Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 5. Mai 2008, 09:24

NSLU2 bootet nur mit ethernet

Moin moin!

Ich habe an meiner NSLU2 einen Belkin WLAN USB Stick (Ralink Chip) und habe damit ein... merkwürdiges Problem. Vielleicht könnt ihr mir weiter helfen :)

Ich habe den Stick ohne Probleme installieren können (mit den Ralink Treiber, also dem rt73 Modul) und das Netzwerk funktioniert auch wunderbar. WENN ich mit Ethernetkabel boote - sonst sagt mir das Fiepen (post-up beep vom rausb0), dass er angeblich das Interface gestartet hat. Pingbar ist es allerdings nicht.

Wie in dem Beitrag von VooChee habe ich nun das Problem, dass der Kleine nicht ohne Ethernet Kabel bootet. :rolleyes: Die Config habe ich natürlich bereits entsprechend angepasst. Ich weiß leider echt langsam nicht mehr weiter...

Hier noch ein paar Infos:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
cat /etc/network/interfaces

# This file describes the network interfaces available on your system
# and how to activate them. For more information, see interfaces(5).

# The loopback network interface
auto lo
iface lo inet loopback

# The primary network interface
auto rausb0
iface rausb0 inet static
  pre-up ifconfig rausb0 up
  pre-up iwconfig rausb0 essid "**********"
  pre-up iwconfig rausb0 mode managed
  pre-up iwpriv rausb0 set NetworkType=Infra
  pre-up iwpriv rausb0 set AuthMode=WPA2PSK
  pre-up iwpriv rausb0 set EncrypType=TKIP
  pre-up iwpriv rausb0 set SSID="**********"
  pre-up iwpriv rausb0 set WPAPSK="**********************"
  address 192.168.2.15
  netmask 255.255.255.0
  network 192.168.2.0
  broadcast 192.168.2.255
  gateway 192.168.2.1
  post-up route del default
  post-up route add default gw 192.168.2.1 rausb0
  post-up /usr/bin/beep -l 1000 -f 12

# LAN
auto eth0
iface eth0 inet static
  address 192.168.2.5
  netmask 255.255.255.0
  network 192.168.2.0
  broadcast 192.168.2.255
  gateway 192.168.2.1
  post-up /usr/bin/beep -l 100 -f 6


Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
grep rt etc/modprobe.d/blacklist 

blacklist rt2570
blacklist rt73usb 
blacklist rt2x00usb
blacklist rt2x00lib
blacklist rt2500usb


Quellcode

1
2
3
grep rausb0 var/log/dmesg

rausb0 (WE) : Driver using old /proc/net/wireless support, please fix driver !


In den /var/log/messages steht gar nichts zudem Thema...

Vielen Dank im Voraus!

Slevin



was hast Du bereits probiert?: 30 verschiedende Konfigurationen in der interfaces und der /etc/rc.local. Ich hab das Modul nach dem Booten rausschmeißen und neu laden lassen, etc.

Die Suche schon benuzt?: ja

Art der Firmware: Debian Etch

wird ein externer Datenträger genutzt, wenn ja, was für eine Art: 2 GB flashdrive für swap und /

Anzeigen

warti

Forensupporter

Beiträge: 244

Verwendetes NAS-Device: NSLU2

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

  • Nachricht senden

2

Montag, 1. September 2008, 12:56

AW: NSLU2 bootet nur mit ethernet

Ist das Problem noch aktuell??

Anzeigen

3

Montag, 1. September 2008, 13:06

AW: NSLU2 bootet nur mit ethernet

Ja... schon. Eine Lösung habe ich noch nicht gefunden. Ich habe es mitterweile mit Lenny probiert aber das hat genau so wenig funktioniert...

warti

Forensupporter

Beiträge: 244

Verwendetes NAS-Device: NSLU2

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

  • Nachricht senden

4

Montag, 1. September 2008, 20:17

AW: NSLU2 bootet nur mit ethernet

Hallo,

jetzt kann ich erst zuhause nachschauen - ich hatte auch ewig rumprobiert bis meine WLAN-Webcam ohne eth0 lief:

Meine /etc/network/interfaces sieht folgendermaßen aus:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
# This file describes the network interfaces available on your system
# and how to activate them. For more information, see interfaces(5).

# The loopback network interface
auto lo
iface lo inet loopback

# The primary network interface
auto wlan0
iface wlan0 inet static
        pre-up ifconfig wlan0 up

        pre-up iwconfig wlan0 essid "APName"
        pre-up iwconfig wlan0 mode managed
        pre-up iwconfig wlan0 channel 4

        pre-up iwpriv wlan0 set AuthMode=WPAPSK
        pre-up iwpriv wlan0 set EncrypType=TKIP
        pre-up iwpriv wlan0 set WPAPSK="XXXXXXXX"
        pre-up iwpriv wlan0 set SSID="APName"


        address 192.168.X.Y
        netmask 255.255.255.0
        network 192.168.X.0
        broadcast 192.168.X.255
        gateway 192.168.X.1
        # dns-* options are implemented by the resolvconf package, if installed
        dns-nameservers 192.168.X.1
        dns-search example.org

        post-up ifdown eth0


allow-hotplug eth0
iface eth0 inet static
        address 192.168.X.Y
        netmask 255.255.255.0
        network 192.168.X.0
        broadcast 192.168.X.255
        gateway 192.168.X.1
        # dns-* options are implemented by the resolvconf package, if installed
        dns-nameservers 192.168.X.1
        dns-search example.org
Ich benutze den Treiber von http://rt2x00.serialmonkey.com/wiki/index.php/Main_Page !!
Der Treiber richtet /dev/wlan0 ein. (vergiss nicht den alten RA-WLAN-Treiber zu löschen!!)

MfG
Werner

Social Bookmarks