Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

dave08

Anfänger

  • »dave08« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

1

Montag, 16. März 2009, 21:30

vsftpd einrichten - nur probleme

Hallo,

hab Lenny installiert und wollte vftpd installieren nur fuer registrierte user, kein anonymous. Auch waere schoen, wenn alle das gleiche home verzeichnis haben.

Hab folgende Anleitung benutzt: http://archiv.debianhowto.de/de/vsftpd/i…figuration.html

Probleme: an anfang lief der FTP server irgendwie, aber nur anonymous, kein schreibzugriff

dann hab die slug mal runtergefahren und neu gestartet: und nur noch Fehler
1. 500 oops could not bind listening ipv4 socket

auf port 21 lauscht inetd - wem das was sagt

2. Starte den nicht funktioniernde FTP server momentan mit "etc/init.d/vsftpd start" was auch klappt. Wie kann man das automatisieren, dass es beim System start gleich startet? Hab schon in der inetd. conf folgendes eingetragen, hilft aber nicht mit dem automatisiertem start.
ftp stream tcp nowait root /usr/sbin/tcpd /usr/sbin/vsftpd
3. Wie weiss vsftp wo die user liste liegt? Muss man das in die .conf reinschreiben?

4. Wie vergibt man lese- und schreibrechte fuer User?

Vielen Dank fuer Eure Hilfe.

Anzeigen

caplink811

Forensupporter

Beiträge: 2 200

Verwendetes NAS-Device: 64X2/8GB/Ubuntu10.04LTS

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

Wohnort: Berlin

Beruf: TK/IT Consulting and Engineering

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 17. März 2009, 14:04

AW: vsftpd einrichten - nur probleme

Moin,

Du hast schon den Suchbegriff "System V Startup" bei einer Suchmaschine Deiner Wahl versucht, die Seite http://vsftpd.beasts.org/vsftpd_conf.html konsultiert, und http://de.wikipedia.org/wiki/Inetd gelesen? http://www.netzmafia.de/skripten/unix/ schadet im Allgemeinen auch nicht...

Damit ich nicht nur Fragen stelle, sondern auch mal eine Antwort versuche, installiere SSH, beende Inetd und versuche nocheinmal vsftpd zu starten... der 500er Fehler ist weg?

bye
JrB
"Supporting joe users worldwide" <- that's our motto


Anzeigen

dave08

Anfänger

  • »dave08« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 18. März 2009, 23:30

AW: vsftpd einrichten - nur probleme

Hallo Caplink811,

Danke fuer Deine Tips und Links. Habe Dank dieser den FTP zum Laufen bekommen. Hatte flaelschlicherweise Standalone aktiviert, dann einfach das Listen rausgenommen und schon ging es.Jedoch verweigert der Server mir jegliches Login weder als lokaler noch angelegter user:

Response: 220 Welcome to my FTP service.
Command: USER testuser
Response: 331 Please specify the password.
Command: PASS *******
Response: 530 Login incorrect.
Error: Could not connect to server

Den user scheint der server ja zu erkennen, nur mit passwort klappt's nicht.
Meine Frage: Wie geh ich am besten bei der Fehlersuche vor?

Dave

caplink811

Forensupporter

Beiträge: 2 200

Verwendetes NAS-Device: 64X2/8GB/Ubuntu10.04LTS

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

Wohnort: Berlin

Beruf: TK/IT Consulting and Engineering

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 19. März 2009, 15:15

AW: vsftpd einrichten - nur probleme

Moin,

Du hast anonymous_enable und local_enable entsprechend angepasst? Testuser ist auch in /etc/passwd wieder zu finden?

bye
JrB
"Supporting joe users worldwide" <- that's our motto


dave08

Anfänger

  • »dave08« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 19. März 2009, 23:13

AW: vsftpd einrichten - nur probleme

Zitat von »caplink811;35050«

Moin,

Du hast anonymous_enable und local_enable entsprechend angepasst? Testuser ist auch in /etc/passwd wieder zu finden?

bye
JrB


Hi JrB,

hattest Recht mit der /etc/passwd
Der User war drin aber mit /bin/false
Hab das auf /bin/shell geaendert und schon ging es.

Habe damit aber keinen Erfolg bei local usern habt. Die haben ja als PW Einstellung /bin/sh, was aber auch nicht geklappt hat.
Hast Du noch einen Rat, wie ich die local users zum Laufen bekomme?
Die sind in der vsftpd.config auf enable gestellt.

Danke schon mal im voraus,
dave08

caplink811

Forensupporter

Beiträge: 2 200

Verwendetes NAS-Device: 64X2/8GB/Ubuntu10.04LTS

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

Wohnort: Berlin

Beruf: TK/IT Consulting and Engineering

  • Nachricht senden

6

Freitag, 20. März 2009, 13:12

AW: vsftpd einrichten - nur probleme

Moin,

Wenn der Testuser funktionert, funktioniert auch der Parameter local_enable (bzw. vs.) woist jetzt das Problem?

bye
JrB
"Supporting joe users worldwide" <- that's our motto


Social Bookmarks