Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

yeti120

Anfänger

  • »yeti120« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

1

Samstag, 2. Februar 2008, 18:40

Nach Installation nicht mehr erreichbar

Hallo !

Ich habe Debain auf meinem Slug installiert. Die Installation verlief problemlos. Nur nach dem Neustart kann ich den Slug weder anpingen noch erreiche ich ihn per SSH. Die Status LED leuchtet orange und der Slug fiept ein wenig. Ich habe auch schon eine halbe Stunde gewartet aber es tut sich einfach nichts...
In den Logs steht nichts drin.
Was nun ?


was hast Du bereits probiert?: fsck auf Yes gesetzt

bootlog auf Yes gesetzt

Die Suche schon benuzt?: ja

wird ein externer Datenträger genutzt, wenn ja, was für eine Art: Festplatte

Anzeigen

2

Samstag, 2. Februar 2008, 19:10

Zitat von »yeti120;30061«


Die Suche schon benuzt?: ja

Sicher? Die letzten 2 Monate dürften 2-3 Threads mit der gleichen Thematik angefallen sein.
Hattest du *vor* dem Flashen in der Originalfirmware bzw Unslung *alle* Netzwerkeinstellungen gesetzt?
Ansonsten versucht die NSLU2 sich ihre Netzwerkeinstellungen per DHCP zu ziehen. (Log des Routers mal durchsucht?)
Schonmal einen Portscan (zB nmap; http://insecure.org/nmap

Quellcode

1
 nmap -sP 192.168.x.0/24
, entsprechend anpassen) gemacht?

Gruss,
EvilDevil

Anzeigen

yeti120

Anfänger

  • »yeti120« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

3

Samstag, 2. Februar 2008, 19:29

Vor dem flashen habe ich ResetSysConf durchgeführt und danach die original Firmware von Linksys aufgespielt. Ich habe alle Netzeinstellungen gesetzt. Vom Router hat der Slug keine Adresse bekommen.
Portscan werde ich mal versuchen.

Update: Porscan war erfolglos. Habe meinen Bereich (192.168.0.0) und den Standardbereich vom Slug (192.168.1.0) gescant. Ohne Erfolg.

zmoho

Anfänger

Beiträge: 8

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 3. Februar 2008, 10:03

Hi yeti120,
bei mir gab es Probleme mit der RTC(Batterie leer), beim Booten blieb er in dem Runlevelscript hwclock.sh hängen. Du kannst ja mal das Script zum Testen herausnehmen.

gruß
zmoho

yeti120

Anfänger

  • »yeti120« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 3. Februar 2008, 11:26

Es funktioniert. Vielen Dank für die Hilfe ! Der kleine fährt jezt hoch.

Jetzt habe ich aber noch ein Problem. Jedesmal, wenn ich mich mit root Anmelde, soll ich ein neues Passwort setzten. Was kann ich dagegen tun ?

Update: Das Problem mit dem Passwort liegt an der leeren Batterie. Das Datum ist ja nach dem Reboot wieder beim 1.1.1970. Debain denkt also das Passwort wäre abgelaufen und möchte, das es geändert wird.

Social Bookmarks