Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

julian-w

Anfänger

  • »julian-w« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Verwendetes NAS-Device: NSLU2

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 7. September 2010, 18:07

Debian 5.0.4 - Ethernet LED leuchtet nur, kein SSH

Hallo,
ich habe meine NSLU2 von Debian Etch komplett neu installieren wollen. Dazu habe ich meine System-Platte komplett gelöscht und die NSLu2 mit dem Image "Debian 5.0.4" geflasht. Nur leider geht jetzt gar nichts mehr :(

Nach dem Neustart nach dem Flashen leuchten kurz alle Led's nacheinander auf, wie beim booten des Kernels früher. Danach leuchtet gar keine LED mehr und nach einigen Sekunden geht dann die Ethernet LED an. Danach passiert gar nichts mehr, es leuchtet nur noch die Ethernet LED, nach 20min hab ich die NSLu2 dann resettet, half aber alles nichts.
Anpingen kann ich die NSLu2, ich kann aber keine SSH-Verbindung aufbauen.

Kann mir da einer weiterhelfen? Ist das evtl. ein bekannter Bug?

Viele Dank schon mal!
Julian

Anzeigen

domko

Anfänger

Beiträge: 7

Verwendetes NAS-Device: NSLU2

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

  • Nachricht senden

2

Montag, 13. September 2010, 14:57

...hatte auch diese Problem.

Ich habe mit einem Portscanner gesehen, dass der Port 22 gar nicht aktiv ist, nur 21,80,135,139 waren verfügbar.
Auf Port 80 kam "Service unavailable". FTP ging nicht (timeout).

Ich weiss nicht genau, was das Problem jetzt behoben hat, denn ich habe gleich 2 Parameter verändert.

1. Mein Windows Kiste, über die ich mit dem Upgrade Utility die Firmware geflasht habe, habe ich mit dem NSLU2 alleine an einen Swtich gehängt.
2. Ich habe erst die Orginal Linksys Firmware und danach wieder die Debian Firmware draufgeflasht.

Danach klappte alles wieder!

Ich habe übrigends, glaube ich, die Software eh umsonst neu geflasht, weil ich vorher Debian 4.0 drauf hatte und die Firmware für Debian 5.0.4 gar
keine andere ist...

Stimmt das Leute?

domko

Anzeigen

postlgue

Anfänger

Beiträge: 2

Verwendetes NAS-Device: NSLU2

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

Wohnort: Linz

Beruf: Pensionist

  • Nachricht senden

3

Freitag, 1. Oktober 2010, 22:24

Hallo,ich hatte auch das Problem, dass ein paar Sekunden nach den laufenden Leds alle erloschen sind und sich dann nichts mehr rührte.Einer Anregung folgend, die ich, so glaube ich, unter Debian FAQs auf der NSLU2 site las, habe ich bei Conrad ein neues Netzgerät gekauft. 5V, 2,25 A (statt 2 A) plus innen, Stecker 5,5 aussen, 2,5 innen. Seither startet NSLU2 wieder anstandlos

Social Bookmarks