Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Torsten-

unregistriert

1

Donnerstag, 31. Januar 2008, 22:20

Apache optimieren

Hi,

hab mein webinterface nun fertig, hab da n par sachen zusammengefasst. pitchfork zum steuern von mpd, ectc für die torrents, downloady für wget-downloads und ajaxterm für ssh-zugriff von überall aus.

hab auch viel am apache eingestellt. bin n apache-freund, der hat nette einstellungen ;)

nur was ich bisher nie gebraucht hab, waren einstellungen für mpm-worker bzw mpm-prefork.

Nun geht mein NSLU natürlich ziemlich in die knie, wenn ich torrents und musik laufen hab, und dann noch lustig in dem webinterface rumklicke. (wenn ich nicht rumklicke, läuft alles glatt und die load geht sogar weit unter 1 runter)

Nun ist die frage, wie optimiere ich den apache in bezug auf mein NSLU - es sind nicht viele anfragen, die abgefangen werden müssten, sondern er muss nur minimiert werden, damit er nicht viel RAM/CPU frisst.

Hab erstmal die prozessanzahl verringert und werd gleich mal gucken was ich an mod's rausschmeißen kann.

Hab mod-prefork laufen - gibts außer worker noch andere? welches davon wäre das beste? und mit welchen einstellungen?



PS: lighttpd ist in diesem thread keine alternative. ich denke im hinterkopf drüber nach und werd mich da mal schlau machen, ob der alles kann was ich brauche - aber hier geht es um apache! :)

Anzeigen

2

Freitag, 1. Februar 2008, 05:23

Hi,

also die sinnvollsten Einstellungen hast du ja bereits gemacht (Thread-Anzahl verringern, überflüssige Module deaktivieren usw)
Apache(2) ist halt ein dickes Ding, das nicht wirklich für kleine System ausgelegt ist.
Vielleicht reicht dir ja auch Apache 1.x.
Alternativ (um bei den amerikanischen Ureinwohnern zu bleiben) gibt es auch noch Cherokee ( http://0x50.org ). Der ist auch flexibel und benötigt weniger Ressourcen, hat eine sehr gute Online-Doku und es gibt ein Subprojekt für embedded Systeme: http://www.cherokee-project.com/doc/U-Cherokee.html

HTH,

Gruss,
EvilDevil

Anzeigen

Torsten-

unregistriert

3

Freitag, 1. Februar 2008, 08:12

Hi,

Apache 1.x wär natürlich noch ne möglichkeit.

Ich denke das größte Problem wäre mod_proxy. Da muss ich mich mal schlau lesen, ob das noch ne andere Software außer apache kann.

Werd mir Cherokee mal angucken, danke, hatte ich vorher noch nichts von gehört.



EDIT: Ich seh grad, lighttpd kann auch proxy - und hab grad noch nginx gefunden <-- soll noch besser sein, und kann auch proxy, sowie php über fastcgi

Social Bookmarks