Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

NSLU2-Freak

Anfänger

  • »NSLU2-Freak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 6. November 2008, 17:31

NSLU2 mit Debian startet nach Partitionierung nicht mehr

Hallo,

ich habe heute meine Festplatte(wo Debian drauf ist) am PC mit Partionion Manager 9.0(von Paragon) geändert. Ich habe die Festplattengröße geändert. Danach wollte ich wieder die Festplatte anschließen. Aber leider startet der NSLU2 nicht mehr.

Weiß jemand ne Lösung, da ich keine Lust habe zum dritten mal neu zu installieren.

Gruß,
NSLU2-Freak

Anzeigen

rablubb

Schüler

Beiträge: 62

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

  • Nachricht senden

2

Samstag, 8. November 2008, 12:32

AW: NSLU2 mit Debian startet nach Partitionierung nicht mehr

Falls du die Größe der ext3-Partitition geändert hast, kann es sein, dass du dir dabei das Dateisystem kaputt gemacht hast, dann hast du ein Problem und wirst um eine Neuinstallation vermutlich nicht drumrum kommen.

Kann Partition-Manager denn überhaupt mit ext3-Dateisystemen umgehen? http://www.experts-exchange.com/OS/Linux…Q_22555128.html macht mir da wenig Hoffnung, auch wenns ne andere Version ist.

Ich vermute mal, du hast nicht zufällig noch ne Kopie der alten Partitions-Tabelle, die du zurückspielen kannst?

Für den Fall, dass du den alten Zustand wiederhergestellt bekommst, findest du hier http://www.howtoforge.com/linux_resizing_ext3_partitions eine Anleitung, wie man ext3-Dateisysteme in der Größe ändert. Hab ich aber persönlich nicht ausprobiert :-)

Grüße

Anzeigen

Social Bookmarks