Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 10. April 2008, 19:44

Bekomme NSLU2/Debian nicht mehr zum Laufen

Hi,

ich habe mein Debian ja nochmal komplett "gelöscht" (in den Redboot gebracht, dann mit fis... den Speicher gelöscht, upgrade eingegeben und die alte Firmware wieder hergestellt -> klappt alles so weit).

Wenn ich nun in der orig. Firmware die Netzwerkeinstellungen (IP, Gateway und den Servernamen ändere ich auch noch (XY-LAN)), dann gehe ich auf Adminstration -> Upgrade. Scheinbar wird es auch hochgeladen/installiert und bringt nach 5 Minuten die Meldung, daß in 10 Sekunden rebootet wird.

Nach dem Reboot warte ich dann auf die drei Pieptöne (soll ja so 5 Minuten dauern). Nachdem am Anfang alle Lampen mal grün aufgeleuchtet sind ist nach 1, 2 Minuten nur noch die Ready-Lampe orange und die LAN-Lampe grün.

An der NSLU2 habe ich meine HDD (die habe ich nicht formatiert - ist das vielleicht der Fehler?) dran hängen.

Was kann ich denn machen um Debian wieder zum Laufen zu bekommen? Meiner Meinung nach mache ich alles wie beim ersten Flashen.

Danke und Grüße,

Dirk

Anzeigen

2

Freitag, 11. April 2008, 12:11

Hab'S hinbekommen - DNS hatte ich nicht eingegeben. Wäre aber nötig gewesen.

Was mir noch aufgefallen ist: Beim r02 wir USB-Storage nicht zur Auswahl angeboten...

Anzeigen

Social Bookmarks