Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

sindbad

Schüler

  • »sindbad« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 65

Verwendetes NAS-Device: debian lenny@NSLU und sheeva

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

Wohnort: zwischen Berlin und Leipzig

  • Nachricht senden

1

Montag, 23. August 2010, 17:31

nach kernel update bootet nslu nicht mehr von usb..

Hi,

habe wieder rumgespielt. Die NSLU startet nun scheinbar vom internen speicher und nicht mehr von usb. es spielt keine rolle, ob der stick steckt oder nicht, nach einem kurzen Moment leuchtet nur noch die Ethernet LED. Ein druck auf die Taste bewirkt ganz normal einen Neustart. Wie behebe ich das Problem?

Danke!

sindbad

Anzeigen

sindbad

Schüler

  • »sindbad« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 65

Verwendetes NAS-Device: debian lenny@NSLU und sheeva

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

Wohnort: zwischen Berlin und Leipzig

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 25. August 2010, 17:53

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
telnet 192.168.0.1 9000
Trying 192.168.0.1...
Connected to 192.168.0.1.
Escape character is '^]'.
== Executing boot script in 1.380 seconds - enter ^C to abort
^C^C
RedBoot> boot;exec 0x01d00000


Das kommt bei Redboot heraus, wenn ich den Befehl zum Starten gebe. Der findet hier was nich...?

Sindbad

Anzeigen

sindbad

Schüler

  • »sindbad« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 65

Verwendetes NAS-Device: debian lenny@NSLU und sheeva

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

Wohnort: zwischen Berlin und Leipzig

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 26. August 2010, 13:55

nach Lektüre auf http://www.cyrius.com/debian/nslu2/boot.html
und der NSLU LEDs schließe ich, dass die Büchse hier zwischen hängen bleibt:

Zitat

# All lights turn off (except Ethernet): the ramdisk has been loaded.
# Disk becomes solid green: /dev is being populated and USB has been loaded.


Im Redboot ist nichts zu sehen nach dem "Boot" Befehl.

Immer noch Hilfeeeee!

Sindbad

Social Bookmarks