Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Mysterious

Anfänger

  • »Mysterious« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 22. Oktober 2009, 14:52

Debian bootet nach Installation nicht korrekt

Hallo,

ich versuche jetzt schon seit 5 Tagen Debian/NSLU2 (armel) 5.0.3 auf meiner NSLU2 zum laufen zu bringen.
Allerdings läuft andauernd alles schief...
Ich habe 2 mal versucht Debian mit allen/vielen paketen zu installieren die vom installer angeboten
wurden, aber das war wohl zu viel des Guten, sodass ich beim 3. Versuch nur das Basis-System
ausgewählt habe.
Nach erfolgreicher Installation machte die Slug einen neustart.
Sie erkannte den 2GB USB-Stick auf dem Debian ausgelagert/installiert wurde als Disk2 und stoppte.
Die Ready/Status-LED leuchtete nicht; Nur Ethernet und Disk2.
Ich konnte mich weder per ssh mit der Slug verbinden noch diese anpingen.
Außerdem arbeitete der USB-Stick nach der Erkennung nicht mehr.

[edit]
Manchmal wird der USB-Stick auch gar nicht erst erkannt.
[/edit]

Meine nerven liegen momentan ziemlich blank, da ich die letzten Nächte eigentlich nur versucht habe
das Teil zum laufen zu bekommen...

Hat jemand irgendeine idee, wie man dieses Problem lösen kann?

MfG
Mysterious

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Mysterious« (22. Oktober 2009, 15:47)


Anzeigen

Mysterious

Anfänger

  • »Mysterious« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

  • Nachricht senden

2

Samstag, 24. Oktober 2009, 23:19

Kommt schon,
hat denn keiner eine Idee woran das liegen könnte?
Möchtet Ihr vielleicht, dass ich ein paar logfiles oder so etwas anhänge?

Oder bin ich besser damit beraten einfach eine andere Distribution darauf zu installieren...
Ich wäre aber sehr glücklich, wenn ich die gewohnte Debian Umgebung verwenden könnte.

MfG
Mysterious

Anzeigen

Social Bookmarks