Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Clydefrosch

Anfänger

  • »Clydefrosch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 6.8

  • Nachricht senden

1

Montag, 25. Februar 2008, 11:21

WAN - Download direkt auf Slug

Hoi,


bei der Arbeit surfe ich - um den Webfilter zu umgehen - per SSH-Tunnel über meine Slug und die Home-Leitung.
Mit Webdrive habe ich mir auch meine Shares per SCP als Laufwerke eingebunden.

Ich will nun aber Downloads direkt auf meine Slug haben.
Wenn ich was ziehe, geht der DL immer über den Tunnel und wieder zurück. Das ist Schwachsinn.
Ich möchte, dass wenn ich was auf einen Share lade, dass der DL dort direkt ankommt.

Ideen wie ich das umsetzen könnte?

Anzeigen

ToMa

Fortgeschrittener

Beiträge: 253

Verwendetes NAS-Device: NSLU2

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

Wohnort: Ostwestfalen

Beruf: FISI

  • Nachricht senden

2

Montag, 25. Februar 2008, 11:29

Ist Dir wget per ssh auf Deiner Slug zu umständlich (Link kopieren, einfuegen...)?
ToMa

Anzeigen

djk1o

Fortgeschrittener

Beiträge: 332

Wohnort: Berlin

Beruf: Programmierer/Designer

  • Nachricht senden

3

Montag, 25. Februar 2008, 21:34

ein toller tip, der aber nicht funktioniert wenn er zb in foren was runterladen will, denn da sollte er sich dann per w3m auf die seite begeben und sich wenigstens mal eingeloggt haben.
gibt ja noch X forwarding was aber bei der performance der slug mehr als ein geduldsspiel wird. ;)
NSLU2 (Debian Etch) 266MHz - fantec LD-U35U2 (160GB Maxtor) - 2,5" Samsung 100GB - Canon iP5200 - Acer Bluetooth - gLCD - NFS (dbox2) - Samba (2x Notebook; 1 PC) - CUPS - rTorrent (xmlrpc) - ntp - lighttp + php

ToMa

Fortgeschrittener

Beiträge: 253

Verwendetes NAS-Device: NSLU2

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

Wohnort: Ostwestfalen

Beruf: FISI

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 26. Februar 2008, 08:11

Zitat

gibt ja noch X forwarding was aber bei der performance der slug mehr als ein geduldsspiel wird.


... genau :-)
Und Ihm jetzt auch nicht weiterhilft.
ToMa

Clydefrosch

Anfänger

  • »Clydefrosch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 6.8

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 27. Februar 2008, 11:44

joa, genau das sind so die probleme:
downloads aus foren, bei rapidshare - geht alles mit wget nicht, da keine direkten urls zu verfügung stehen.

x-forwarding ... hmm mal testen. aber ihr sagt das haut nicht so rein ?!

djk1o

Fortgeschrittener

Beiträge: 332

Wohnort: Berlin

Beruf: Programmierer/Designer

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 27. Februar 2008, 20:56

x-forward ist lahme ente, wget gibt dir nicht zugriff auf alle downloads...vielleicht gibts da eine dyndns variante wo du per framing auf die seiten gehst was aber über deine slug läuft!?
NSLU2 (Debian Etch) 266MHz - fantec LD-U35U2 (160GB Maxtor) - 2,5" Samsung 100GB - Canon iP5200 - Acer Bluetooth - gLCD - NFS (dbox2) - Samba (2x Notebook; 1 PC) - CUPS - rTorrent (xmlrpc) - ntp - lighttp + php

djk1o

Fortgeschrittener

Beiträge: 332

Wohnort: Berlin

Beruf: Programmierer/Designer

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 4. März 2008, 01:45

der zufall ist immer ein guter freund: hier könnte die lösung für dich sein!
NSLU2 (Debian Etch) 266MHz - fantec LD-U35U2 (160GB Maxtor) - 2,5" Samsung 100GB - Canon iP5200 - Acer Bluetooth - gLCD - NFS (dbox2) - Samba (2x Notebook; 1 PC) - CUPS - rTorrent (xmlrpc) - ntp - lighttp + php

Clydefrosch

Anfänger

  • »Clydefrosch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 6.8

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 4. März 2008, 11:20

danke - aber die lösung kenne ich schon ...
weil der tuxload-thread von mir is ;)

GummiPinguin

Anfänger

Beiträge: 5

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 12. März 2008, 16:58

Dir ist bewusst, dass es ein Kündigungsgrund ist, in der Arbeit Sicherheitsmechanismen zu umgehen um privat zu surfen?

