Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

djk1o

Fortgeschrittener

  • »djk1o« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 332

Wohnort: Berlin

Beruf: Programmierer/Designer

  • Nachricht senden

1

Samstag, 5. Januar 2008, 02:02

ntp-server

Ich glaub ich bin unfähig nen einfachen ntp-server aufzusetzen. Ständig melden meine clients meine nslu2 wäre kein gültiger ntp-server oder ähnliches.

unter kUbuntu in der Konsole kommt mit "ntpdate -q -d nslu2" folgendes

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
 5 Jan 02:00:04 ntpdate[9982]: ntpdate 4.2.4p0@1.1472-o Thu Oct  4 20:58:46 UTC 2007 (1)
transmit(192.168.0.77)
transmit(192.168.0.77)
transmit(192.168.0.77)
transmit(192.168.0.77)
transmit(192.168.0.77)
192.168.0.77: Server dropped: no data
server 192.168.0.77, port 123
stratum 0, precision 0, leap 00, trust 000
refid [192.168.0.77], delay 0.00000, dispersion 64.00000
transmitted 4, in filter 4
reference time:    00000000.00000000  Thu, Feb  7 2036  7:28:16.000
originate timestamp: 00000000.00000000  Thu, Feb  7 2036  7:28:16.000
transmit timestamp:  cb295518.082f0e0a  Sat, Jan  5 2008  2:00:08.031
filter delay:  0.00000  0.00000  0.00000  0.00000
         0.00000  0.00000  0.00000  0.00000
filter offset: 0.000000 0.000000 0.000000 0.000000
         0.000000 0.000000 0.000000 0.000000
delay 0.00000, dispersion 64.00000
offset 0.000000

 5 Jan 02:00:09 ntpdate[9982]: no server suitable for synchronization found


was hast Du bereits probiert?: 32.000 How-To's für debian, slackware, optware, suse, gentoo usw. auch man-pages/ntp-doc
Die Suche schon benuzt?: ja
NSLU2 (Debian Etch) 266MHz - fantec LD-U35U2 (160GB Maxtor) - 2,5" Samsung 100GB - Canon iP5200 - Acer Bluetooth - gLCD - NFS (dbox2) - Samba (2x Notebook; 1 PC) - CUPS - rTorrent (xmlrpc) - ntp - lighttp + php

Anzeigen

2

Sonntag, 6. Januar 2008, 22:00

Hallo djk1o,

ich würde erstmal ermitteln ob der Dienst nicht funktioniert -oder- nur von anderen Rechnern nicht erreichbar ist.
Spricht: kannst Du als root auf der nslu2 erfolgreich ntp Dienste erreichen?

Quellcode

1
root@nslu2:/root #> ntpdate -q -d localhost


Viele Grüße,
topgear

Anzeigen

djk1o

Fortgeschrittener

  • »djk1o« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 332

Wohnort: Berlin

Beruf: Programmierer/Designer

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 6. Januar 2008, 22:35

ups, hab vergessen zu erwähnen dass die ausgabe oben auch auf localhost zutrifft.

edit: zutraf, jetzt gehts local...aber nur local

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
 ntpdate -q -d localhost
 6 Jan 22:33:29 ntpdate[5481]: ntpdate 4.2.2p4@1.1585-o Sun Mar  4 13:54:21 UTC 2007 (1)
transmit(127.0.0.1)
receive(127.0.0.1)
transmit(127.0.0.1)
receive(127.0.0.1)
transmit(127.0.0.1)
receive(127.0.0.1)
transmit(127.0.0.1)
receive(127.0.0.1)
transmit(127.0.0.1)
server 127.0.0.1, port 123
stratum 3, precision -14, leap 00, trust 000
refid [127.0.0.1], delay 0.02654, dispersion 0.00446
transmitted 4, in filter 4
reference time:    cb2bc768.c013982e  Sun, Jan  6 2008 22:32:24.750
originate timestamp: cb2bc7aa.9ebd8a4f  Sun, Jan  6 2008 22:33:30.620
transmit timestamp:  cb2bc7aa.9e8954a7  Sun, Jan  6 2008 22:33:30.619
filter delay:  0.09294  0.03102  0.02654  0.02655
         0.00000  0.00000  0.00000  0.00000
filter offset: 0.033096 0.001302 -0.00002 -0.00002
         0.000000 0.000000 0.000000 0.000000
delay 0.02654, dispersion 0.00446
offset -0.000026

 6 Jan 22:33:30 ntpdate[5481]: adjust time server 127.0.0.1 offset -0.000026 sec
NSLU2 (Debian Etch) 266MHz - fantec LD-U35U2 (160GB Maxtor) - 2,5" Samsung 100GB - Canon iP5200 - Acer Bluetooth - gLCD - NFS (dbox2) - Samba (2x Notebook; 1 PC) - CUPS - rTorrent (xmlrpc) - ntp - lighttp + php

4

Sonntag, 6. Januar 2008, 22:58

Hallo djk1o,

sieht so aus als hättest Du den NTP-Dienst korrekt konfiguriert.
Das Problem ist also, dass der NTP-Dienst remote nicht erreichbar ist.

