Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Eiffel

Profi

Beiträge: 619

Beruf: SAP Anwendungsbetreuer

  • Nachricht senden

41

Donnerstag, 26. Oktober 2006, 13:49

hm gute frage
evlt passen ja deine appweb und die sasl version nicht zu einander
sasllibs wirste ja installiert haben oder ?

42

Freitag, 27. Oktober 2006, 10:06

cyrus-sasl heisst das paket. *Shrug*
Naja jedenfalls stell ich grade um auf ext3 auf der HD, und ich erwarte mir davon eine deutliche performancesteigerung, und mehr stabilität.

viel danke trotzdem ;)
...ich sag's zwar, weiss es aber nicht!

swede

Anfänger

Beiträge: 22

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

Wohnort: Landau

  • Nachricht senden

43

Sonntag, 29. Oktober 2006, 13:13

Hallo,

ich habe ein kleines Problem mit der Konfiguration. Ich habe den Enhanced-Ctorrent und auch die Weboberfläche unter Apache/PHP installiert und konfiguriert.

Das manuelle Aufrufen des Enhanced-Ctorrent über /opt/bin/enhanced-ctorrent mit entsprechenden Parametern funktioniert und der Down- und Upload wird auch gestartet.

Das Hochladen der torrent-Dateien in der Weboberfläche funktioniert soweit auch und sie werden dann in der Statistik auch angezeigt. Wenn ich jedoch einen torrent starten möchte, hängt die Oberfläche.

Den eigentlichen Fehler habe ich auch gefunden, leider aber keine Lösung dazu. In den PHP-Scripten (Starten, Löschen, usw.) werden über die system()-Funktion verschiedene Befehle abgesetzt. Bei jedem Aufruf der system()-Funktion hängt dann die Oberfläche, sie wird einfach nicht ausgeführt.

Ich habe es auch mal mit eigenen PHP-Scripten versucht, das Problem liegt tatsächlich daran, dass jeder system()-Aufruf einfach "stecken" bleibt.

Ist das eine Konfigurationssache von PHP oder Apache???

Ich komme da einfach nicht weiter... :rolleyes:

Viele Grüße,
Sven

44

Sonntag, 29. Oktober 2006, 13:35

also ich habe grade die ganze geschichte mit php-fcgi und cherokee zum laufen gebracht, und auch meine HD von NTFS auf ext3 umgestellt.

nun erwarte ich keine probleme. Als netten bonus kann cherokee noch authentication, mal sehen ob ich damit was brauchbares zusammenbringe.

@ swede:

Hm, sollte eigentlich nicht so sein, so ein verhalten habe ich weder bei appweb noch cherokee gesehen. Welche version von PHP nutzt du?
Kann ja nicht an der Apache funktion liegen, da das ja system() ja von PHP aus ausgeführt wird..? oder?

bei mir jedenfalls, hing noch nie was.
...ich sag's zwar, weiss es aber nicht!

swede

Anfänger

Beiträge: 22

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

Wohnort: Landau

  • Nachricht senden

45

Sonntag, 29. Oktober 2006, 16:00

@fizze:

Habe PHP Version 5.1.6 im Einsatz. Alle anderen Sachen laufen übrigens perfekt ohne zu murren. Nur diese system()-Funktion mag net... :cool:

Habe schon daran gedacht, dass vielleicht der Pfad zur Shell (sh, bash) nicht stimmt? Werden die durch die system()-Funktion genutzt?

46

Sonntag, 29. Oktober 2006, 16:35

hm keine ahnung. möglich wärs aber.
/bin/sh sollte die shell sein.

komisch. in der php.ini hast nix rumgepfuscht?
ich hab in der php.ini nur die parameter, die kai angegeben hat, geändert. sonst isses default.
...ich sag's zwar, weiss es aber nicht!

swede

Anfänger

Beiträge: 22

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

Wohnort: Landau

  • Nachricht senden

47

Sonntag, 29. Oktober 2006, 18:03

Nein, habe nur die register_globals = On gesetzt. Die beiden anderen Parameter sind nicht nötig.

Alles läuft wie geschmiert, sogar mein PHP-Forum mit dem MySQL-Server läuft perfekt auf der Slug. Nur diese system()-Funktion und ähnliche (exec, usw.) will einfach nicht!

Also ich geb's langsam auf... ;)

48

Sonntag, 29. Oktober 2006, 18:28

hm welche shell verwendest?
busybox? kannst ja mal mit bash versuchen, oder anderen,i n den skripten, die du aufrufst.

und, hast probiert direkt befehle abzusetzen?
so marke

Quellcode

1
echo "test" >test.log

oder sinds immer nur shell-skripte?
...ich sag's zwar, weiss es aber nicht!

swede

Anfänger

Beiträge: 22

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

Wohnort: Landau

  • Nachricht senden

49

Montag, 30. Oktober 2006, 06:03

Ich nutze zur Zeit die bash. Damit läuft alles auch wunderbar, alle Befehle sind direkt absetzbar, auch Umleitung in der Ausgabe in z.B. eine Datei funktioniert.

