe ich da was falsch verstanden?

Genau das verstehe ich nicht, also sorry, dass ich noch einmal nachbohre:
Kannst Du bitte noch einmal einen Link zu den von Dir verwendeten Messfühlern angeben, wo ich das nachvollziehen kann?

Was meinst Du mit "parallel"? Normalerweise heisst das ja "nebeneinander".
Aber wie kann man mehrere Messfühler nebeneinander an einer NSLU2 anschließen?
An einen USB-1-wire-Adapter passt doch nur ein 1-wire-Kabel, nicht mehrere. :confused:

Falls Du allerdings "hintereinander" (das wäre dann wohl "seriell") meinst:
Wie schließt man mehrere Messfühler hintereinander zusammen, und wie lange dürfen die einzelnen Kabel und die Gesamtkabellänge sein, damit es noch funktioniert?

Nochmals ganz herzlichen Dank für Deine Hilfe und ebenfalls einen guten Rutsch ins Neue Jahr!
Gruß, ao

NSLU2 (Debian/NSLU2 (armel) 5.0.3 Stable Release, 263.78 BogoMIPS)
Apple MacBook C2D (OS X 10.5, Ubuntu 8.04, Windows XP)

17

30.12.2008, 15:53

AW: NSLU2 als Messstation über 1-wire (Unslung+OpenSlug/SlugOS source code inside)

Hi,
guck Die mal den Abschnitt "Mehrere Sensoren?" auf dieser Seite an:

http://lena.franken.de/hardware/temperaturmessung.html

So kannst Du die Sensoren parallel miteinander verbinden, an das andere Ende kommt dann der Adapter.

Bei mir sieht ungefähr so aus:

http://www.linux-magazin.de/var/linux_ma…g_reference.jpg

ToMa

Fortgeschrittener

Beiträge: 253

Verwendetes NAS-Device: NSLU2

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

Wohnort: Ostwestfalen

Beruf: FISI

  • Nachricht senden

18

30.12.2008, 17:24

AW: NSLU2 als Messstation über 1-wire (Unslung+OpenSlug/SlugOS source code inside)

Hallo zusammen!

@pmax
Jetzt kannst du Deine Temperaturwerte direkt mit less aus der Datei lesen?
Beansprucht owfs jetzt nennenswert CPU oder RAM der Slug?


@ao
Eigentlich hast Du doch bei der Erstellung dieses Threads alle Links gepostet mit den Inhalten, wie man die Sensoren anschliessen kann, auch den hier.
Die Sensoren (bis zu 50 Stück sollten kein Problem sein) haben eindeutige IDs.
Die Sensoren kannst du alle parallel anschliessen und dann auslesen.
Entweder mit dem 1-wire Adapter (Fuchs Electronic) oder mit einem normalen USB2Seriell Adapter. Auslesen mit owfs und den normalen Befehlen cat oder less oder halt mit digitemp.
Ich habe gesehen bei Fuchs Electronic gibt es fertige Fühler.
Alternativ kannst du die normalen DS1820 auch selber mit einem Kabel und Schrumpfschlauch verbinden, was die günstigere Variante ist.

Zitat



Einen guten Rutsch ins neue Jahr.

ToMa

Schwarzer

Anfänger

Beiträge: 50

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

19

30.12.2008, 22:51

AW: NSLU2 als Messstation über 1-wire (Unslung+OpenSlug/SlugOS source code inside)

Hallo,

was die CPUlastigkeit angeht, siehe z.B. die verfügbaren Adapter. Alle USB-Varianten haben ihren eigenen Mikrocontroller, der das Senden und Einholen der Daten erledigt, der Hostrechner braucht also nicht viel Zeit darein zu investieren.

Nur die Variante mit der seriellen Schnittstelle kostet mehr Rechenzeit (solange Datenübertragungen laufen).

Das Caching des owfs ist aber einstellbar, somit kann man teilweise darüber bestimmen wie oft gelesen oder geschrieben wird. Siehe auch Performance, sofern ich das richtig interpretiere ca. 24 Mikrosekunden pro Gerät oder 145s für alle 105 Geräte am USB. Generell kommen immer 7s zum Zugriff drauf (ausser es wurde gecached).

@ao
Es ist ein Bus, d.h. die Geräte hängen elektrotechnisch gesprochen "parallel" dran (so wie man Widerstände parallel schaltet), die Datenübertragung ist jedoch seriell (zu einem Zeitpunkt schwatzt nur ein Gerät pro Bus, von evtl. Arbitrierungsphasen mal abgesehen). Auch wenn die Geräte an sich "hintereinander an der Leitung in einer Reihe liegen".

MfG Schwarzer
NSLU2 #1 - 266MHz/32MB/Debian etch
USB1 - WD MyBook PremiumES (USB & eSATA) 500GB
USB2 - WD MyBook PremiumES (USB & eSATA) 500GB
Fileserver für die Rechner und die M740AV (DVB-T Box).
samba, postfix, imapd, ddclient, subversion, lighttpd, sispmctl.

NSLU2 #2 - 266MHz/32MB/Debian etch
USB1 - 2GB Flash
USB2 - 1GB Flash
Mods: alle Schnittstellen rausgeführt, Bilder
geplant: Printserver, Home Automation, timelapse photography...

20

31.12.2008, 11:35

AW: NSLU2 als Messstation über 1-wire (Unslung+OpenSlug/SlugOS source code inside)

top:

Quellcode

1
2
3
PID    USER     PR  NI  VIRT  RES  SHR S %CPU %MEM    TIME+  COMMAND

14484 root      20   0 23844 1616  680 S    0.0     5.5      0:09.15   owfs
Habe top ein paar Minuten beobachtet, CPU immer 0.0 und MEM immer 5.5

So sieht dann die Ausgabe mit cat aus:

Quellcode

1
2
cat /mnt/1wire/10.21A7D8000800/temperature
     64.8125
Wenn ich allerdings "cat" mehrmals hintereinander ausführe bekomme ich die Berühmte "85er" Fehlermeldung!
Ich nehme mal an das ist ein Timing Problem, wie und wo kann man das einstellen?

Gruß
pmax

Social Bookmarks