Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

OSX

Anfänger

  • »OSX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Verwendetes NAS-Device: NSLU2

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

  • Nachricht senden

1

Montag, 7. Februar 2011, 20:22

NSLU2 mit Debian 6.0 Beta2 Hilfe....

Hallo NSLU2 Community,

Ich habe ein riesen Problem, und zwar habe ich heute über das Web-Interface meine NSLU2 mit dem Debian 6.0 Beta2 geflashed.
http://www.slug-firmware.net/d-dls.php

Update usw funktionierte auch einwandfrei zu 100%
Jetzt hat die NSLU2 neu gebottet aber ich finde die nirgends mehr in meinem Netzwerk !
Auch das Programm von Linksys mit dem man das Netzwerk beim Setup nach der NSLU2 suchen lassen kann findet diese nicht mit !
Reset option drücken und nach 30sec usw.... funktioniert auch nicht !
Sie startet dann jedesmalauf und macht nur 3 x hintereinander pieps und das wars ! Auch das EraseTool von Linksys bzw das Upfrade_207_XP nicht !

Wer kann mir helfen die NSLU2 irgendwie zu reflashen !
Der Grund warum ich es überhaupt gemacht habe lag daran das ich an USB1 und USB2 2 HDD mit NTFS formatierung anschliessen wollte !

Jetzt geht gar nix mehr !
Leider steige ich auch dem englische von der Seite http://www.nslu2-linux.or nicht ganz so durch !

Hoffe jemand kann mir helfen die NSLU2 wieder betriebsbereit zu bekommen

Anzeigen

2

Montag, 7. Februar 2011, 21:17

Reflashen der Slug sollte auch dann möglich sein, wenn sie nicht mir einer IP-Adresse im lokalen Netzwerk angemeldet ist, wenn du sie in den Reflash-Modus startest (Reset-Button drücken, Netzteil anschließen, Reset gedrückt halten bis die gelbe Status-LED ihre Farbe in Rot ändert (Bei manchen Modellen sieht es mehr wie ein wechsel zwischen hellem und dunklem Orange aus), wenn der Reflash-Modus erreicht ist, blinkt die Status-LED abwechselnd in Rot(bzw. Orange) und Grün) ).
Das weitere Vorgehen hängt davon ab, Welches OS auf Deinem Rechner läuft - unter benutzt man zum reflashen der Slug ein kleines Kommandozeilen-Tool namens "Upslug2", das sehr einfach zu bedienen ist, wie das unter Windoof oder Obst-OS aussieht, weiß ich nicht.
Viel Erfolg!

Anzeigen

OSX

Anfänger

  • »OSX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Verwendetes NAS-Device: NSLU2

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

  • Nachricht senden

3

Montag, 7. Februar 2011, 22:27

Hallo ich habe es so gemacht wie du beschrieben hast Netzteil raus, reset drücken, Netzteil rein, reset gedruckt halten, die farbe verändert sich nicht, das was kommt ist das die orange ready status sowie die 2 usb blinken und dann aus gehen, der power button bleibt an und nach 1 min kommen 3 piepstöne hintereinandern und dann ist die readytaset grün , netztwerkkabel hatte ich erstmal raus genommen ! Oder ist der Reflashmodus dann wenn alles leds aus sind und nur der powerbutton leuchtet ?? Rot hat es nicht sowie hell und dunkel orange geht bei mir nichts

caplink811

Forensupporter

Beiträge: 2 200

Verwendetes NAS-Device: 64X2/8GB/Ubuntu10.04LTS

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

Wohnort: Berlin

Beruf: TK/IT Consulting and Engineering

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 8. Februar 2011, 20:39

N'Abend,

nur so interessehalber, wie hast Du festgestellt, das das Update geklappt hat? Achso, Update... von welcher Version denn?

bye
JrB
"Supporting joe users worldwide" <- that's our motto


OSX

Anfänger

  • »OSX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Verwendetes NAS-Device: NSLU2

