Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

sindbad

Schüler

  • »sindbad« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 65

Verwendetes NAS-Device: debian lenny@NSLU und sheeva

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

Wohnort: zwischen Berlin und Leipzig

  • Nachricht senden

1

Montag, 4. Februar 2008, 19:25

wieviel platz für debian

Hallo,

wieviel Platz muß ich für eine Installation veranschlagen, wenn samba, tftp, ftp, cups, saned und ein bischen drumherum (zb build-essentials für saned)? Momentan ist ein 1gb stick mit 128mb swap (aber deaktiviert) und der Rest für debian im Einsatz. Und ich bin an der Grenze (siehe http://nslu2-info.de/showthread.php?t=6661 zu meinem Problem den 4gb zu formatieren/partitionieren).

Kann ich evtl die swap ganz weglassen?

Grüße

Sindbad


was hast Du bereits probiert?: einen 4g Stick zu benutzen

Die Suche schon benuzt?: ja

Art der Firmware: debian halt

wird ein externer Datenträger genutzt, wenn ja, was für eine Art: 1gb imation usb stick

Anzeigen

djk1o

Fortgeschrittener

Beiträge: 332

Wohnort: Berlin

Beruf: Programmierer/Designer

  • Nachricht senden

2

Montag, 4. Februar 2008, 20:30

also wenn ich endlich meine domain habe, werde ich meine 2 Debians (etch & lenny/sid) zum download anbieten, beide liegen als .tar.gz vor und haben beide weniger als 512MB inkl. den von dir genannten applikationen und bissel mehr. aber entpackt ist es dann mehr als ein gig!
NSLU2 (Debian Etch) 266MHz - fantec LD-U35U2 (160GB Maxtor) - 2,5" Samsung 100GB - Canon iP5200 - Acer Bluetooth - gLCD - NFS (dbox2) - Samba (2x Notebook; 1 PC) - CUPS - rTorrent (xmlrpc) - ntp - lighttp + php

Anzeigen

3

Montag, 4. Februar 2008, 23:05

Hi,

swap würde ich definitiv nicht weglassen, wenn du kompilieren willst...
Notfalls kannst du ja den 1GB Stick komplett als Swap nutzen ;)

Gruss,
EvilDevil

djk1o

Fortgeschrittener

Beiträge: 332

Wohnort: Berlin

Beruf: Programmierer/Designer

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 7. Februar 2008, 01:06

ach ja, swap hatte ich ganz vergessen zu erwähnen. ich hatte vorher die allgemeine empfehlung von 96MB gehabt, aber jetzt hab ich alles neu gemacht und eine 1/2 GB swap angelegt und seit dem läuft alles besser..obs auch bei 128 oder 256MB so ist weiß ich nicht...
NSLU2 (Debian Etch) 266MHz - fantec LD-U35U2 (160GB Maxtor) - 2,5" Samsung 100GB - Canon iP5200 - Acer Bluetooth - gLCD - NFS (dbox2) - Samba (2x Notebook; 1 PC) - CUPS - rTorrent (xmlrpc) - ntp - lighttp + php

Social Bookmarks