Die Null in der IP-Adresse Deiner nslu2 macht mich etwas stutzig: 0 und 255 waren doch irgendwie speziell reserviert für irgendwas ... oder?
Im Zweifel kannst Du ja mal der NSLU2 eine normale IP geben (also ohne 0 und ohne 255) und dann in den Clients die entsprechende IP eintragen. Vielleicht ist hier das Problem ...

Viele Grüße,
topgear

5

Montag, 7. Januar 2008, 00:31

Zitat von »topgear;29283«

...0 und 255 waren doch irgendwie speziell reserviert für irgendwas ... oder?

Also an der von djk1o angegebenen IP-Adresse wird´s nicht liegen.
Die IP 192.168.0.0 (also mit der 0 am Ende) ist die Netzadresse unter der das Netz als gesamtes erreichbar ist, und die IP 192.168.0.255 (Also mit 255 am Ende) ist die Broadcast-Adresse mit der sich die angeschlossenen Rechner untereinander "bekannt" machen.

Standardmäßig haben übrigens viele Router als "default"-Adresse die 192.168.0.1. Mich würd´s nicht wundern, wenn das im Netz von djk1o auch der Fall wäre. :)

djk1o

Fortgeschrittener

  • »djk1o« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 332

Wohnort: Berlin

Beruf: Programmierer/Designer

  • Nachricht senden

6

Montag, 7. Januar 2008, 01:10

also das mit der 0 und 255 ist mir ja schon klar, aber ich habe ja nunmal als subnetz die 0 gewählt...macht der gewohnheit. ;) warum der server nicht das macht was er soll verstehe ich aber nicht. ich habe broadcast in der /etc/ntp.conf angegeben und auch die punkte disable auth und broadcastclient sind nicht mehr deaktiviert. der einzige mir nicht ganz klare punkt ist folgender

Quellcode

1
2
3
4
# Clients from this (example!) subnet have unlimited access,
# but only if cryptographically authenticated
#restrict 192.168.123.0  mask  255.255.255.0 notrust
restrict 192.168.0.0 mask 255.255.255.0 notrust


UPDATE (GELÖST!)

restrict 192.168.0.0 mask 255.255.255.0 nomodify
NSLU2 (Debian Etch) 266MHz - fantec LD-U35U2 (160GB Maxtor) - 2,5" Samsung 100GB - Canon iP5200 - Acer Bluetooth - gLCD - NFS (dbox2) - Samba (2x Notebook; 1 PC) - CUPS - rTorrent (xmlrpc) - ntp - lighttp + php

Mr.RR

Anfänger

Beiträge: 22

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 10. Januar 2008, 22:29

Hallo, ich bin sehr interessiert an dem Gerät, aber eine Frage habe ich doch .....
2x500GB / 2x300GB -> Raid5 mit 4x300GB und Raid1 mit 2x200GB ??? Ist das so möglich?

djk1o

Fortgeschrittener

  • »djk1o« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 332

Wohnort: Berlin

Beruf: Programmierer/Designer

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 10. Januar 2008, 22:53

@Mr. RR: wäre möglich, aber sehr langsam und dann nur noch als netzwerkspeicher zu nutzen.
übrigens gehört deine frage nicht in das thema rein!
NSLU2 (Debian Etch) 266MHz - fantec LD-U35U2 (160GB Maxtor) - 2,5" Samsung 100GB - Canon iP5200 - Acer Bluetooth - gLCD - NFS (dbox2) - Samba (2x Notebook; 1 PC) - CUPS - rTorrent (xmlrpc) - ntp - lighttp + php

Mr.RR

Anfänger

Beiträge: 22

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 10. Januar 2008, 23:04

sry, war das ganz falsche thema ....
http://nslu2-info.de/showthread.php?t=5609
Das passiert bei zu vielen Tabs *peinlich*

Social Bookmarks