Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

phobeus

Anfänger

  • »phobeus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 1. Mai 2008, 10:37

Apache2 hat segfault

Hi,

habe mir beim initramfs-Problem leider das System zerschossen (war zu schnell mit dem Neuaufsetzen). Habe nun wieder debian 5.0 aufgesetzt und alles läuft soweit einwandfrei. Lediglich der apache2 verweigert seinen Dienst vollständig.

Bei einem /etc/init.d/apache2 restart bekomme ich die folgende Ausgabe:
Restarting web server: apache2/usr/sbin/apache2ctl: line 83: 5706 Segmentation fault $HTTPD ${APACHE_ARGUMENTS} -k $ARGV
failed!

Bei einem direkten Start von "apache2" gibt es direkt die Meldung "Segmentation fault". Die Logs sind vollständig leer. Jemand eine Idee, woran dies liegen kann oder wie ich das Problem näher eingrenzen kann? Achso: Ich habe die Konfiguration bisher nicht angerührt und auf dem System lediglich mit apt-get gearbeitet.


Die Suche schon benuzt?: ja

wird ein externer Datenträger genutzt, wenn ja, was für eine Art: USB-Festplatte

Anzeigen

djk1o

Fortgeschrittener

Beiträge: 332

Wohnort: Berlin

Beruf: Programmierer/Designer

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 1. Mai 2008, 14:03

es häufen sich mittlerweile die fragen zu problemen mit debian 5...solltest wohl lieber 4.03 oder andere 4er version nutzen. auf der slug ist apache auch nicht unbedingt die beste wahl!
NSLU2 (Debian Etch) 266MHz - fantec LD-U35U2 (160GB Maxtor) - 2,5" Samsung 100GB - Canon iP5200 - Acer Bluetooth - gLCD - NFS (dbox2) - Samba (2x Notebook; 1 PC) - CUPS - rTorrent (xmlrpc) - ntp - lighttp + php

Anzeigen

phobeus

Anfänger

  • »phobeus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 1. Mai 2008, 16:04

Okay, habe nun die debian 5 runter geschmisse und die 4er genommen. Damit scheint es wieder alles einwandfrei zu laufen.

Wieso ist Apache eine schlechte Wahl für die Slug? Kannst Du das bitte einmal begründen? Ich brauche vorwiegend SVN-Dienste, die sehr gut bei apache integriert sind und bisher (tm) habe ich keine Probleme gehabt. Insbesondere was den Ressourcen-Verbrauch angeht bin ich mit < 12 MB wirklich mehr als zufrieden. Wieso sollte man nach einer alternative Ausschau halten? Bin neugierig geworden ;)

DocMAX

Anfänger

Beiträge: 31

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 6.8

  • Nachricht senden

4

Freitag, 2. Mai 2008, 15:26

habe beim subversion auch ein "segmentation fault" wenn ich svn ausführe. schmeisse 5.0 auch wieder runter.

allerdings gibts nur bei 5.0 die option "autoremove" bei apt-get. kann man das auch für 4.0 bekommen?

djk1o

Fortgeschrittener

Beiträge: 332

Wohnort: Berlin

Beruf: Programmierer/Designer

  • Nachricht senden

5

Freitag, 2. Mai 2008, 16:32

das mit dem 'apt-get autoremove' hatte ich schon als thema angefangen und auch gelöst gehabt, du kannst anstelle dieses aufrufs auch ein 'aptitude purge' absetzen.
NSLU2 (Debian Etch) 266MHz - fantec LD-U35U2 (160GB Maxtor) - 2,5" Samsung 100GB - Canon iP5200 - Acer Bluetooth - gLCD - NFS (dbox2) - Samba (2x Notebook; 1 PC) - CUPS - rTorrent (xmlrpc) - ntp - lighttp + php

Social Bookmarks