Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Dremus

Schüler

  • »Dremus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 60

Verwendetes NAS-Device: NSLU2

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 30. März 2008, 11:22

Größe der Debian-Installation?

Hallo zusammen,
ich komme aus unterschiedlichen Gründen zu der Überzeugung, daß für meine Bedürfnisse ein firmwareflash auf Debian sinnvoll wäre.
Mein OS möchte ich gerne auf einem Stick auslagern (mit uNSLUng war das kein Problem) und die Daten auf einer Platte vorhalten.

Folgendes ist geplant:
einige grundlegende Tools für den Admin
CUPS (für zwei Drucker)
SAMBA (oder (NFS/NIS - für Dateizugriffe von div. Rechnern / Windows + Linux)
webCDwriter (für externen Brenner [braucht cdrtools, sox, dvd-rw-tools])
mt-daapd (wenn für mp3-Bereitstellung wirklich nötig)

Wie das mit Firewall aussieht, kann ich nicht beurteilen. Bislang war ich davon ausgegangen, daß die Hardware-seitige Absicherung durch Fritz!Box ausreichen würde ...

Wißt Ihr zufällig, wieviel PLatz so eine Installation verbrauchen würde? Ich habe hier einen 1GB-Kingston-Data-Traveller. Sollte ich den vorher noch mit dem uNSLUng-WebAdmin formatieren (wg. SWAP etc.)?

Vielen Dank,
Dremus.

Anzeigen

2

Sonntag, 30. März 2008, 16:10

Hey Dremus,

webCDwriter kenne ich nicht.
Der Rest sollte deutlich unter 1GB sein. Vielleicht 800MB. Ich würde dennoch lieber was Großeres (4 GB Stick?) nehmen. Kostet ja nicht viel ... Mit 1 GB ist es sehr frickelig.

Bei der Firewall finden sich bestimmt andere Meinungen. M.E. reicht eine Gute vollkommen aus. Aber wie geht der uralte Witz nochmal: "Was wärmt mehr als ein Pelzmantel? Zwei Pelzmäntel ..." :rolleyes:

Formatieren solltest Du unbedingt vorher. Diese Forum ist voll von "Die Installation hat abgebrochen? Warum ...?"-Beiträgen ...

Viele Grüße,
topgear

Anzeigen

Social Bookmarks