Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 4. Februar 2008, 23:06

Während Debian installation Modemtausch

Hallo!
Als ich gestern Debian installieren wollte ist mir plötzlich unter der installation ( die bis dahin auch wirklich funktioniert hat ) der Router zugrunde gegangen (Siemens SE551)!

Jetzt hab ich ein anderen (netgear) und ich kann den NSLU 2 nicht mehr erreichen!

Was soll ich tun, mache ich falsch?

mfg krankl 1978


was hast Du bereits probiert?: Anderer Router Netgear

Anzeigen

2

Dienstag, 5. Februar 2008, 08:03

Hallo,

da du wahrscheinlich noch keine Konfiguration vorgenommen hast, ist folgender Vorschlag durchaus praktikabel:
Also Firmware neu flashen und Installation nochmals von vorne beginnen:
1. Setze die NSLU2 in den Upgrade-Modus
( http://www.nslu2-linux.org/wiki/HowTo/Us…nterUpgradeMode )
2. Nutze das Sercomm Upgrade Utility zum Flashen der Debian-Installer Firmware
( http://www.nslu2-linux.org/wiki/Main/SercommFirmwareUpdater )
3. Starte die Installation neu

Gruss,
EvilDevil

Anzeigen

3

Dienstag, 5. Februar 2008, 17:15

Der Router gibt keinerlei lebenszeichen von sich!
D.H. keinerlei LED aktivitäten!
Will mir diesen Router nochmals besorgen 30€ auf E-Bay!!!
Deshalb würde ich gerne den Router behalten!!!


Danke für die rasche Antwort!!!!:)

djk1o

Fortgeschrittener

Beiträge: 332

Wohnort: Berlin

Beruf: Programmierer/Designer

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 7. Februar 2008, 01:03

öhm...du sollst die NSLU2 nochmal flashen und die installation starten (und bis zum ende bringen), deine router interessieren doch keinen ;) bleib beim netgear...ist besser so (war bei mir ähnlich; dennoch unabhängig von der nslu2)
NSLU2 (Debian Etch) 266MHz - fantec LD-U35U2 (160GB Maxtor) - 2,5" Samsung 100GB - Canon iP5200 - Acer Bluetooth - gLCD - NFS (dbox2) - Samba (2x Notebook; 1 PC) - CUPS - rTorrent (xmlrpc) - ntp - lighttp + php

5

Samstag, 9. Februar 2008, 11:20

aber wenn ich jetzt versuche mittels putty auf die NSLU zuzugreifen funktioniert das nicht mehr!
Mit dem alten Router hat das tadelos geklappt!

djk1o

Fortgeschrittener

Beiträge: 332

Wohnort: Berlin

Beruf: Programmierer/Designer

  • Nachricht senden

6

Samstag, 9. Februar 2008, 14:21

ja wie soll das auch klappen, wenn die installation nicht zu ende ging? es gibt keinen ssh dienst und wohl auch keinen bootvorgang!? vielleicht hatte dein siemens gerät vorher eine andere ip als du jetzt hast und konntest dadurch locker mit putty zugreifen auf die 192.168.0.1 (netgear gibt seinen routern diese adresse aber schon!)
NSLU2 (Debian Etch) 266MHz - fantec LD-U35U2 (160GB Maxtor) - 2,5" Samsung 100GB - Canon iP5200 - Acer Bluetooth - gLCD - NFS (dbox2) - Samba (2x Notebook; 1 PC) - CUPS - rTorrent (xmlrpc) - ntp - lighttp + php

7

Sonntag, 10. Februar 2008, 19:08

Kann ich den SLUG auch direkt mittels lan am PC anschließen oder muss die Installation über einen Router erfolgen???
mfg

8

Sonntag, 10. Februar 2008, 19:25

Hi,

Flashen geht auch direkt am PC, zur Installation muss die NSLU2 Zugang zum Internet haben, d.h.
a) eine Verbindung zum Router muß bestehen
ODER
b) der PC ist der Router für die NSLU2 (bei Windows gibts dafür die Internetverbindungsfreigabe, die ist aber nicht so der Hammer oder andere Zusatzsoftware (WinRoute oder so, ist schon 10 Jahre her, dass ich mich mit sowas beschäftigt habe)


Gruss,
EvilDevil

9

Sonntag, 10. Februar 2008, 20:50

Danke für die schnelle Antwort!
Habe versucht die NSLU am Laptop anzuschließen, (was auch wunderbar geklappt hat) habe dann mitttels Putty zugegriffen um die Installation abzuschließen!
Am Laptop habe ich W-Lan und somit I-Net verbindung, aber die NSLU kann trotzdem nicht auf das I-Net zugreifen!

Wie soll ich vorgehen?
Stecke ich die NSLU direkt am Router an habe ich keine zugriff!

Danke

djk1o

Fortgeschrittener

Beiträge: 332

Wohnort: Berlin

Beruf: Programmierer/Designer

  • Nachricht senden

10

Montag, 11. Februar 2008, 13:33

ab windows xp kann man zwei netzwerkverbindungen brücken, das sollte dann auch funktionieren mit internet usw.
NSLU2 (Debian Etch) 266MHz - fantec LD-U35U2 (160GB Maxtor) - 2,5" Samsung 100GB - Canon iP5200 - Acer Bluetooth - gLCD - NFS (dbox2) - Samba (2x Notebook; 1 PC) - CUPS - rTorrent (xmlrpc) - ntp - lighttp + php

Social Bookmarks