Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

rsi

Anfänger

  • »rsi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Verwendetes NAS-Device: NSLU2

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

  • Nachricht senden

1

Montag, 25. Januar 2010, 10:55

Kein Zugriff mehr (SSH)...

Hallo,

ich habe schon seit einiger Zeit den NSLU2 mit Debian Lenny ohne Probleme als File-Server laufen. Bisher gab es auch nie Probleme bei einem Update.
Vor zwei Tagen nun habe ich wieder mal ein Update gemacht und dabei gab es irgend ein Problem bei der Installation von dpkg. Es gab auch ein Kernel-Update. Noch nach dem Update gab es nur noch Probleme und ich machte ein reboot. Nur leider habe ich nun keinen Zugriff mehr auf den NSLU2. Ping funktioniert und es scheint auch zu booten, aber ich habe keinen SSH Zugriff mehr und nichts. Der einzige Porte der offen ist, ist 111.
Da das System auf einem USB Stick liegt, habe ich diesen mal an meinen PC angeschlossen und mir die Ausgabe von dmsg angeschaut. Sieht soweit auch ok aus, auch die anderen Log-Files scheinen ok zu sein. So ganz verstehe ich nicht mehr, warum da kein Zugriff mehr vorhanden ist.

Hat jemand evtl. eine Idee, woran es liegen könnte?

Anzeigen

sindbad

Schüler

Beiträge: 65

Verwendetes NAS-Device: debian lenny@NSLU und sheeva

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

Wohnort: zwischen Berlin und Leipzig

  • Nachricht senden

2

Montag, 8. Februar 2010, 09:34

Weil der SSH Server nicht läuft/gestartet wird?

checke das fs auf dem stick. fsck /dev/sdx1

dmsg zeigt dir doch nur deinen pc, nicht aber aber das system vom stick wie es läuft, oder?

was steht in /$mountstick/var/log/dmesg ?

Hast du weiter Platten/Sticks an der Slug? -> abziehen und testen

Grüße

Sinbad

Anzeigen

rsi

Anfänger

  • »rsi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Verwendetes NAS-Device: NSLU2

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

  • Nachricht senden

3

Montag, 8. Februar 2010, 10:41

Den Stick habe ich natürlich am PC geprüft und er war ok. Und die dmsg Ausgabe war natürlich auch vom gemountetem Stick und nicht von meinem PC. ;)
Andere Festplatten hatte ich auch nicht (mehr) angeschlossen.
Aber deine Vermutung, dass der SSH Server nicht mehr gestartet wurde, war wohl richtig. Debian ist beim Booten wohl immer irgend wo hängen geblieben und hing in einer Schleife. Ich konnte aber nicht genau heraus bekommen, wie und warum.
Deshalb habe ich (danke System-Backups von den wichtigesten Einstellungen) einfach Debian noch mal neu auf den Stick aufgespielt und mache jetzt regelmäßig (vor einem BS-Update) eine 1:1 Kopie auf einen 2. USB Stick.

Das Thema hat sich also erledigt...

Ähnliche Themen

Social Bookmarks