Wie gesagt, getestet habe ich sowohl shell-Scripte als auch PHP-Scripte. Es läuft alles, nur wenn ich in einem PHP-Script die system()-Funktion (oder deren Pendants exec, usw.) benutze, dann bleibt es hängen.

Merkwürdigerweise wirkt sich dieses 'Hängen' auf den ganzen Apache-Server aus, ich kann dann auch keine anderen Web-Seiten mehr aufrufen (außer natürlich der Administrations-Seite der NSLU2, die aber auch nicht über Apache läuft). Telnet, Samba, FTP sind davon nicht betroffen. Aber anschließend muss ich rebooten, um den Apache wieder zum Laufen zu bekommen.

Merkwürdischsch... :p

50

Montag, 30. Oktober 2006, 15:01

was heisst du nutzt zur zeit die bash?
in den skripten, die du mit "system" aufrufst? steht in der ersten zeile !#/opt/bin/bash <-- ?

apache ist doch multithreaded, du hast den nicht zufällig auf einen einzigen thread beschränkt? ;)
...ich sag's zwar, weiss es aber nicht!

swede

Anfänger

Beiträge: 22

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

Wohnort: Landau

  • Nachricht senden

51

Montag, 30. Oktober 2006, 15:24

In allen shell-Scripten steht #!/bin/sh in der ersten Zeile, die sind aber auch nicht das Problem.

Ich kann auch den Script torrent_start mit entsprechenden Parametern von der Kommandozeile aus von Hand aufrufen, der enhanced-ctorrent wird dann sauber gestartet.

Der Fehler tritt bei PHP-Scripten auf, die die system()-Funktion nutzen.

Man kann Apache auf Single-Threading beschränken???

Eigentlich habe ich an der Konfiguration von Apache gar nicht viel geschraubt, außer das Web-Verzeichnis einzustellen.

52

Montag, 30. Oktober 2006, 17:52

Naja, die threadanzahl auf 1 klar geht das :P
obs sinnvoll ist, is ne andere frage.

Jaja, ich habs ja kapiert. ;)

wie gesagt, hast bis jetzt nur versucht, mit system() shell skripte aufzurufen?
versuch mal skripte, die die bash verwenden.
versuch mal, irgendwelche binaries aufzurufen.
lass in ner shell dazu

Quellcode

1
top -d 1

oder das syslog laufen, evtl siehst dann hinweise.
wennst dann den thread killst, den du mit system gespawned hast, gehts wieder weiter?
...ich sag's zwar, weiss es aber nicht!

swede

Anfänger

Beiträge: 22

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

Wohnort: Landau

  • Nachricht senden

53

Dienstag, 31. Oktober 2006, 19:47

Ich habe auch binaries aufgerufen. Ebenso einfache Kommandos, wie system('ls') oder ähnliche.

Wenn ich top laufen lasse und über einen PHP-Script einen system()-Befehl absetze, gibt es nur noch chaotische Anzeigen. Plötzlich tauchen in der Liste Prozesse auf, die meiner Meinung nach dort nichts zu suchen haben. Es ist dann auch völlig unklar, welcher Prozeß nun der Auslöser ist.

Ich glaube, an meinem System stimmt irgendetwas ganz und gar nicht... ;)

Nachtrag:

Ich habe gerade in dem Thread http://www.nslu2-info.de/showthread.php?t=4154 etwas zu diesem Problem gefunden. Auch in der wiki-Hilfe http://www.nslu2-linux.org/wiki/Unslung/Apache zum Apache-Server steht dazu:

no exec(), system() or similar functions available in php: This version of the pkg has the apache worker MPM modules. Becasue of certain problems with threading, any system() type of calls from php scripts will hang the server. It may be possible to build a version with prefork module (instead of the current worker module) and that might overcome this problem. [Chacko 2006.04.05]

Na ganz toll. Scheinbar habe ich eine Apache-Version installiert, die von diesem Problem betroffen ist. Nur weit und breit kein Hinweis, wo und wie das Problem zu lösen ist, außer dem lapidaren Hinweis 'It may be possible to build a version with prefork module (instead of the current worker module) and that might overcome this problem'.

