Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

09.01.2010, 21:42

Zu wenig Ram zum starten einer Anwendung

Hallo,

ich bin neu hier. Ich habe ein Problem mit meiner NSLU2 und bin bei euch im Forum und auch im großen weiten Internet nicht fündig geworden. Dazu muss man sagen, dass ich mich seid ca. 6 Monaten mit Debian befasse und es das erste Mal ist, dass ich wirklich nicht mehr weiter weiß.

Folgende Vorgeschichte:

Ich habe eine SLUG und nutze diese mit dem Programm "Motion" und "Apache2" als "Web/IP-CAM" die alle paar Sekunden ein Bild "knipst" und darstellt. Angeschlossen war bis gestern eine PIXART Webcam mit CIF sensor. Da ich von der Webcam nicht so begeistert war, hab ich mir heute eine Logitech C300 mit 1,3 MPix zugelegt. Soweit so gut. Cam wird unterstützt und funktioniert auch. Allerdings kann ich das Programm was ich nutze nicht starten wenn ich mehr als 320*288 Pixel darstellen will, da es dann mit dem Fehler "VIDIOC_STREAMON: Cannot allocate memory" beim starten abbricht. Daraus schließe ich, dass zu wenig Ram zur Verfügung steht.

Und richtig "top" zeigt folgendes an (ohne Motion):

Mem: 29508k total, 28396k used, 1112k free, 896k buffers
Swap: 506036k total, 640k used, 505396k free, 12080k cached

Das Programm benötigt 5MB um 320*288 darzustellen. Dementsprechend währe für 1280x1024 einiges mehr nötig.


Jetzt zur Frage:

Wie kann ich es hinbekommen eine Anwendung trotz zu wenig Arbeitsspeicher zu starten ? Ich habe teilweise Probleme die 320*288 zu starten. Wenn die Anwendung aber läuft, nutzt Debian den Swap-Bereich und die CPU auslastung ist im Dauerbetrieb selten über 10%. Das System läuft gut.

Wie bekomme ich es also hin, meinen Arbeitsspeicher kurzzeitig frei zu bekommen, sodass ich meine Anwendung starten kann. Oder kann ich einem Prozess mehr Speicher einräumen, sodass Debian automatisch Platz macht? Kann ich Debian anweisen immer eine Bestimmte größe an Arbeitsspeicher frei zu halten ?

Ich gebe offen zu, dass ich vom Arbeitsspeicher-Management unter Debian keine Ahnung habe und mein einziger praktischer Lösungsansatz währe, neuen Arbeitsspeicher einzulöten :S ...also ich bin für eine Antwort sehr dankbar.

MfG Andre

Anzeigen

2

13.03.2010, 18:59

Hallo!
Ich kann dir leider bei deinem Problem nicht weiterhelfen, nur habe ich gesehen, dass du eine Logitech C300 als Webcam laufen hast. Ich habe die gleiche Webcam und kann einfach kein Bild erzeugen.
Ich möchte blos alle 5 Minuten ein Bild erzeugen.
Kannst du mir bitte verraten wie due Aktivierung der Webcam vorgegangen bist?
Danke sehr!!!

Anzeigen

3

16.05.2010, 02:22

Hi elgonzo,

ich möchte mich entschuldigen, ich war die letzte Zeit sehr inaktiv (war Weiterbildungstechnisch sehr unter Druck).

Ich habe gesehen, dass du schon einen anderen Thread eröffnet hast und das Problem sich wohl erledigt hat.

Trotzdem. Meine C300 wurde sofort erkannt und war als video0 auch verfügbar, genau wie bei dir. Vidcat habe ich glaube auch ausprobiert und hat nicht funktioniert wegen UVC und Motion hat auch rumgemuckt. Ich bin dann glaube ich nachdieser Anleitung verfahren, was ich genau gemacht habe weiß ich aber nicht mehr genau. Hat aber gedauert ^^ .... Müsste mal in mich gehen und meine Notizen studieren.

Ich hab schon ein halbes Webcam Arsenal hier rumliegen und von den 4 Cams läuft nur eine 100% (Pixart 320x240 interpoliert :thumbdown: -> schrottding) aber keine so wie ich es will. Die C300 funzt aufjedenfall mit Motion, mehr oder weniger. Aber zufriedengestellt bin ich immernoch nicht.

Ich habe mir deinen Beitrag durchgelesen und es nun eben auch einmal mit "webcam" versucht. Das Ergebnis ist noch schlechter. Ich kann nur bis 176x144 Bilder aufzeichnen. Danach habe ich wieder mein Speicherproblem wie oben beschrieben. Webcam steigt dann aus:

Zitat

ioctl: VIDIOC_STREAMON(int=1): Cannot allocate memory
capturing image failed
Und das im laufenden Betrieb. Also sehr unakzeptabel. Kann mir wirklich keiner helfen ??? Wahrscheinlich muss ich meine Slug mal neu machen. Nach dem ganzen Gebastel ist da vllt irgendwas nicht ganz koscher :cursing: ...

Wie hast du es gelöst (UnSlug? Debian?), bzw. läuft deine C300 stabil? mit welcher Auflösung ? Welches Programm ?

Wenn mir jemand mit dem Speicher helfen kann, ich bin gespannt ;)

MfG Andre

caplink811

Forensupporter

Beiträge: 2 200

Verwendetes NAS-Device: 64X2/8GB/Ubuntu10.04LTS

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

Wohnort: Berlin

Beruf: TK/IT Consulting and Engineering

  • Nachricht senden

4

16.05.2010, 12:27

Moin,

Du hast kein Problem mit dem Arbeitsspeicher, ein *X System ist nicht Windows welches darauf wartet. das eine Anwendung vorbei kommt, die vielleicht 1 G Arbeitsspeicher anfordert, und Ihn deshalb schonmal freihält. *X Systeme nutzen allen vorhandenen Arbeitsspeicher und lagern dann bei Bedarf aus. Evtl. dauert das Auslagern aber auf der NSLU zu lange (schwaches IO Interface) für die Anwendung, die darauf hin in ein Timeout läuft.

Quellcode

1
2
3
4
5
6
top - 12:18:10 up 104 days, 23:10,  1 user,  load average: 0.83, 0.61, 0.57
Tasks: 179 total,   1 running, 178 sleeping,   0 stopped,   0 zombie
Cpu0  :  0.3%us,  0.7%sy,  0.0%ni, 99.0%id,  0.0%wa,  0.0%hi,  0.0%si,  0.0%st
Cpu1  :  0.3%us,  0.3%sy,  0.0%ni, 99.3%id,  0.0%wa,  0.0%hi,  0.0%si,  0.0%st
Mem:   8126252k total,  7999092k used,   127160k free,   269396k buffers
Swap: 14514676k total,   577112k used, 13937564k free,  1986148k cached

Die angeführte Beispiel Maschine hat 8G Speicher, und davon wird gut ein Viertel für Buffer und Cache verwendet.

bye
JrB
"Supporting joe users worldwide" <- that's our motto


5

16.05.2010, 13:10

Hi caplink811,

aha, danke! Erklärt schonmal warum der Swap so leer ist und der Speicher so voll. Gut.

Nicht so gut ist, dass die Slug zu langsam ist um Daten auszulagern. Es sieht mir allerdings nicht nach einem Timeout aus da die Meldung sofort nach dem Enter drücken kommt. Wenn man aber bedenkt das "Webcam" auch im laufenden Betrieb aussteigt, hast du wahrscheinlich doch recht.

Hmm. Ist doch mist.

Verwendete Tags

Arbeitsspeicher, Ram, Swap

Social Bookmarks