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 10. Februar 2011, 01:52

Ich hatte vorher NSLU2_V23R76 drauf auch schon andere Version, bei dem einen ging NTFS auf USB1 aber dann nicht auf USB2 und beim anderen ging auf USB1 kein NTFS aber auf USB2 !
Ich habe Debian über das Webinterface installiert, da hat er mir gesagt Update Successfull o.ä. ! Nach dem neustart hat er das NSLU gar nicht mehr im Netzwerk gefunden.
Habe es auch noch nicht geschaffz es wieder in Betrieb zu bekommen wie mir hier beschrieben wurde klappt leider nicht :-(

caplink811

Forensupporter

Beiträge: 2 200

Verwendetes NAS-Device: 64X2/8GB/Ubuntu10.04LTS

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

Wohnort: Berlin

Beruf: TK/IT Consulting and Engineering

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 10. Februar 2011, 20:05

Moin,

kann es eher sein, das Du die Firmware neu geflasht hast, welche dafür sorgt, das Du Debian installieren kannst...
Oder hast Du Dich nachdem die NSLU 3 x gepiept hat mittels SSH auf die NSLU zugegriffen, und den Debian Installer ausgeführt?
Hast Du als das nicht funktioniert hat die entsprechenden FAQ/Troubleshooting Tips befolgt (http://www.cyrius.com/debian/nslu2/troubleshooting.html)?

bye
JrB

PS: Nett wären auch nähere Informationen zu Deinem Networksetup
"Supporting joe users worldwide" <- that's our motto


OSX

Anfänger

  • »OSX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Verwendetes NAS-Device: NSLU2

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 10. Februar 2011, 23:58

Hallo caplink811

Wahrscheinlich war ich nur zu schnell und hab weniger gut gelesen, naja mein Englisch ist auch nicht so besonders !
Dachte das es die neuste Firmware für die NSLU2 wäre , und habe es einfach zack zack auf die NSLU2 geflashed.
Ich habe eben gehofft das es nun endlich möglich ist an beiden USB-Port Festplatten mit NTFS format anzuschliesen und sie würden endlich beide laufen !

Du hast wohl echt , das ich die Firmware neu geflasht habe, welche dafür sorgt, das Du Debian installieren kannst...

Wie oben beschriebne hatte ich mir von :
http://www.slug-firmware.net/d-dls.php
Das Debian 6.0 Beta2 runter geladen, jetzt gibt es aber nur noch das Debian/NSLU2 (armel) 5.0.4 Stable Release.

Ich habe es dann über das Webinterface, so wie hier zu sehen ist :
http://www.cyrius.com/debian/nslu2/images/web-upgrade1.png
auf die NSLU2 geflashed, es kam die Meldung Upgrade succesful !

Nun nach dem neustart hat sie einfach 3x gepiepst und ich wollte per NSLU2 Software ganz normal wieder auf die Einstellungen kommen.
Wenn ich jetzt Reset drücke und warte bis alle Leds blinken und loslasse, dann ist erstmal nur die Power taste hell, dann dauert es etwas und sie piepst 3x und die Ready Taste leuchte !

Du sagst das ich irgendwie per ssh auf das NSLU2 zugreifen muss um den Debian Installer auszuführen.
Da sagst Du mir nun was ganz neues, denn
1. weiss ich nicht wie man oder womit man per ssh auf die NSLU2 zugreift
2. woher bekomme ich den Debian Installer ??

Ist es irgendwie möglich die ganz normale Linksys Firmware statt Debian wieder zu flashen ??

Nun ich habe einen Windows 7 PC, aber auch ein Notebook auf dem noch Windows XP SP3 läuft, oder eine iMAc !
Mein Router allerdings benutz die adresse 192.168.0.1 (Cablecom Schweiz) statt 192.168.1.1

Ich habe einen IP-Scanner aber der findet das auch NSLU2 nicht !
Wäre cool wenn Du mir helfen kannst !!

caplink811

Forensupporter

Beiträge: 2 200

Verwendetes NAS-Device: 64X2/8GB/Ubuntu10.04LTS

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

Wohnort: Berlin

Beruf: TK/IT Consulting and Engineering

  • Nachricht senden

8

Freitag, 11. Februar 2011, 20:56

N'Abend,
Hm, wie war die IP Adresse der NSLU vor dem Firmware Upload? Statisch oder dynamisch?

Evtl. kannst Du Deinen Laptop auf statisch 192.168.1.2 (Class C Mask)einstellen, und ihn mit einem Crossover Kabel direkt mit der NSLU verbinden, und dann mal die 192.168.1.77 anpingen...

bye
JrB
"Supporting joe users worldwide" <- that's our motto


moerf

Anfänger

Beiträge: 11

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 6.8

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 13. Februar 2011, 11:15

Update usw funktionierte auch einwandfrei zu 100%
Jetzt hat die NSLU2 neu gebottet aber ich finde die nirgends mehr in meinem Netzwerk !


nmap ist Dein Freund, wenn Du verloren gegangene Rechner in Deinem Netzwerk wiederfinden willst :)

nmap installieren und anschließend auf der UNIX-Kommandozeile ausführen:

Quellcode

1
sudo nmap 192.168.178.1-254
default paranoid

Social Bookmarks