Na Spitze... :rolleyes:

54

Mittwoch, 1. November 2006, 13:48

ah ok, alles klar. hat wohl ein fieses leck ;) oom! :D

ich würde apache auf einem embedded system eh nicht empfehlen. ausser die module, die du brauchst, gibts nur dafür.
appWeb oder auch cherokee sind wesentlich kleiner, und können auch alles.

Ich hatte mit cherokee und auch mit appWeb mit diesen torrent-php dings kein problem.
...ich sag's zwar, weiss es aber nicht!

swede

Anfänger

Beiträge: 22

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

Wohnort: Landau

  • Nachricht senden

55

Mittwoch, 1. November 2006, 22:05

So, ich habe mal probehalber auf appWeb umgestellt. Meine Web-Seite läuft schon mal, der Rest noch nicht ganz sauber.

Am Wochenende werde ich es mal richtig konfigurieren. Hoffentlich muss ich nicht die ganze Kiste neu aufsetzen, um alle Module von Apache, PHP und Konsorten wieder entfernen zu können... ;)

Im Moment stört mich etwas der eaccelerator. Gehört der auch zur appWeb-Installation oder ist das ein Rest von Apache?

56

Donnerstag, 2. November 2006, 14:02

eAccelerator ist definitiv KEIN bestandteil von appWeb.
das ist auch nur ein php "optimierer" der frisst sicher viel speicher weg.

zieh die pakete alle weg. appweb mit php oder sogar php-fcgi sollte sauber funken. ich bin mit cherokee jedenfalls sehr zufrieden.
der grund, warum ich cherokee gewählt habe, ist das cherokee authentifizierung kann, auch via php. also könnte man die torrent geschichten passwortschützen. :)
...ich sag's zwar, weiss es aber nicht!

Eiffel

Profi

Beiträge: 619

Beruf: SAP Anwendungsbetreuer

  • Nachricht senden

57

Sonntag, 5. November 2006, 15:04

jo eAccelerator taugt bei 32mb ram rein garnix vom prinzip her bringt er schon was nur durch zusätzliches swappen wegen des mehr Verbrauch an RAM dann leider doch nicht :-/

58

Montag, 6. November 2006, 20:32

hm, ich habe neuerdings ein problem.

torrent_stat.php will etwa 12MB speicher alliziieren. in Zeile 57. da passiert ein fopen aufs torrent file oder so....ich habe etwa 3 torrents, eins davon ist aktiv. irgendwelche ideen?
...ich sag's zwar, weiss es aber nicht!

59

Donnerstag, 16. November 2006, 10:16

Hi fizze,

sorry das ich solange nicht hier war. Hatte sehr, sehr viel Stress :-) Werde mir zeile 57 mal anschauen. Es gibt ein stat file das gelesen wird, ich habe das dort aber extra so geschrieben das er eben nicht das komplette file einließt sondern nur die letzte zeile. Damit nie soviel speicher gebraucht wird.
Du kannst dir mal die .stat files an schauen und löschen eventuell gehts dann wieder. Das ganze sollte so aber nicht auftreten.

Das mit cherokee hört sich gut an. Ich verwende ja appWeb aber ich vermisse die authentifizierung und ich finde noch etwas grausam und zwar parst appWeb dateiendungen immer klein. Heißt wenn ich ne date xyz.JPG auf dem Webserver habe und sage auch im Browserfenster xyz.JPG sucht appWeb eine Datei xyz.jpg auf der Platte und greift ins leere. Gibts das Problem bei cherokee auch??

Gruß
Kai

60

Donnerstag, 16. November 2006, 21:34

thx erstmal fpr die antwort :)
hiho. hab einige torrents geladen, mittlerweile will php über 50MB speicher beim zugriff auf torrent_stat.php haben.... es funzt zwar immer noch stabil am slug, aber irgendwas kommt mit eindeutig spanisch vor ;)
hab viel zu lange kein php mehr gesehen, als dass ich das ändern könnte.

das problem mit endungen hat cherokee nicht. .JPG != .jpg.
grade getestet.



hm btw nochwas: mein cherokee läuft als eigener user, also wäre ein chmod für den samba-user sinnvoll, etwa 765 auf die heruntergeladenen dateien, sobald ich "stop" drücke.
einfügen is ja kein problem, denke ich, aber wo kriegt man die filenames her, die heruntergeladen wurden?

so sieht keiner "unfertige" torrents, was mir sehr gefällt.


edit:
jo, mit den .stat files gibts irgendein problem. er öffnet immer alle komplett, liest nicht nur die letzte zeile.
heute wollt mein slug 1.2G speicher dafür haben....*g*
werd mir bei zeiten mal das PHP anschauen, das da so böse ist, bzw einen logtrimmer einsetzen, wenns nicht anders geht.
...ich sag's zwar, weiss es aber nicht!

Social Bookmarks