Sorry, aber ich finde, die Ressourcen die du zu dem deinem Arbeitgeber gegenüber unfairen Verhalten einsetzt, solltest du sinnvoller nutzen.

Vielleicht bin ich ja altmodisch, aber...

djk1o

Fortgeschrittener

Beiträge: 332

Wohnort: Berlin

Beruf: Programmierer/Designer

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 12. März 2008, 23:23

hui...ein Moralapostel :D
es gibt auch angestellte die pause haben und in der zeit ihren arbeitsplatz NICHT verlassen müssen/wollen, in dieser zeit könnte er doch auch in aller ruhe was für sich zu hause runterladen. ausserdem wäre eine gute lösung auch für leute interessant die zb unterwegs einen gedanken schnell zuende führen möchten und dementsprechend dateien runterladen müssen.
Bsp: ich bin oft bei meiner mum am rechner und lade einiges über die Slug zu hause runter, dazu muß ich mich aber immer per putty einloggen...das könnte ich mir zb sparen.
NSLU2 (Debian Etch) 266MHz - fantec LD-U35U2 (160GB Maxtor) - 2,5" Samsung 100GB - Canon iP5200 - Acer Bluetooth - gLCD - NFS (dbox2) - Samba (2x Notebook; 1 PC) - CUPS - rTorrent (xmlrpc) - ntp - lighttp + php

GummiPinguin

Anfänger

Beiträge: 5

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 13. März 2008, 06:01

Zitat von »djk1o;31141«

hui...ein Moralapostel :D
es gibt auch angestellte die pause haben und in der zeit ihren arbeitsplatz NICHT verlassen müssen/wollen


Sicher, aber genau das wollte er ja nicht:

Zitat

bei der Arbeit surfe ich - um den Webfilter zu umgehen - per SSH-Tunnel über meine Slug
Dass es andere Szenarios gibt, ist mir bewusst. Das, was er machen möchte, halte ich für Gefährdung eines Firmennetzes. Und bei sowas helfe ich nur seeehr ungern ;)

12

Donnerstag, 13. März 2008, 07:30

Zitat von »djk1o;31141«


es gibt auch angestellte die pause haben und in der zeit ihren arbeitsplatz NICHT verlassen müssen/wollen, in dieser zeit könnte er doch auch in aller ruhe was für sich zu hause runterladen.

Die meisten der Datenleaks in Firmen passieren durch Insider, also Angestellte.
Ob das nun vorsätzlich ist oder durch Sicherheitslücken in Browsern unbeabsichtigt passiert ist der Firma dann egal.
Fakt ist, Webfilter sind ein sinnvolles Instrument in der Datensicherheitspolitik einer Firma. Wenn der Angestellte XY das nicht so sieht und Filter umgeht, handelt er grob fahrlässig und damit ist auch seine Entlassung gerechtfertigt.
Ich will jetzt keinem unterstellen, dass er auf irgendwelchen "Underground"-Seiten rumsurft, aber auf Rapidshare werden nicht nur legale Inhalte gehostet und die müssen ja von irgendwo verlinkt werden. Und auf solchen Seiten werden dann gerne die Sicherheitslücken der Browser ausgenutzt.

Wer denkt, dass aktueller Virenscanner + personal Firewall ausreichenden Schutz bieten, sollte sich mal das Security Extra der aktuellen iX (03/08) durchlesen und verdauen.

Gruss,
EvilDevil
PS:
Ist in der Pause das Surfen sicherer als während der bezahlten Arbeitszeit?

Clydefrosch

Anfänger

  • »Clydefrosch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 6.8

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 13. März 2008, 21:06

also zum hintergrund des ganzen:

bei uns ist das private surfen - in einem annehmbaren mass - während der arbeitszeit gestattet.
dazu wurde extra eine betriebsratsrichtlinie erlassen.

ich bin selbst in der it der firma und in teilen gehört it-security auch zu meinem aufgabegebiet - ich weiss also was ich tue.

wir haben uns in der abteilung (die auch den webfilter betreut) extra accounts eingerichtet um diesen zu umgehen, arbeiten aber normalerweise mit unseren standard-domänenusern.

da ich aber nicht extra umschalten will, habe ich mir port 22 aufgemacht und surfe über den tunnel.

ihr braucht mir also nix von datenlecks erzählen ...
es gibt tausend sachen die viel krasser sind als das.
z.b. haben wir erst kürzlich die "webseitenbetreiber-sieht-über-flash-lokales-lan"-problematik gelöst.
[über flash ist es möglich, das komplette netz des clients zu sehen, auch über firewalls hinweg]

also bleibt bitte beim thema, ich wollte wissen wie ich meine downloads direkt auf die slug bekomm .... und mir keine predigten anhören.

Social Bookmarks