Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Squicky

Anfänger

  • »Squicky« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 12. Oktober 2008, 20:33

Alle Programme / Dienste gleichzeitig nutzen

Hallo

Bin zufällig auf dieses "NSLU2" Gerät im Internet gestoßen und auch schon hier und da etwas gelesen. Es hört sich nach einer guten Lösung für ein privates kleines Netzwerk an.

Kann man folgende Programm / Dienste gleichzeitig installieren und nutzen:
# Samba Domaen Controller/Server (5 bis 10 Benutzer)
# Imap Mail Server (ca. 5 Benutzer mit je 4 E-Mail Adressen)
# FTP Server
# SMB-Server
# NFS-Server
# VPN-Server
und eine Firewall zur Sicherheit.

Kann man alle diese Dienst gleichzeitig Installiert und am laufen haben? Oder da die kleine SChnecke doch nicht genug Leistung und man muss sich für 2 oder max. 3 Sachen entscheiden.
Wie schnell und stabil ist dieses Gerät und die Software?

Kann man ein paar Erfahrungsberichtige mitteilen?

Danke

Anzeigen

2

Montag, 13. Oktober 2008, 01:32

AW: Alle Programme / Dienste gleichzeitig nutzen

"Die Software" ist halt Debian Linux und entsprechend stabil :)

Hardwareseitig kommt ein 233 MHz Arm-Prozessor und 32MB Ram dazu - womit man recht schnell an seine Grenzen stößt. Gerade wenn mehrere gleichzeitig zwischen SMB-Freigaben kopieren dürfte die Performance arg bescheiden sein.

Bis auf IMAP habe/hatte ich alle Dienste im Einsatz - nur bisher nie gleichzeitig. Von daher kann ich nicht viel sagen.

Anzeigen

3

Montag, 13. Oktober 2008, 10:06

AW: Alle Programme / Dienste gleichzeitig nutzen

ich würd sagen, nein, da meine Slug schon Probleme hat 2 Benutzer gleichzeitig zufrieden zu stellen (beide über smb, der eine streamt der andere kopiert = stream stockt).

4

Dienstag, 14. Oktober 2008, 12:11

AW: Alle Programme / Dienste gleichzeitig nutzen

Zitat

ich würd sagen, nein, da meine Slug schon Probleme hat 2 Benutzer gleichzeitig zufrieden zu stellen (beide über smb, der eine streamt der andere kopiert = stream stockt).


Ist das nicht eher ein Problem der Geschwindigkeit im Netzwerk? Hast Du mal gesehen, wie hoch die Prozessorlast geht (z.B. htop)?

Wenn ich Daten z.B. von der slug auf meinen Arbeitsplatzrechner via scp auf einem ansonsten freien Netzwerk kopiere, kommt sie gerade mal auf 20% - 25% CPU-Auslastung, mein Arbeitsplatzrechner mit AMD X2 Dual Core 64 bit 3,8 GHz ist dagegen fast am Anschlag... (das mag an WinXP liegen).

Auch beim Kopieren von Dateien über samba kann ich nie Auslastungen über 50% erkennen.

Schwarzer

Anfänger

Beiträge: 50

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 19. Oktober 2008, 02:59

AW: Alle Programme / Dienste gleichzeitig nutzen

Wenn man die Prozesse halbwegs richtig priorisiert läuft es ziemlich gut. Die müssen ja auch nicht stets im Speicher rumgeistern, einige davon könnten ja per inetd eingebunden werden. Man kann da durchaus noch Optimierungen vornehmen, gerade bei Samba.

Es kommt halt drauf an, wie stark die Leute gleichzeitig kopieren usw. Ansonsten nützt die Anzahl der User recht wenig bei der Betrachtung der zu erwartenden Prozessorlast.

VPN könnte prozessorlastig werden, so recht vorstellen was man da laufen lassen kann weiss ich mir aber auch nicht.

Was sich bei mir als sehr prozessorlastig rausstellt ist Verschlüsselung mit cryptLUKS.

Die Hauptsache ist, es stürzt nichts ab, auch wenns mal langsamer läuft.

Grüße,
Schwarzer
NSLU2 #1 - 266MHz/32MB/Debian etch
USB1 - WD MyBook PremiumES (USB & eSATA) 500GB
USB2 - WD MyBook PremiumES (USB & eSATA) 500GB
Fileserver für die Rechner und die M740AV (DVB-T Box).
samba, postfix, imapd, ddclient, subversion, lighttpd, sispmctl.

NSLU2 #2 - 266MHz/32MB/Debian etch
USB1 - 2GB Flash
USB2 - 1GB Flash
Mods: alle Schnittstellen rausgeführt, Bilder
geplant: Printserver, Home Automation, timelapse photography...

Social Bookmarks